Folge der Zeitumstellung

30. März 2015 11:43; Akt: 31.03.2015 07:24 Print

Kinogänger sitzen in Parkhaus fest

Plötzlich war Sommerzeit und das Parkhaus geschlossen: Rund 20 Kinogänger, die aus dem Pathé in Dietlikon kamen, sollten 130 Franken bezahlen, um nach Hause fahren zu können.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leser-Reporter Fabio (19) ging in der Nacht auf Sonntag mit Kollegen in die Spätvorstellung von «Die Bestimmung – Insurgent» im Kino Pathé in Dietlikon ZH. Gegen 2 Uhr sei der Film fertig gewesen und die Gruppe habe sich auf den Heimweg gemacht, erzählt der Kinogänger. Sein Auto hatte er zuvor im Ikea-Parkhaus nebenan parkiert. «Wir sind ins Auto gestiegen und losgefahren. Da bemerkte ich, dass die Ausfahrt durch ein Metallgitter versperrt war.»

Die anwesende Security habe der Gruppe mitgeteilt, dass das Parkhaus nur bis 3.15 Uhr geöffnet sei. «Eigentlich wäre ja erst 2.15 Uhr gewesen. Wegen der Zeitumstellung waren wir aber im Parkhaus eingesperrt!»

130 Franken für ein Parkticket

Während einer Stunde hätten die Sicherheitsleute nicht nur ihn und seine Kollegen, sondern auch etwa 20 weitere Autofahrer festgehalten, berichtet Fabio. «Sie sagten, sie würden nur ihre Anweisungen befolgen. Wer das Parkhaus ausserhalb der Öffnungszeiten verlassen wolle, müsse 130 Franken zahlen. Wir haben versucht, mit ihnen zu verhandeln, doch sie beharrten auf ihrem Standpunkt.»

Da die Nerven bei den Parkhaus-Kunden blank lagen, habe jemand den Betriebsleiter des Pathé Dietlikon eingeschaltet. «Dieser kam ins Parkhaus und bot an, die 130 Franken pro Fahrzeug zu übernehmen», erzählt Fabio weiter. Doch die Securitys seien hart geblieben: Die Gebühr müsse von jedem Autofahrer selber bezahlt werden.

Polizei musste einschreiten

Daraufhin sahen laut Fabio die meisten Betroffenen rot. Jemand habe sogar die Polizei alarmiert. Die Kantonspolizei Zürich bestätigt auf Anfrage einen Einsatz um 3.45 Uhr: Man habe versucht, zwischen den Parteien zu vermitteln. Dabei sei eine Einigung erzielt und die Ausfahrt freigegeben worden. «Wir waren froh, endlich nach Hause fahren zu können», sagt Fabio.

Roman Lehmann von Protectas schildert den Vorfall wie folgt: «Nachdem bereits im Vorfeld mit den Verantwortlichen vereinbart worden war, dass das Parkhaus trotz Zeitumstellung um 3.15 Uhr schliessen sollte, haben wir das Pathé am Freitagabend nochmals darüber informiert. Auch am Sonntag haben wir zweimal darauf hingewiesen.» Die Mitarbeiter hätten daraufhin ihre Fahrzeuge umparkiert. «Um 3.15 haben wir die Tiefgarage wie besprochen geschlossen. Ab dann mussten wir laut Vorgaben von jedem, der aus dem Parkhaus wollte, 130 Franken verlangen», so Lehmann.

«Security hat alles richtig gemacht»

Ikea-Sprecher David Affentranger sagt, dass die Schuld nicht bei Protectas liege. «Protectas muss sich an die Vorschriften halten – das wurde auch getan. Die Sicherheitskräfte haben das Pathé über die frühe Schliessung im Vorfeld informiert.» Stephan Herzog, Manager des Pathé Dietlikon, bestätigt das. Jedoch habe der Zeitpunkt wenig Handlungsspielraum gelassen: «Wir sind etwa eine Stunde vor der Schliessung informiert worden – da sassen unsere Kunden in der Vorstellung.» Aus diesem Grund habe man die Betroffenen nicht informieren können.

«Offenbar handelte es sich um ein Kommunikationsproblem. Wir bedauern den Vorfall», sagt Herzog. Er sei froh, dass schliesslich eine versöhnliche Lösung gefunden werden konnte: «Soviel ich weiss, musste niemand zahlen.»


(ced)


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mätti am 30.03.2015 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    komisch

    dass man darauf beharrt, diesen betrag zu bezahlen ist ja noch in ordnung. aber dass man eine zahlung zurückweist und damit begründet, jeder muss dies selber zahlen verstehe ich nicht. Geld ist Geld

    einklappen einklappen
  • Chrigl am 30.03.2015 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz, Live & In Farbe,

    Mehr gibt's dazu nicht zu sagen!

    einklappen einklappen
  • Leser am 30.03.2015 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was für eine Welt...

    Es geht nur ums Geld...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nörgler am 31.03.2015 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    CH und Ihre Probleme!

    Ich würde die Firma wegen Nötigung und Freiheitsberaubung verklagen. Selbst wenn ich falsch parkiere darf mich der Parkplatzinhaber nicht am wegfahren hindern! Dazu gibt es bereits Bundesgerichtsurteile - zudem ist die Zeit international vorgegeben und kann nicht selbst, wie in diesem Fall, bestimmt werden. Man könnte ja auf Winterzeit bleiben und sich so zusätzliche Einnahmen generieren? Startup Idee!

  • 5 Hoch5 am 31.03.2015 08:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lösung

    Einfach Zeitumstellung abschaffen:) ... problem nachhaltig gelöst! oder gesunden Menschenverstand!

    • Ddidier Schäublin am 31.03.2015 09:12 Report Diesen Beitrag melden

      1/2 Stunde vorstellen u. fertig. Forever

      Richtig. Ich bin Bauer, und wenn ich nach der Zeitumstellung mit dem Milchkessel in den Stall komme, schauen mich die Kühe an und denken; Der Alte hat senile Bettflucht. Uebrigens: In diesem Kino wäre ich zum letztenmal gewesen.

    einklappen einklappen
  • ilv35 am 31.03.2015 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts neues

    Ohhh wenn die Angestellten der verschiedenen Bewachungsdienste doch nur etwas Polizei spielen können........und schon sind sie im Herzen glücklich.

  • derendinger am 31.03.2015 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist das problem

    parkiert doch um diese zeit einfach beim derendinger. ist gratis, hat genug plätze, störte bis anhin niemanden und 100m laufen könnt ihr ja wohl noch.

  • Facility Manager am 31.03.2015 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Lesen statt reklamieren

    Das Parkhaus gehört IKEA und nicht dem Kino. Jedes Parkhaus hat seine Öffnungszeiten angeschrieben. Das wäre auch passiert, wenn keine SOZ-Umstellung gewesen wäre. Da ist alles Dumm, sogar der Zufall!