Schäden durch Burglind

03. Januar 2018 09:59; Akt: 03.01.2018 17:46 Print

Ihr seid die besten Sturm-Reporter!

Der Wintersturm Burglind hält die Schweiz in Atem. Unsere Leser-Reporter haben uns mit spektakulären Videos und Fotos überhäuft.

Ein Putzkran wird in Zürich von Burglind von einem Gebäude weggefegt. (Video: Leserreporter 20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Danke, liebe Leser! Ihr habt uns am Mittwoch mehrere hundert Videos und über 1000 Bilder geschickt. Darunter sind richtig spektakuläre Aufnahmen. Und mehrere Leser haben sich sogar verregnen oder fast davon blasen lassen. Chapeau!

Eine Leserin filmte, wie in Zürich im Kreis 4 ein mit Drahtseilen befestigter Putzkran von Burglind runtergefegt worden ist. «Es gab ein Knall und der Putzkran donnerte runter.» Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr seien jedoch schnell vor Ort gewesen und hätten den Putzkran gesichert. Laut Augenzeugenberichten verursachte der Fall des Krans am Gebäude nur geringe Sachschäden.

Burglind hat auch in Littau LU gegen 9.15 Uhr ein Baugerüst von einem Gebäude gefegt. Glücklicherweise waren zum Zeitpunkt keine Bauarbeiter vor Ort. Die Feuerwehr sei zuvor alarmiert worden, dass das Gerüst wohl demnächst abreissen würde, wie ein Leserreporter zu 20 Minuten sagt. Leider seien diese etwas zu spät gekommen. Die umliegende Quartiersstrasse sei derzeit gesperrt.

Aus der ganzen Schweiz schicken Leser-Reporter derzeit Bilder von Schäden und umstürzenden Bäumen:

In Pfäffikon SZ wurde eine ganze Baumreihe von Burglind geradezu gefällt:

In Müswangen LU filmte ein Leser, wie ein Baum umknickt:

Die besten Bilder von Burglind sehen Sie hier:
Baugerüst von Burglind weggeweht

Der Sturm peitscht über den Zugersee und verursacht grosse Wellen:

Hier wurde eine ganze Gebäudefassade weggeweht:

Aus Vitznau LU sendet uns eine Leserin diese Bilder des Wellengangs:

Auch aus Zug erreichen uns Bilder des stürmischen Sees:

Auf der Autobahn A6 kam es aufgrund umgestürzten Bäumen sogar zum Stau, schreibt ein Leser:

Ein Blick aus der 20 Minuten-Redaktion in Bern:

Diese zwei Postboten in Schaffhausen haben heute einen schwierigen Arbeitstag vor sich:

Hier weht es einem Gebäude gar die Ziegel vom Dach:

Und in Wetzikon ZH werden die Baumaterialien vom Dach geweht:

Beim Ilfis Center in Langnau i.E. löst sich die Fassade:

In Horgen ZH hat ein umgestürzter Baum eine Stromleitung mitgerissen:

Eine Gruppe von Skifahrern kämpft mit den Auswüchsen von Burglind:

Die A1 ist laut Leserberichten Richtung Bern momentan für den Verkehr nur bedingt befahrbar:

Hier schickt uns ein Leser ein Video eines umgekippten Lastwagens, der wieder auf seine vier Räder gebracht wird:

(dk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Polier am 03.01.2018 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja

    Und wir müssten jetzt arbeiten. Hab ins Büro angerufen und gesagt: Wens euch nicht passt,könnt ihr selber draussen arbeiten. Hab meine Leute nach hause gschickt.

    einklappen einklappen
  • Te Rasse am 02.01.2018 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sogar das Wetter

    versucht es jedem recht zu machen

    einklappen einklappen
  • Mani Motz am 02.01.2018 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ist doch schön

    Für Jeden etwas

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Stein am 06.01.2018 21:30 Report Diesen Beitrag melden

    Natur

    War heute im Wald . Die Natur hat sehr gelitten . Geht mit der Natur ganz sorgfältig um wie auch mit Mitmenschen . Benützt auch mal den ÖV ! Und bestaunt die schöne Natur ! Jeder Baum muss sehr lange wachsen . Bis er uns Wärme oder Ein Möbelstück sein Darf !!!!

    • Wasser am 06.01.2018 21:42 Report Diesen Beitrag melden

      ähhh..

      Sehe das auch so, dass wir die Natur viel mehr schützen und schätzen müssen, aber ist es dann nicht traurig zu sagen: "bis er uns ein Möbelstück sein darf"? Wie kommt der Mensch immer nur auf die Idee, alles würde ihm nur zu gerne zu Füssen liegen? Der Baum würde gerne im Walde stehen und Tieren Wärme und Schutz bieten, nicht tot in unserem Wohnzimmer!

    einklappen einklappen
  • Kare am 06.01.2018 19:54 Report Diesen Beitrag melden

    Gehts noch

    Gehe in den Wald wann ich will...

    • Elefant am 06.01.2018 20:12 Report Diesen Beitrag melden

      @Carlene

      Ich will jetzt in den Bambuswald.

    einklappen einklappen
  • Waldbiologe am 06.01.2018 19:37 Report Diesen Beitrag melden

    Falschinformation

    Leider liest man selbst heute noch die Unwahrheit, dass der Wald es benötige, wenn man "ihn aufräume" und wenn man ihn bewirtschafte, sprich Bäume fällt. Das ist nicht richtig. Gerade Totholz ist eminent wichtig für die Entwicklung und Artenvielfalt, welche in einem in Ruhe gelassenen Wald am höchsten wäre. Gerade auch für die heutig sehr stark bedrohte, und bereits geschädigte Biodiversität, wären geschützte grosse, und zusammenhängende Waldstücke in der Schweiz äusserst wichtig. Strassen, Holzungen, etc.. zerschneiden jedesmal ganze Lebensräume und Ökosysteme.

  • Herr Max Bünzlig am 06.01.2018 19:08 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    das Leben riskieren für ein paar Lumpige Photos

  • Stevie am 06.01.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Bange.....

    Die meisten von Heute wissen sowieso nicht mehr was ein Wald ist ;-)

    • Dackelzüchter am 06.01.2018 19:32 Report Diesen Beitrag melden

      Rain Forest

      Wieso? Sehen die denn vor lauter Bäumen den Waldi nicht mehr?

    • Stevie am 06.01.2018 19:44 Report Diesen Beitrag melden

      @Dackelzüchter

      Möglich..... Ich persönlich möchte den Waldi eben auch nicht dauernd im Wald sehen, da bin ganz ehrlich :-)

    • Waldelfelina am 06.01.2018 19:46 Report Diesen Beitrag melden

      @Stevie

      Stimmt haargenau :). Und selbst wenn man hier im Mittel- oder Flachland in den Wald (Wäldchen träffen diese kleinen Baumschulen wohl besser) dann sieht man in Reih und Glied gepflanzte Bäume, überall oftmals sogar zementierte Wege und Strassen, Maschinenbreit, und in der Nähe kreischt eine Motorsäge und ballern "bestenfalls" noch ein paar Jäger... Ja, da ist nicht mehr viel mit Natur-Feeling, ganz im Gegenteil leider :'(

    einklappen einklappen