Essen für Flüchtlinge

26. Juni 2018 07:04; Akt: 03.07.2018 13:59 Print

Heilsarmee wirft Container voll Brot weg

Als Koch D. L* auf dem Weg zur Arbeit war, entdeckte er einen Container voller Brot. Es ist Brot, das von einem Programm gegen Food-Waste übrigblieb.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein grüner Container voll mit Brot, das weggeworfen wurde – dieser Anblick macht Leser-Reporter D. L* wütend. Der Koch, der seit 18 Jahren in diesem Bereich tätig ist, entdeckte die Lebensmittel vergangenen Freitagmorgen auf dem Weg zur Arbeit. «Solch ein fahrlässiges Verhalten muss bestraft werden.» Es gebe andere Lösungen, mit Brot umzugehen, das nicht mehr gebraucht werde, so der Koch: «Etwa die Abgabe in Gassenküchen, Verkaufsaktionen, Verschenkung an Familien mit finanziellen Engpässen, umliegende Restaurants oder Verteilung an andere Bäckereien.» Auch könne Brot via Tiefkühlverfahren über längere Zeit haltbar sein, um es später zu verwenden. Man könnte auch Brotsuppe oder Paniermehl damit machen. «All diese Alternativen sind doch im Endeffekt besser als das Brot einfach in den Müll zu werfen.»

Umfrage
Haben Sie auch schon Foodwaste betrieben?

Für ihn gehören Lebensmittel in den Müll, falls sie irgendwie kontaminiert worden sind . «Bei dieser Menge kann ich mir das aber nicht vorstellen. Auch wenn daraus Biogas hergestellt wird, wäre es diesbezüglich auch einmal Wert, diese Vorgehensweise zu hinterfragen.» Laut der Beschriftung auf dem Container gehört er der Heilsarmee Flüchtlingshilfe Viktoria Bern.

«Aus dem Brot entsteht Strom»

Martin Trachsel, Standortleiter der Heilsarmee Flüchtlingshilfe Viktoria in Bern, bestätigt, dass der Container ihnen gehört. Er versteht die Wut des Leser-Reporters: «Eine solche Menge Brot, die einfach weggeworfen wird, regt auf.» In diesem Fall sei der Container Teil ihres Programms gegen Food-Waste: «Das Brot, das wir in dem Food-Waste-Container sammeln, ist alt.»

Die Heilsarmee Flüchtlingshilfe erhalte durch die Äss-Bar Brot von Berner Bäckern, das zwei Tage alt ist und nicht mehr verkauft werden konnte. «Das, was die Flüchtlinge auch nicht mehr essen, kommt weg», so Trachsel. So lande drei Tage altes Brot in dem Container, der etwa alle vier Wochen geleert werde. Trachsel: «Dieser wird dann von der Stadt zum Gären abgeholt. Es entsteht Strom daraus. Es war etwas ungünstig, dass der Container dieses Mal so voll war, dass er offen stand.»

(qll)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Matrjoschka am 26.06.2018 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    Also ich esse noch 3 Tage altes Brot. Scheinbar für die Heilsarmee unzumutbar....

    einklappen einklappen
  • P4trick am 26.06.2018 07:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3 Tage altes Brot???

    Brot ist noch gut bis min. 5 Tage bei richtiger Lagerung, dann feucht machen und toasten. anschliessend Fotzelschnitten. Erst wenn es schimmelt ist es nicht mehr essbar! brot das ich selber mache mit mehr Wasser bleibt auch länger feucht

  • JoelBö am 26.06.2018 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Altes Brot?

    Na und Selbst wenn das Brot alt ist, kann man ja wie oben erwähnt es noch weiterverwenden

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Biggi am 26.06.2018 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brot

    Man kann z.b Brotpudding machen super lecker und schnell gemacht Brot wegwerfen geht gar nicht

  • Kontrapunkt am 26.06.2018 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wie wärs mit weiterdenken?

    Klar ist Brot sicher länger als 3 Tage halt- und verwertbar. Nur kommt bei diesen Organisationen laufend neuer Nachschub von den Bäckereien. Und im Zweifelsfall essen auch Bedürftige lieber das 2 Tage alte Brot. Da wandert das Ältere dann halt in die Biogasanlage etc. Wiedermal künstliche Aufregung. Insbesondere auch, weil ich ziemlich sicher bin, dass ich z.B. weniger Lebensmittel wegwerfe als 90% der sich hier Empörenden! Nehmt euch an der eigenen Nase.

  • Barbara am 26.06.2018 20:47 Report Diesen Beitrag melden

    Altes Brot

    Bei uns steht neben dem Nespresso-Recycling Container der Container eines Bauern, der altes,/hartes Brot für seine Schafe sammelt.....

  • Liam S. am 26.06.2018 20:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zuerst überlegen

    Manche vergessen hier wohl, dass diese Brot bereits an eine wohltätige Organisation gespendet wurde und diese aber auch keine Verwendung mehr hatte. Wen dies stört, darf aber gerne das Brot aus dem Container fischen und essen....ist ja schliesslich noch keine 5 Tage alt.

  • Freier Mensch am 26.06.2018 20:18 Report Diesen Beitrag melden

    Das Industriebrot und auch

    der übrige Industriefrass kann man eigentlich direkt nach Fertigstellung in den Müll werfen.