Politiker und ihr Vermögen

27. Januar 2017 11:42; Akt: 27.01.2017 11:50 Print

4 Milliarden Franken – Martullo ist die Reichste

Laut der «Bilanz» beläuft sich das Vermögen von Magdalena Martullo-Blocher auf gut vier Milliarden – fünfmal mehr als alle anderen Politiker zusammen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Stationen bei Johnson & Johnson sowie Rivella führt Magdalena Martullo-Blocher die Ems-Gruppe seit 2004. Die Firma macht Martullo – wenig überraschend – zur mit Abstand reichsten Politikerin der Schweiz.

Laut einer Schätzung der «Bilanz» hat sie in den letzten 13 Jahren 730 Millionen Franken an Dividenden verdient. Ihre 30-Prozent-Beteiligung an der Ems ist 3,5 Milliarden wert. Sie komme damit auf ein Vermögen von mehr als 4 Milliarden Franken, wie das Wirtschaftsmagazin vorrechnet. Vater Christoph Blocher hatte die Firma nach seiner Wahl in den Bundesrat im Jahr 2003 an seine Kinder übertragen.

Hess bringt es auf 150 Millionen Franken

Geradezu mickrig nehmen sich im Gegensatz dazu die geschätzten Vermögen anderer Parlamentarier aus. Alle zusammen haben fünfmal weniger als Martullo – obwohl auch sie teils beträchtlichen Reichtum angehäuft haben.

So kommen der Thurgauer Unternehmer Hermann Hess (FDP) sowie der Zürcher SVP-Banker Thomas Matter je auf ein geschätztes Vermögen von 150 Millionen Franken. Die Vermögen der weiteren Parlamentarier im Ranking entnehmen Sie der Bildstrecke oben.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • af am 27.01.2017 11:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Volksvertreter...?

    Haben diese Leute eigentlich noch das recht sich Volksvertreter zu nennen ? Sie sind zwar gewählt, aber haben keinerlei realistischen Bezug mehr zur Basis. Das schlimme daran ist, das das Stimmvolk so verblendet ist und wird, dass solch Leute auch noch "gewählt" werden. Vergessen denn die Menschen vor dem Stimmzettel das Hirn einzuschalten ?

  • schuschleid am 27.01.2017 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Raubritterin!

    Die Frau hat aber sowas von keiner Ahnung vom kleinen Fussvolk, und sie will uns erklären was wir für ihre Firma stimmen sollen in Sachen Steuerreform!!?

    einklappen einklappen
  • Daniel am 27.01.2017 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Selbst erarbeitet?

    Wäre interessant zu wissen, wer dieses Vermögen selber erwirtschaftet hat und nicht von Vorfahren geerbt oder geschenkt bekommen hat! Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass Frau Martullo diese 4 Milliarden selbst erarbeitet hat! Die Firma ihres Vaters fiel ihr ja einfach so in den Schoss....da ist es nicht schwer Multimillionär oder gar Milliardär zu sein!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herren Ernst am 27.01.2017 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeit kann kein Konto geben

    Ist mir doch egal, ich hab auf jeden fall mehr Zeit und Zeit für sich zu haben das ist mehr wert.

  • Th1990 am 27.01.2017 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es braucht eine Veränderung

    Obschon ich ein Liberaler bin, kann es nicht sein das so wenige so viel haben.

  • Jsabella am 27.01.2017 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unanständig

    Einfach unanständig und dann noch auf Kosten des Steuerzahlers sämtliche Kosten, GA, Mittagsspesen, Vorsorge, lebenslange Rente bezahlen zu lassen. Sie wurden nicht genötigt Politiker zu werden.

  • Jep am 27.01.2017 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld "regiert" die Welt

    Geld "regiert"die Welt! Wieder eine Bestätigung mehr dazu. Herzlichen Glückwunsch zu diesem materiellen Reichtum. Wenn ihr schon in einer solchen Lage seit- Macht was gutes und sinnvolles daraus, unterstützt gute weitsichtige Projekte, so dass es Sinn macht, soviel Geld zu haben. Die Dagobert Duck Methode ist in meinen Augen sinnlos...

  • R. am 27.01.2017 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An Alle

    Macht keinen Unterschied ob es nun eine reiche Person in der Politik ist oder eine mittelständische Arme! Die mittelständische Person wird dann einfach von den Lobbyisten mit Geld umgarnt und hat keine eigene Meinung mehr. Ich würde ja behaupten eine Reiche Person die eh schon alles hat wählt politisiert vernünftiger & Freier.