Zugfahrzeug gekippt

03. Januar 2018 21:24; Akt: 01.02.2018 14:39 Print

Leser filmt Moment der Entgleisung

Eine starke Windböe hat im Berner Oberland einen Bahnwagen zum Entgleisen gebracht. Unter den Verletzten sind auch vier Kinder.

Ein Leser-Reporter hielt den Moment der Entgleisung per Zufall fest. (Video: Tamedia/Leser-Reporter/SDA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Entgleisung eines Bahnwagens an der Lenk im Berner Oberland sind am Mittwoch acht Personen verletzt worden, die meisten davon leicht. Eine starke Windböe hatte den Triebwagen aus den Geleisen gehoben. Ein Leser hat den Moment der Entgleisung gefilmt. Er habe gesehen, dass es immer stärker windet und per Zufall in die Richtung der Zuggleise gefilmt. Nachdem er die Entgleisung sah, habe er unverzüglich die Polizei gerufen, sagt er zu 20 Minuten.

Bahnwagen entgleist im Berner Oberland

Bilder zeigen einen Bahnwagen, der auf der Seite neben den Gleisen liegt. «Der Triebwagen ist kurz nach der Station Boden entgleist», erklärt ein Leser-Reporter. Als erster war ein Anwohner an der Unfallstelle. Zusammen mit seiner Frau begann er, die verletzten Passagiere zu bergen. «Wir sind in den Wagen gestiegen, holten sie raus und brachten sie zu einer nahe gelegenen Garage. Dann kamen erst die Rettungswagen», erzählt er 20 Minuten.

Die Golden-Pass-Zugskomposition war unterwegs in Richtung Zweisimmen, als der Triebwagen auf Höhe Boden entgleiste. Das Zugfahrzeug kippte nach links und kam - auf der Seite liegend - im angrenzenden Feld zum Stillstand.

Bundesrat Schneider-Ammann in der Region

Zum Zeitpunkt der Ereignisse hatten sich insgesamt 22 Passagiere im Zug befunden. Acht davon wurden beim Unfall verletzt. Sieben Personen – darunter vier Kinder – erlitten ersten Abklärungen zufolge leichte Verletzungen. Sämtliche verletzte Personen wurden mit insgesamt acht Ambulanzen in Spitäler gebracht.Für die Unfallarbeiten standen mehrere Dutzend Polizisten, Feuerwehrleute und Samariter im Einsatz. Die Kantonspolizei nahm Untersuchungen zum Unfall auf.

Bundesrat Johann Schneider-Ammann wünschte den Verletzten gute Genesung. Der Magistrat befand sich am Mittwoch an der Lenk, um das 77. Jugendskilager zu eröffnen. Aufgrund der böenartigen Winde mit starken Regenschauern wurde die Feier vom Kronenplatz in die Mehrzweckhalle des Simmentaler Dorfes verlegt.

(nxp/sda)