Rekordpreis

09. März 2016 20:11; Akt: 09.03.2016 20:11 Print

Schweizer Kürbis-Samen für 1750 Franken verkauft

Ein Schweizer Kürbissamen wurde in Grossbritannien für 1750 Franken verkauft. Das ist eine Rekordsumme.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Lymington im Süden Grossbritanniens wurde an einer Auktion Ende Februar ein Kürbis-Samen für 1750 Franken versteigert. Dabei wurde der bisherige Weltrekord von 1600 Franken geschlagen.

Es handelt sich nicht um irgendeinen Samen. Er stammt von jenem Kürbis, mit dem der Zürcher Landwirt Beni Meier im Jahr 2014 das weltweite Rekordgewicht von 1054 Kilogramm erzielt hat. Auch Meier war bei der Auktion in Lymington am 27. Februar dabei. «Es war mein einziger Samen, der an diesem Tag versteigert wurde», sagt Meier zu «Le Matin». «Aber um ehrlich zu sein, es ist ein verrückter Preis, komplett verrückt.»

Firma möchte den Weltrekord für Grossbritannien

Der Käufer stammt von der britischen Firma Thompson und Morgan, einem Online-Verkaufsspezialisten für Pflanzen und Samen. Der Direktor, Paul Hansord, schrieb in seinem Blog, wie stolz er sei, diesen Auktionskrieg um einen einzigen Kürbis-Samen gewonnen zu haben.

Weiter schrieb er, dass ein Paket von zehn Samen in der Regel weniger als ein Pfund koste. Doch der Samen, den er ersteigert hat, sei doppelt so gross wie gewöhnlich: ein bisschen kleiner als fünf Zentimeter. «Der Preis, den wir für das Schweizer Saatgut bezahlt haben, mag hoch erscheinen», so Hansord. «Aber er wird die britische Pflanzengenetik weiterbringen und verleiht uns die besten Chancen, einen WM-Titel auf unserem Boden zu gewinnen.»

Das Unternehmen werde den Samen einem Liebhaber von Riesen-Gemüse anbieten. Es hofft, dass dieser es schafft, Meiers Rekord zu schlagen.

Anderes Riesengemüse

Der Verkauf des Samens zeigt, dass die Zahl der Liebhaber von Riesen-Gemüse wächst. Es gibt bereits Treffen, Meisterschaften und spezialisierte Websites. Ebenfalls gibt es einen Online-Markt, auf dem Samen von Riesenkohl, übergrossen Zwiebeln, Tomaten mit Blasen oder Gurken und Wassermelonen in Mammut-Grösse versteigert werden. Doch der Kürbis ist der Star dieser Disziplin – in Europa und in den USA.

So wurden im Januar in Pennsylvania zwei andere Samen von dem Zürcher Riesenkürbis auf einer Auktion versteigert. Sie brachten 165 und 170 Dollar ein.

Das Geld ging an den Riesengemüse-Verband

Meier scheint aber nicht zu beabsichtigen, mit seinen Samen reich zu werden: «Jeden Winter gibt es eine Auktion, und wir wissen, dass sie mehrere hundert Franken wert sein können. Aber in der Regel verschenke ich die Samen auch, wenn man mich fragt.»

Deshalb hat Meier auch keinen einzigen Rappen der 1750 Franken behalten. «Man bat mich um einen Samen, und ich habe ihnen einen gegeben. Das Geld ging aber an den Verband für
Riesengemüse.»

(qll)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ivo am 10.03.2016 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hui

    Ich würde auch gerne meinen Samen so teuer verkaufen, hehe.

  • Megger Horn am 09.03.2016 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marmelade

    Ich hätte noch eine riesige PET-Tasche abzugeben, gefüllt mit Leergut von Schweizer Weinflaschen. Wenn das jemand will, kann er es gratis abholen. Wenn jemand sogar aus England anreist, kann er/sie gerne bei uns gratis übernachten. Bedingung: ein Glas original Marmelade aus England, danke.

  • ThePret am 09.03.2016 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swissness

    Das zeigt wiedr mal unsere Swissness :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ivo am 10.03.2016 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hui

    Ich würde auch gerne meinen Samen so teuer verkaufen, hehe.

  • Megger Horn am 09.03.2016 21:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Marmelade

    Ich hätte noch eine riesige PET-Tasche abzugeben, gefüllt mit Leergut von Schweizer Weinflaschen. Wenn das jemand will, kann er es gratis abholen. Wenn jemand sogar aus England anreist, kann er/sie gerne bei uns gratis übernachten. Bedingung: ein Glas original Marmelade aus England, danke.

  • ThePret am 09.03.2016 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Swissness

    Das zeigt wiedr mal unsere Swissness :)