Cannabis-Abgabe

20. Februar 2018 13:40; Akt: 20.02.2018 13:41 Print

Bundesrat stellt sich hinter legalen Kiffer-Test

Die Studie einer regulierten Cannabis-Abgabe kommt trotz negativen BAG-Entscheids vors Parlament. Motionär Roberto Zanetti ist zuversichtlich.

storybild

Hofft, dass eine Gesetzesanpassung für unnötig befunden wird: SP-Ständerat Roberto Zanetti. (28. September 2017) (Bild: Keystone/Peter Schneider)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Bundesrat habe sich erstmals für Versuche zu legaler Cannabis-Abgabe für Kiffer ausgesprochen, schreibt das «SRF heute». Zurzeit werde abgeklärt, ob dafür eine Gesetzesänderung nötig ist.

Umfrage
Sollte die Schweiz Cannabis legalisieren?

Kiffer sollten eigentlich seit Januar legal in Apotheken Cannabis beziehen können. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) verweigerte aber dem Forschungsgesuch der Universität Bern in letzter Minute die Bewilligung. Dafür fehle die rechtliche Grundlage.

Gute Chancen im Parlament

Motionär und SP-Ständerat Roberto Zanetti gibt sich zuversichtlich, dass der Bundesrat den BAG-Entscheid korrigieren wird. Zanetti hofft zudem, dass die Untersuchung des Bundesrats ergeben wird, dass keine Gesetzesanpassung nötig ist. Dies würde einen Start stark beschleunigen.

Wann das Experiment einer regulierten Abgabe starten kann, ist noch unklar. Das Thema soll in der Frühlingssession diskutiert werden. Eine Annahme habe laut SRF gute Chancen, einzig Teile der SVP und CVP haben sich gegen die Studie ausgesprochen. Schon 2013 hatte das Parlament ein Cannabis-Pilotprojekt gefordert. Für den Versuch interessierten sich nebst Bern auch andere Schweizer Städte.

(sep)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bobbie Marley am 20.02.2018 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Legalize It

    Ein Schritt in die richtige Richtung! Wann wird der Staat aufwachen und lieber die Kassen statt die Gefängnisse füllen. Ob legal oder nicht, gekifft wird sowieso!

    einklappen einklappen
  • Mala am 20.02.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Der Tag wird kommen..

    Es wird auch langsam Zeit, dass es mit der Legalisierung vorwärts geht. Unsere Bauern hätten endlich ein vernünftiges Auskommen ohne auf den Staat angewiesen zu sein. Unsere Gerichte würden mit all den sinnlosen Verfahren verschont. Arbeitsplätze würden geschaffen - Steuereinahmen für die AHV generiert und vieles mehr

    einklappen einklappen
  • Kurt Küenzi-Kammermann am 20.02.2018 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Höchste Zeit!

    Solche Menschen geben mir ein Stücklein Vertrauen in die Politik zurück. Danke Herr Zanetti. Wenigstens einer der öffentlich was zur längst überfälligen Legalisierung unternimmt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mausi vom Hof am 24.02.2018 04:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lustig

    Lustig hier zu lesen, wie sich gewisse betroffene hier zur Wehr setzen und ihrem ärger Luft machen......

    • Herr B. am 24.02.2018 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mausi vom Hof

      Nach ihrer Nachricht weiter unten und die Daumen nach unten, nehme ich sie meinen sich selber. Vielleicht würde es ihnen nützen sich zuerst zu informieren bevor sie hier etwas schreiben.

    einklappen einklappen
  • Mausi vom Hof am 22.02.2018 19:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Steuerzahler

    Viele, nicht alle aber sehr viele Kiffer sind soz. abhängig.... indirekt unterstützen und bezahlen wir Steuerzahler diesen abhängigen ihren Drogenkonsum....muss dazu auch die anderen abhängigen wie alkis usw. erwähnen

    • Tony420 am 23.02.2018 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mausi vom Hof

      Schauen Sie für Sich Hoffe Sie haben Ihr Leben im Griff alles Klar??

    • Mausi vom Hof am 23.02.2018 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tony420

      Junger Mann, bei mir ist alles klar im gegensatz zu gewissen anderen... haben wir uns verstanden...!!!!

    • Tony420 am 23.02.2018 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mausi vom Hof

      Ja das Bezweifle ich ich Sage es ihnen nochmals Schauen Sie für sich und ALLE sind zufrieden Alles Klar Capo

    • Werni am 23.02.2018 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mausi vom Hof

      Leben sie nur in ihren 4 Wänden? Ihre Aussage zeigt einmal mehr das immer noch die alten Vorurteile herrschen und sich die Leute nicht informieren. Sonst wäre ihnen klar das von der obersten Etage bis ganz hinunter die ganze Bandbreite konsumiert wird und nur ein kleiner Bruchteil des wegen Sozi sind. Bitte informieren sie sich bevor sie alte unwahrheiten herauf beschwören.

    • Katz im Sack am 23.02.2018 21:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mausi vom Hof

      ich frage mich gerade was schlimmer ist. Ihre Aussage oder ein rauchender von ihnen so genanter Sozi. Ich komme zum Entschluss ihre Aussage. Das rauchen macht nicht süchtig und der Sozi kann damit aufhören. Ihre Unwissenheit und aussage dagegen hat schon eher etwas mit Dummheit zu tuen, da wird es schon schwieriger.

    einklappen einklappen
  • so wahr am 21.02.2018 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Freut Euch... (Teil 2)

    Das bundesrätliche Wohlwollen ist ebenso hypokritisch wie jenes der ParlamentarierInnen. Das von der EU gewünschte und vom BR geplante institutionelle Rahmenabkommen lässt keine Art der Cannabis-Legalisierung zu. Damit wäre dieses Thema endgültig vom Tisch. In beiden Fällen tönt es in Bern dann so: "Wir würden ja gerne, dürfen aber nicht, weil EU-Recht das nicht zulässt."

    • Leser am 21.02.2018 15:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @so wahr

      Und wie argumentiert Holland? Sind die schon aus der EU?? Wo ein Wille ist....

    • so wahr am 21.02.2018 16:24 Report Diesen Beitrag melden

      @Leser

      Holland muss nicht argumentieren da dort nichts legalisiert ist. Die Coffeeshops sind nur geduldet/toleriert. Jeglicher Cannabis-Konsum ausserhalb der Coffeeshops ist verboten. Die EU hat Holland vom einst sehr lockeren Umgang mit Cannabis weggedroht. Sie finden in den Gassen und den Grachten entlang von Amsterdam kaum einen Kiffer. Gekifft wird nur in den Coffeeshops und zu Hause. Das darf nicht der Weg der Schweiz sein.

    • Nicht wahr am 21.02.2018 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @so wahr

      So ein Quatsch! Dann nimmt mich aber wunder wiso Deutschland schon weiter als die Schweiz ist. Da kann der Hausarzt schon Diese Medizin verschreiben.

    • so wahr am 21.02.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

      @nicht wahr

      Informieren Sie sich bitte besser. Deutschland ist nicht weiter als die Schweiz was die Legalisierung betrifft. Für eine ärztliche Verschreibung von Cannabis durch den Hausarzt müssen sehr viele Bedingungen erfüllt sein und der Patient muss schwere Leiden haben. Zudem kostet das ärztlich verschriebene Gramm Cannabis mehrere Dutzend Euro. Ein Preis von dem Strassenhändler (Dealer) nur träumen können. In Deutschland wird legal abgezockt, aber nicht legal gekifft.

    • Heidi Heidnisch am 21.02.2018 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nicht wahr

      Das kann der Hausarzt in der Schweiz schon lange. Und bekommen tust Du es in der Apotheke. Eine Emmentaler Apotheke hat die behördlichen Hürden als erste bewältigt, und verkauft gutes, THC-haltigen Hanf. Ob andere Apotheker den langen Marsch durch die Institutionen auf sich genommen haben, ist mir leider nicht bekannt.

    • Leserin am 21.02.2018 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heidi Heidnisch

      Sie wissen aber schon das Sie nach eindem Joint ca 2-3 Wochen kein Fahrzeug mehr lenken dürfen auch wenn legal erworben..

    • Chris am 21.02.2018 21:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Leserin

      Ungerechter weise wird nicht das aktive THC im Blut gemessen beim Autofahren sondern auch der inaktive. Das heisst das du nicht berauscht sein musst und leider trotzdem THC positiv bist. Bei medizinischen Gründen wurde das angepasst. Deshalb bin ich für die Legalisierung mit Anpassung an das Strassenverkehrsgesetz

    • Ruchtig So am 21.02.2018 21:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @so wahr

      Dann sind sie aber nicht auf dem neusten Stand und sollten sich selber informieren bevor sie andere zurecht weisen. Deutschland ist weiter und mit der neuen Regierung erhält die Legalisierung noch mehr Rückenwind.

    • Luis am 21.02.2018 21:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heidi Heidnisch

      So nicht ganz richtig. Die Apotheke hat die berechtigung zur abgabe, heist aber nicht das man es dort einfach beziehen kann.

    • Blaperie am 21.02.2018 21:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @so wahr

      Und ob Deutschland weiter ist. Würdn sie sich informieren und auf dem neusten Stand sein, wüsten sie es. Ganz einfach in der heutigen Zeit an infos zukommen.

    • Heidi Heidnisch am 21.02.2018 21:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Luis

      Schreib ich doch: Gegen Rezept des Hausarztes, ähnlich wie in Deutschland.

    • Legalizer am 23.02.2018 07:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @so wahr

      Deutschland ist schon dran. Im Bundestag spricht man genau in diesen Tagen über die Freigabe von Cannabis. Und wenn Deutschland das macht, rollt ganz Europa hinterher. Somit ist Ihre Aussage vom Tisch.

    einklappen einklappen
  • Gibido am 21.02.2018 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Digitale Süchte

    also jetzt wurden alle Süchte (oder auch nicht) bis zur hintersten Ecke durchleuchtet, die schlimmste Sucht wurde allerdings nie erwähnt.Die Smartphonsucht : kein persönlicher spontaner direkter Erfahrungsaustausch mehr .Talente des Menschen bleiben auf der Strecke.Keine Warnehmung des Umfelds mehr . Totale Verarmung der Emozionen .Total Verblödung wegen viel zu vieler unötiger Informazion.Das freut natürlich die Mächtigen da sind alle nur noch am konsumieren. sind ja beschäftigt.Und das alles ohne zusätzliche Rauschmittel. Sucht ohne definierbaren Ausgang meine Lieben.

  • Hoppla am 21.02.2018 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    glaubs ja nöd

    Das soll legal werden? Raucher dikriminiert man wo man kann? Hier gehts wieder mal nur um Profilierung und Geldmacherei. Ich verstehe diese falsche Welt nicht mehr.