Dieser Trend riecht streng

21. Oktober 2013 07:14; Akt: 21.10.2013 10:04 Print

Weniger oft duschen für eine schönere Haut

Der Haut zuliebe verzichten Anhänger des neuen Trends Cleansing Reduction auf regelmässiges Duschen. In der Schweiz sind die Leute überreinlich. Beides Quatsch, sagen Experten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Stinken, dafür schön sein - das ist der neuste Beauty-Trend aus den USA und England: Der Name «Cleansing Reduction», also «reduziertes Waschen», sagt schon alles. Um ihre Haare und Haut zu schützen duschen sich eitle Menschen nicht mehr, greifen stattdessen zu Deo, Parfüm und Trockenshampoo.

Umfrage
Wie oft duschen Sie pro Woche?
4 %
21 %
72 %
3 %
Insgesamt 22105 Teilnehmer

Einer britischen Studie zufolge verzichten bereits 41 Prozent der englischen Männer und 33 der Frauen auf tägliches Duschen und Haare waschen, wie Stylebook.de schreibt.

«Ungewaschene Haare sehen unglaublich aus»

Zwölf Prozent der Befragten gaben sogar an, sich nur noch einmal in der Woche gründlich zu reinigen. Dieser Trend ist auch unter dem Namen «no poo» bekannt, der für «no shampoo» steht und sogar bei Wikipedia nachzulesen ist. «Ich habe vor sechs Wochen aufgehört, meine Haare zu waschen. Es ist ein Wunder! Eine Freundin von mir wäscht ihre Haare nicht und es sieht unglaublich aus», sagt beispielsweise Shirly Cook, CEO des New Yorker Modelabels Proenza Schouler, wie die Onlineseite Femininleben.ch meldet.

Auch andere Prominente und Stars, wie Prinz Harry, die Olsen Zwillinge und Amanda Seyfried verzichten angeblich auf Wasser und Shampoo, sie pudern sich ihre Mähne lediglich. Die Anhänger dieser Trends sind der Meinung, dass übermässige Hygiene, den Schutzmantel der Haut zerstört und die Haare unnötig austrocknet. Ausserdem sollen kleine Bakterien nicht abgespült werden, die gut gegen Krankheitserreger sind.

Schweizer duschen zu oft

In der Schweiz gibt es diesen ungewöhnlichen Wasch-Stil zum Glück noch nicht. Im Gegenteil: Die Schweizer sind zu reinlich, wie Dermatologen bestätigen. «Manche Leute duschen sich am Morgen vor der Arbeit, am Mittag nach dem Sport und am Abend vor der Party, das ist tatsächlich ungesund», sagt Dermatologe Harry Pfrunder aus Thalwil. Das Wasser und die Reinigungsprodukte laugten die Haut aus, vor allem bei trockener Haut könne das zu Ekzemen führen. «Es kommt vor, dass ich meinen Patienten sagen muss, sie sollen weniger duschen.»

Auch Johannes Gutwald, Dermatologe beim Arzthaus Zürich, beobachtet eine Tendenz zum übertriebenen Reinigen. «Bei Menschen mit normaler Haut, reicht es, wenn sie sich jeden dritten Tag zu duschen.» Wichtig sei aber, dass man sich mit einem Waschlappen täglich den Genitalbereich, das Gesicht, den Hals, die Achselhöhlen und Füsse wasche.

Dermatologin Marguerite Krasovec Rahmann bestätigt ebenfalls: «Menschen, die zu viel duschen und damit ihre Haut schädigen, habe ich immer wieder bei mir.» Grundsätzlich müsse man sich nach seinem Hauttypen richten. «Jeder muss für sich selbst herausfinden, wie viel Reinigung ihm gut tut.»

Tägliches Waschen macht Haare nicht schneller fettig

Auch wenn die Schweizer etwas überreinlich sind und damit ihre Haut hin und wieder überstrapazieren, die Dermatologen sind sich einig: «‹Cleansing Reduction› ist ein Quatsch». Wer sich nur einmal pro Woche unter die Dusche stelle, stinke einfach irgendwann. «Allgemein empfehle ich kurzes, nicht zu heisses, aber regelmässiges Duschen», so Pfrunder. Damit schädige man die Haut bestimmt nicht, sei aber auch sicher sauber.

Dasselbe gilt für die Haarpflege: «Es stimmt nicht, dass die Haare schneller fetten, wenn man sie täglich wäscht», sagt Gutwald. Solange man typgerechte Mittel verwende, spreche nichts gegen tägliches Haarewaschen. Gutwald rät deshalb auch von Trockenshampoo ab: «Wer sich die Haare einmal nicht waschen möchte, soll sie bürsten, kämmen, etwas Spray reintun - mehr braucht es nicht.»

(tab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ich nicht am 21.10.2013 07:18 Report Diesen Beitrag melden

    *würg*

    Sorry, aber ungepflegten Leuten sieht man das einfach an. 5 Minuten unter das laufende Wasser zu stehen hat wohl noch keinem geschadet! Ich fühle mich schon unwohl, wenn ich einen Tag nicht duschen kann... und Deo über verschwitzte Haut zu geben riecht einfahc nur hässlich!

    einklappen einklappen
  • Fabienne am 21.10.2013 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weniger Duschen ist besser

    Mein Mann duschte früher jeden Tag. Da er an Neurodermitis leidet, sah seine Haut schlimm aus und an manchen Stellen blutete es. Die Ärztin sagte, er solle nur alle 3 Tage duschen. Seine Haut ist heute tip top. Keine Neurodermitis da obwohl er jetzt alle 2 Tage kurz duscht, dazwischen sich wäscht!

    einklappen einklappen
  • Spitalkind am 21.10.2013 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In der heutigen Zeit normal!

    Ich war kürzlich im Spital und durfte wegen meiner Schläuche über eine Woche nicht duschen. Obwohl ich jeden Tag "von Hand gewaschen" wurde, fühlte ich mich nicht sauber. Geschweige meine Haare. Als ich dann das erste Mal wieder unter fliessendem Wasser war, fing ich wieder an, gesund zu werden!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • K. Ritiker am 22.10.2013 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Stinker - no go!

    Da sind sie wieder - die Stinker! Es gibt sie überall - und überall wundern sie sich, dass sie gemieden werden. Wer will schon einen Stinker an der Party oder am Mittagstisch? Im Tram oder Zug kann man es sich leider nicht immer aussuchen; die haben wenigstens meistens genug Platz um ihre Düfte zu verteilen. Einfach nur eckelig. Wenn man sich die richtigen Produkte besorgt (Haut- und Haartypgerecht) und sie vernünftig einsetzt, kann man problemlos jeden Tag duschen. Zur Not kann man sich auch mal nur mit Wasser und Lappen reinigen - immer noch besser als nichts!

  • momo am 22.10.2013 07:37 Report Diesen Beitrag melden

    viele riechen sich selber nicht...

    Ich hatte mal das "Vergnügen" einen Bürokollegen zu haben, der nur etwa alle 3 Tage geduscht hat. Er hat sich selber nicht "gerochen" und fand nicht, dass er müffele. Das Problem ist, dass sich leider viele selber nicht riechen, resp. den eigenen Geruch nicht wahrnehmen. Das heisst aber nicht, dass man nicht mieft. Darum 1 x täglich duschen ist für mich ein Muss. Man kann übrigens auch wassersparend duschen (Wasser an - sich kurz nass machen, Wasser ab - sich einseifen, Wasser an - sich kurz abwaschen, fertig).

  • Rolf Zeller am 21.10.2013 23:40 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Regel ohne Ausnahme

    Wasche mir sicher seit gut 50zig Jahren täglich die Haare(im Militär oft kalt am Brunnen)und Douche 2mal pro Tag. Was die Haut betrifft,werde ich mit meinen 71Jahren auch von Jungen ca.50zig geschätzt.Vermutlich die berühmte Ausnahme,welche die Regel bestätigt oder die Studie ist eben doch nur.....

  • Frau am 21.10.2013 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    die Dusche

    das ist ja so eine Sache..aber das schlimme finde ich jedes Mal, wenn einem jemand gegenübersteht, oder im Tram/Bus setzt sich jemand daneben und man kann dem ach so feinem Duft nicht entfliehen, dass ist ein Graus! Eine gewisse Körperhygiene gehört doch einfach dazu. Es muss ja nicht sein, dass man jede morgen und jeden Abend in die Dusche hüpfen muss, das erwartet niemand, aber 1x am Tag..? Und die, die meinen man könne gewisse Düfte mit Deo oder Parfum überdecken, täuscht sich! das ist dann erst recht widerlich!!

  • Schreiber am 21.10.2013 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Mehrmals täglich duschen

    Wenn man mehrmals täglich duscht, muss man sich ja nicht jedesmal voll einseifen, wenn man morgens geduscht hat, reicht eventuell nach dem Sport auch einfach Wasser um den Schweiss abzuwaschen und allenfalls etwas Seife an den heiklen Stellen. Jeden dritten Tag duschen und den Intimbereich mit einem Lappen "waschen" bzw. verschmieren ist doch wirklich eklig. Wenn man in den Ferien mehrmals täglich schwimmen geht, macht das der Haut auch nichts.