Menschenhaare und Kamele

28. Dezember 2017 21:19; Akt: 28.12.2017 21:38 Print

Die schrägsten Importe in die Schweiz

von Jennifer Furer - Über den Schweizer Zoll werden täglich zig Tiere und Waren eingeführt. 20 Minuten zeigt, was importiert wird – darunter sind auch ganz spezielle Dinge.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Schweiz importiert im Jahr 43'113'817 Kilogramm . Der Wert liegt bei zirka 68 Millionen Franken. In die Schweiz wurden von Januar bis November 2017 12'373 Kilogramm ... ...Nester von und andere geniessbare Waren tierischen Ursprungs im Wert von 318'454 Franken importiert. Von Januar bis November 2017 wurden 2'721'819 Kilogramm im Wert von 126'251'879 Franken in die Schweiz geliefert. Zu den Ländern, die Waffen und Munition in die Schweiz liefern, gehören etwa Finnland, Griechenland, Deutschland, Slowenien, die USA, Italien und auch Südkorea. Schweden ist Hauptimporteur für Kau-, Rollen- und . In die Schweiz wurden dieses Jahr 158'784 Kilogramm im Wert von rund 19 Millionen Franken importiert. 28 Kilogramm lebende wurden dieses Jahr in die Schweiz importiert. Ein Primat wiegt je nach Art zwischen zwei bis 100 Kilogramm. Der Wert der importierten Tiere liegt insgesamt bei 38'534 Franken. In den Zahlen der Zollverwaltung ist nicht enthalten, welche Art und wie viele Primaten importiert wurden. 13'000 Kilogramm im Wert von rund 63'000 Franken wurden 2017 in die Schweiz importiert. Ein ausgewachsener Esel kann zwischen 80 und 480 Kilogramm wiegen. Auch und andere Trampeltiere werden in die Schweiz importiert. Von Januar bis November 2017 waren es 596 Kilogramm im Wert von rund 22'000 Franken. Ein ausgewachsenes Kamel, darunter fallen auch Alpakas, kann zwischen 35 und 200 Kilogramm wiegen. Auch rohes, gewaschenes oder entfettetes wird in die Schweiz importiert. Im Jahr 2017 waren es 238 Kilogramm im Wert von 55'557 Franken. Die Schweiz importierte in diesem Jahr 905'619 Kilogramm . Wert: rund 5 Millionen Franken. 65'207 Kilogramm unter anderem auf der Grundlage von Hormonen im Wert von rund 32 Millionen Franken wurden von Januar bis November 2017 in die Schweiz importiert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Knapp 48 Milliarden Kilogramm Waren und Tiere im Wert von rund 170 Milliarden Schweizer Franken hat die Schweiz von Januar bis November 2017 importiert. Mit 28 Prozent der Importe liefert Deutschland die meisten Güter in die Schweiz. Gefolgt von Italien mit knapp 10 Prozent und der USA mit rund 8 Prozent.

Die Eidgenössische Zollverwaltung dokumentiert diese Importe genau. Dabei erfasst sie nicht nur die gängigsten, wie etwa Fahrzeuge, Textilien, Metalle oder Maschinen. 20 Minuten hat genauer hingeschaut und einige spezielle und verblüffende Import-Produkte und Tiere gefunden.

WC-Papier

43’113’817 Kilogramm Toilettenpapier der gängigen Grösse hat die Schweiz dieses Jahr importiert. Der Wert dieses Toilettenpapiers liegt bei zirka 68 Millionen Franken. Deutschland und Italien sind jene Länder, die die Schweiz am meisten damit beliefern. Aus Deutschland kamen knapp 20 Millionen Kilogramm, aus Italien etwa 15 Millionen.

Schildkröteneier

In die Schweiz wurden von Januar bis November 2017 12’373 Kilogramm Schildkröteneier, essbare Nester von Salanganen und andere geniessbare Waren tierischen Ursprungs im Wert von 318’454 Franken importiert. Hauptzulieferer sind Deutschland, Frankreich, die Niederlande und Spanien.

Waffen und Munition

Von Januar bis November 2017 wurden 2’721’819 Kilogramm Waffen und Munition im Wert von 126’251’879 Franken in die Schweiz geliefert. Zu den Ländern, die Waffen und Munition in die Schweiz liefern, gehören etwa Finnland, Griechenland, Deutschland, Slowenien, die USA, Italien und auch Südkorea.

Kau-, Rollen- und Schnupftabak

158’784 Kilogramm Kau-, Rollen- und Schnupftabak im Wert von rund 19 Millionen Franken wurden dieses Jahr in die Schweiz importiert – am meisten mit fast 100’000 Kilogramm und einem Wert von etwa 5 Millionen Franken aus Schweden.

Lebende Primaten

28 Kilogramm lebende Primaten wurden dieses Jahr in die Schweiz importiert. Davon fünf Kilogramm aus Frankreich und 23 aus den Niederlanden. Die Zollverwaltung erhebt nicht die Anzahl Tiere, sondern nur das Gewicht. Ein Primat wiegt je nach Art zwischen 2 und 100 Kilogramm. Der Wert der importierten Tiere liegt insgesamt bei 38’534 Franken. In den Zahlen der Zollverwaltung ist nicht enthalten, welche Tierart importiert wurde.

Lebende Esel

In die Schweiz wurden vom Januar bis November 2017 13’000 Kilogramm Esel im Wert von rund 63’000 Franken importiert. Ein ausgewachsener Esel kann zwischen 80 und 480 Kilogramm wiegen. Am meisten Esel wurden mit 8420 Kilogramm und einem Wert von 32’765 Franken aus Frankreich importiert.

Lebende Kamele und andere Trampeltiere

596 Kilogramm Kamele und andere Trampeltiere im Wert von rund 22’000 Franken fanden 2017 ihren Weg über den Zoll in die Schweiz. Ein ausgewachsenes Kamel, darunter fallen auch Alpakas, kann zwischen 35 und 200 Kilogramm wiegen. Mit 500 Kilogramm im Wert von etwa 8’000 Franken ist Schweden der Spitzenreiter im Import von Kamelen und anderen Trampeltieren in die Schweiz.

Menschenhaare

Auch rohes, gewaschenes oder entfettetes Menschenhaar wird in die Schweiz importiert. Im Jahr 2017 waren es 238 Kilogramm im Wert von 55’557 Franken. Import-Spitzenreiter in die Schweiz ist Italien mit 95 Kilogramm, gefolgt von Österreich mit 76 und Deutschland mit 30 Kilogramm. An vierter Position ist Vietnam mit 28 Kilogramm. Menschliches Haar wird etwa für Perücken, Extensions oder Haare für Puppen gebraucht.

Kleiderbügel aus Holz

Die Schweiz importierte in diesem Jahr 905’619 Kilogramm Kleiderbügel aus Holz. Wert: rund 5 Millionen Franken. Hauptlieferant ist China mit 385’096 Kilogramm. An zweiter Position ist Rumänien mit 346’261 Kilogramm.

Verhütungsmittel

65’207 Kilogramm Empfängnisverhütungsmittel unter anderem auf der Grundlage von Hormonen im Wert von rund 32 Millionen Franken wurden von Januar bis November 2017 in die Schweiz importiert. Die meisten hat Deutschland eingeführt – insgesamt 32’489 Kilogramm im Wert von rund 15 Millionen Franken.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nico am 28.12.2017 21:48 Report Diesen Beitrag melden

    Nur so nebenbei

    Man könnte auch einige Kamele exportieren bzw. gratis abgeben.

    einklappen einklappen
  • Tina am 28.12.2017 21:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schildkröteneier

    Was macht man mit 12.737 Kilo Schildkröteneier in der Schweiz? Beim WC Papier ist mir das klar.

    einklappen einklappen
  • Maler50 am 28.12.2017 21:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Alles in Kilogramm anstatt in der Anzahl bei Tieren finde ich komisch.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Doktor Sommer am 29.12.2017 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Schwungrad, mit Verpackung

    Ich kann Ihnen versichern, gerne würde ich sehen, wie ein Trampeltier verpackt wird?

  • Arthur am 29.12.2017 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vergessen gegangen?

    Und wieviel Scheinflüchtlinge wurden importiert?

  • Taxidriver am 29.12.2017 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zolltarifnummern

    Wer sich mal mit Zolltarifnummern befasst hat wundert sich über gar nichts mehr. Vorallem nicht was der Zoll alles unterscheidet.

  • Hans Fahrni am 29.12.2017 09:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Esel

    Als ob wir nicht schon genügend Esel hätten, lassen wir noch weitere kommen. Eine verkehrte Welt.

  • Alfred Eisler am 29.12.2017 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wie geht das?

    28 Kilogramm lebende Primaten wurden dieses Jahr in die Schweiz importiert. Und dann: Ein Primat wiegt je nach Art zwischen zwei bis 100 Kilogramm.

    • Marge am 29.12.2017 09:31 Report Diesen Beitrag melden

      ein mal eins

      Zum Beispiel 14 Primaten à 2 kg. Sind 28kg Primaten

    • thefaketrump am 29.12.2017 09:31 Report Diesen Beitrag melden

      Irgendwie so, oder ?

      dann sind es zwischen 0.28 und 14 Tiere gewesen, wobei 0.28 Tiere LEBEND zu importieren dürfte wohl nicht möglich sein.

    • Noob am 29.12.2017 11:03 Report Diesen Beitrag melden

      28kg sind 93 Seidenäffchen

      a 300g . Damit kannst du einen ganzen Zoo ausstatten

    einklappen einklappen