Falls wir überleben

27. November 2012 15:57; Akt: 27.11.2012 17:01 Print

Gratis Skifahren nach dem Weltuntergang

Wer die Apokalypse am 21. Dezember heil übersteht und den Tag des Neuanfangs auf der Piste verbringen will, sollte nach Crans-Montana reisen. Der Ferienort spendiert den Skitag nach dem Armageddon.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Was sind die Vorteile eines Weltuntergangs? Gesprächsstoff, Motto-Partys - und Endzeit-Rabatte: Der Ferienort Crans-Montana bietet den Überlebenden am Tag nach der Apokalypse kostenlosen Zugang zu allen Anlagen im Skigebiet. Wer den Neuanfang am 22. Dezember also auf der Piste geniessen will, sollte ins Wallis fahren. Sogar die Busse sind gratis. Offiziell heisst es auf der Internetseite der Tourismus-Destination, man wolle den Menschen mit diesem Angebot dafür danken, «Crans-Montana mit Leben gefüllt zu haben».

Doch das Timing des Dankeschöns ist nicht zufällig gewählt, wie die Tageszeitung «Le Matin» zu recht vermutet. «Die Anspielung auf den Weltuntergang machen wir gerne - wir erwecken die Region am Tag nach dem Ende der Welt zum Leben», sagt Danielle Emery Mayor, Kommunikationsbeauftragte des Projekts, auf Anfrage. Am 21. Dezember findet zudem das letzte Rennen des Alpinen Skieuropacups in Crans-Montana statt. «Am Tag danach können unsere Gäste perfekt präparierte Pisten geniessen», so Emery Mayor.

Haben auch Sie ein Weltuntergangs-Sonderangebot entdeckt? Schreiben Sie uns ein Mail an: feedback@20minuten.ch oder diskutieren Sie im Talkback darüber.

(dwi/lis)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pädi am 28.11.2012 11:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der untergang wird kommen.

    Nur nicht dieses Jahr, aber der Tag wir kommen. Die Sonne wird nicht ewig hier sein.

    • D.cruz am 28.11.2012 12:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      uhhm

      was meinst du mit : der sonne wird nicht ewig hier sein?..

    • @Pädi am 28.11.2012 23:23 Report Diesen Beitrag melden

      Die Sonne ist nicht ewig hier

      abends geht sie unter und am Morgen geht sie wieder auf. Aber das seit einer Ewigkeit.

    • xtro am 29.11.2012 05:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Isotop

      die erde wird dann explodieren, glaub wenn das helium oder so verbraucht ist..

    • pedrito am 29.11.2012 12:22 Report Diesen Beitrag melden

      Hmmm

      Die Sonne braucht auch mal ne Pause und ein bisschen abwechslung.

    einklappen einklappen
  • Hans Muster am 28.11.2012 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht lustig

    Man sollte über dieses Thema keine Scherze machen, es ist wirklich ernst......, aber vermutlich wird nichts passieren, die Steuerämter hätten keine Freude.....LOL

  • Roli M. am 28.11.2012 09:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Promoaktion

    Das haben die Mayas nur gesagt, dass am 21. die Pistenoder die Geschäfte leer leer sind. Auch die Züge bieten viel Platz

    • Gummiboot am 28.11.2012 23:31 Report Diesen Beitrag melden

      Ich bin eben daran eine Arche zu planen,

      aber inzwischen gibt es so viele Tiere, dass die Arche mindesten einen Kilometer lang werden wird, oder sollte ich die Tiere besser als Büchsenfleisch einlagern?

    einklappen einklappen
  • Laeticia am 28.11.2012 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Unmöglich

    Ich habe mir schon Tickets für die Silvesterparty gekauft (;

  • Nando am 28.11.2012 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    MEZ?

    Zeitlich wann genau ist der Untergang? Ich lebe in Australien! Demnach erlebe ich ihn zuerst oder?

    • @Nando am 28.11.2012 23:34 Report Diesen Beitrag melden

      Vermutlich beginnt er in Tel Aviv

      dann kommst Du zuletzt

    einklappen einklappen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren