Nur Bewerber ohne Militärpflicht

19. Mai 2017 12:44; Akt: 19.05.2017 12:44 Print

Genfer Firma entschuldigt sich bei der Armee

Ein Ölhändler wollte nur Bewerber anstellen, die nicht militärdienstpflichtig sind. Jetzt krebst die Firma zurück: Es handle sich um ein Versehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Stelleninserat der Genfer Firma KTM SA, die im Ölhandel tätig ist, sorgte Anfang Mai für Empörung: Denn für die Stelle als Petro Chemical Trader waren nicht nur Fähigkeiten wie das Chartern von Schiffen, gute Office-Kenntnisse oder ein Fahrausweis gefragt. Eine weitere Anforderung war: «Keine militärischen Verpflichtungen für männliche Bewerber.»

VBS: «Keinerlei Verständnis» für Inserat

Die Reaktionen liessen nicht lange auf sich warten: Als schockierend und illegal taxierte ein Leutnant das Inserat in der «Tribune de Genève». Und das Verteidigungsdepartement erklärte auf Anfrage von 20 Minuten, dass man dafür «keinerlei Verständnis» habe.

Daraufhin meldete sich auch Korpskommandant Daniel Baumgartner bei der Firma und kritisierte in einem offenen Brief: «Damit diskriminieren Sie engagierte Schweizer.»

Verwaltungsratspräsident entschuldigt sich

Die Rüge des Korpskommandanten zeigte Wirkung. Laut der «Basler Zeitung» hat sich der CEO und Verwaltungsratspräsident der KTM SA, Marc-Hubert Tripet, bei Baumgartner gemeldet und sich für das Inserat entschuldigt.

Im Schreiben betont Tripet, dass er selbst Militärdienst geleistet habe und es sich bei der Anforderung mit der Militärdienstpflicht um ein Versehen handle, das der internationalen Human-Resources-Service-Firma unterlaufen sei, die mit der Stellensuche betraut worden war.

(pam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erwin am 19.05.2017 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Versehen???

    So explizit wie das ausgedrückt war, kann es sich unmöglich um ein Versehen handeln...

    einklappen einklappen
  • klangteppich am 19.05.2017 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer die andern

    Na klar, die anderen warens wieder! Eine aufrichtige Entschuldigung ohne fadenscheinige Ausreden hätte ich ernst nehmen können, aber der letzte Satz sagt ja wohl alles über die Firma aus!

  • MärkiH am 19.05.2017 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfair

    Geht ja auch wirklich nicht, so etwas offiziell auszuschreiben! Aber Recht haben sie trotzdem: bei gleichwertigen Kandidaten würde ich dann einfach im stillen Kämmerlein dem ohne Militärpflicht den Vorzug geben ;-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ein Leser am 20.05.2017 21:30 Report Diesen Beitrag melden

    Sonst hätte ich keinen Job

    Ich bin froh musste ich keinen Militärdienst leisten. Ich wurde beim Vorstellungsgespräch auch gefragt. Der andere der Militärdienst leisten musste bekam eine Absage. Das konnte ich nachträglich noch in Erfahrung bringen.

  • Sbu am 20.05.2017 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heimlich

    Das war vor 20 Jahren auch schon so. Ich rekrutierte Personal und die ohne Militärdienst wurden von den Firmen bevorzugt. (Logischerweise hinter vor gehaltener Hand)

  • Rolf am 20.05.2017 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Heuchelei

    Was für eine Heuchelei. Verschwindet aus der Schweiz wenn es Euch nicht passt was wir hier machen. Mischt Euch nicht in innere Angelegenheiten ein wenn einer Militärdienst macht ist das zu akzeptieren. Klar.

  • CH am 20.05.2017 09:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bewusst keine Schweizer

    Das Inserat war auf Englisch - man hat ja zum vornherein schon gar keine Schweizer ansprechen wollen. Das Versehen des Stellenvermittlers lag wohl eher dariin, dass er nicht präzisiert hat, dass eigentlich gar keine Schweizer sich melden sollen - mit oder ohne Dienstpflicht die es ja nur hier gibt.

  • Arbeitgeber am 20.05.2017 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Recht des Arbeitgebers

    Es ist mühsam für einen Betrieb wenn ein Arbeiter wegen des Militär 10% seines Jahrespensum ausfällt. Habe selber auch Militär gemacht und verstehe jeden Chef

    • Alles wird gut am 20.05.2017 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Arbeitgeber

      Auch (ex) Arbeitgeber sorry kein Problem mit Militärdienstleistenden. Wenn Problem dann haben Sie resp. die Firma den Laden nicht im Griff. Und aufgepasst ja nicht krank werden.... und ja auch keine Ferien nehmen!

    einklappen einklappen