Nato-Generalsekretär

22. November 2012 16:42; Akt: 22.11.2012 16:44 Print

Burkhalter und Maurer empfangen Rasmussen

Bevor Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen seine Rede an der Uni Zürich hielt, wurde Kehrsatz BE von zwei Bundesräten und einer militärischen Ehrenformation empfangen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat am Donnerstag in Kehrsatz bei Bern die Bundesräte Ueli Maurer und Didier Burkhalter getroffen. Bei den Gesprächen im Landsitz Lohn wurde unter anderem die Schweizer Beteiligung an der Kosovo- Schutztruppe (KFOR) diskutiert.

Das seit 1999 andauernde Schweizer Engagement im Kosovo wurde als Leistung der Schweiz im Zusammenhang mit der Partnerschaft für den Frieden (PfP) thematisiert. Im vergangenen Jahr hatte das Parlament in Bern einer Verlängerung des Einsatzes bis Ende 2014 zugestimmt.

Militärischer Empfang

Die Schweiz ist nicht Mitglied der Nato, nimmt aber seit 1996 an der Partnerschaft für den Frieden teil. Dabei handelt es sich um ein Instrument für die Zusammenarbeit zwischen der NATO und ihren Partnerstaaten.

Rasmussen wurde von den beiden Bundesräten Maurer und Burkhalter in Kehrsatz mit einer militärischen Ehrenformation empfangen, wie das Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) mitteilte. Ein weiteres Thema des Arbeitsbesuchs war demnach die Zusammenarbeit der NATO mit der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), deren Vorsitz die Schweiz 2014 innehaben wird.

Eigentlicher Grund für den Besuch Rasmussens in der Schweiz war eine Einladung der Universität Zürich. Dort wurde der Nato-Generalsekretär am Donnerstagabend als Redner an der Special Churchill Lecture erwartet.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren