Bundesratsfoto 2018

31. Dezember 2017 10:41; Akt: 31.12.2017 12:28 Print

Hurra, es ist ein Gif

Das neue Bundesratsfoto ist da. Erstmals ist es animiert.

Das neue Bundesratsfoto 2018 ist animiert.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist so eine Sache mit den Bundesratsfotos. Jedes Jahr überlegt sich der Bundespräsident ein Sujet – und entweder heisst es dann, das Foto sei zu gewagt. Oder der Teppich sei fleckig. Oder Google verwechselt das Bild mit «50 Shades of Grey». Oder das Foto sei zu statisch.

Umfrage
Gefällt Ihnen das neue Bundesratsfoto?

Lezteres kann man Alain Berset definitiv nicht vorwerfen: Sein Bundesratsfoto 2018 bewegt sich. Der Titel: «Bundesart – das kunstvolle Bundesratsfoto».

Konzept und Foto stammen von Fotograf Stéphane Schmutz alias Stemutz. Das Hintergrundbild hat Künstler Michel Cotting alias Michel FR gezeichnet.

Alle Bundesratsfotos seit dem Jahr 2000 sehen Sie hier:
Die Bundesratsfotos seit 2000

«Ziel ist es, die grosse Vielfalt der kleinen Schweiz auf kunstvolle Art aufzuzeigen», erklärt Stéphane Schmutz. Das macht er unter anderem mit einem Frosch mit Sturmgewehr.

Das offizielle Bundesratsfoto wurde in einer Auflage von 55‘000 Exemplaren gedruckt. Es kann unter admin.ch heruntergeladen und bestellt werden.

(hal)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frau am 31.12.2017 12:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beerdigung

    Schrecklich. Als wenn unsere BR zu einer Beerdigung gehen würden! Kann auch sein das in den vergangenen Monaten bereits eine stattfand? Nämlich die Demokratie der Schweiz.

    einklappen einklappen
  • Anna am 31.12.2017 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    passt

    Die Farbe der Trauer passt doch, wenn man das eigene Land und Volk verscherbelt.

    einklappen einklappen
  • Kein Name am 31.12.2017 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll das.

    Das Foto ist eigentlich in Ordnung.Aber die Personen darauf passen mir überhaupt nicht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thuomas am 02.01.2018 18:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was macht die Schweiz aus

    Ein "Frosch" mit Knarre und Aliens über (im) Bundeshaus. Achja, s Velo Velo Velo! Kann man das echt noch ernst nehmen, nehme die Politik schon lange nicht mehr ernst und das neue BR Foto unterstreicht das Ganze noch. Das vorherige von Beat M. fand ich edler.

    • Rastan Rillkkjötül am 02.01.2018 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thuomas

      Wieso immer alles so ernst nehmen. Etwas Lockerheit würde auch Ihnen nicht schaden.

    einklappen einklappen
  • Thomas M. am 02.01.2018 02:56 Report Diesen Beitrag melden

    Zeitverschwendung

    Das schau' ich mir nicht an :-D

    • Res am 02.01.2018 07:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thomas M.

      Es ist hier das meistgesehene Video (GIF).

    einklappen einklappen
  • Heidi Keller am 02.01.2018 02:24 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur peinlich

    Auch der infantile Sauglattismus rettet unsere Chaostruppe im Bundeshaus nicht. Selbstdarsteller, die unangenehme Aufgaben am liebsten gar nicht angehen und penetrant auf heile Welt machen.

    • Urs am 02.01.2018 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heidi Keller

      Welche unangenehme Aufgabe würden sie denn als erstes anpacken? Also ich wünsche mir etwas weniger Hasskommentare. Politisch möchte ich, dass das politische Klima etwas gelassener wird. Deshalb hoffe ich, dass die politische Mitte wieder etwas stärker wird.

    einklappen einklappen
  • Dorli am 01.01.2018 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Denker und Sportler Berset

    Wohin mit den Händen? Der JSA steht ja schon fast in Achtungsstellung. Wer die Arme verschränkt, möchte in Ruhe gelassen werden, gället Sie, Herr Maurer. Und da hätten wir noch einen figulanten Tessiner aus dem Sottoceneri und eine etwas gar strukturierte Simonetta. Und einer, der aussieht, wie man es bei einem Weinbauer erwartet.

  • Homer am 01.01.2018 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kindergarten

    Die beiden Damen werden in die Schweizer Geschichte eingehen wegen verfehlter Sozialpolitik und gänzlicher Inkompetenz in der Diplomatie. BR Schneider hat immerhin schon in der ganzen Welt Kultstatus aufgrund seiner Ansprache zum Tag der Kranken.

    • Ursi am 01.01.2018 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Homer

      Das Departement des Innern untersteht Herr Betset. Soziales wie KK AHV sind in diesem Department. Deshalb verstehe ich ihr Kommentar nicht. Können sie uns das näher erklären!

    einklappen einklappen