Lawinensprengung

11. Januar 2018 09:40; Akt: 11.01.2018 15:51 Print

So sieht Zermatt aus der Luft aus

Experten mussten im Mattertal Lawinen sprengen. Zwar ist die Gefahr gebannt – aber nur vorerst.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Lawinendienst hat gestern oberhalb von Zermatt Lawinensprengungen durchgeführt. Allerdings verliefen diese nicht wie geplant. «Eigentlich hätten wir am Dienstag schon sprengen müssen», sagt Bruno Jelk dem «Walliser Boten». Wegen des Wetters sei dies aber nicht möglich gewesen.

Man habe zwar einige Lawinen gezielt auslösen können, jedoch nicht so viele, wie erwartet. Schuld daran war die nächtliche Kälte. «In der Nacht hat es die Schneemassen gefroren und brutal verfestigt», sagt der Chef des Lawinendiensts weiter.


So erlebten Leser-Reporter den extremen Schnee im Wallis. Video: Tamedia/Leser-Reporter/SDA

Gefahr droht bei Föhn und im Frühling

Anwohner des gefährdeten Hangs mussten ihre Fenster zunageln. «Die Sprengungen waren vorbereitet», sagt Jelk zu 20 Minuten. «Die Fenster wurden mit fünf Zentimeter dicken Brettern gesichert.» Die Zufahrtswege zu den Liegenschaften mussten gesperrt werden. In Täsch und in St. Niklaus sind je zwei Häuser evakuiert worden.

Jelk schätzt die Bedrohung durch Lawinen derzeit als nicht sehr hoch ein. Denn die Temperaturen seien in der Nacht so tief, dass der Schnee gefriere. Und tagsüber sei die Sonneneinstrahlung noch nicht stark. Doch bei einem Föhneinbruch könnte sich das ändern – spätestens aber im Frühling.

Das Gebiet rund um St. Niklaus wird durch sehr grosse Lawinenkegel bedroht. Den Lawinenexperten schwebt vor, mit Baggern Dämme aus Schnee zu errichten. «Wahrscheinlich bleibt uns nichts anderes übrig», sagt Jelk. «Das Risiko wäre sonst zu gross.»

(oli)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 20minJournalist am 11.01.2018 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    "Top Recherche"

    Wie so oft übertreffen sich die Profis vom Dienst. Bild 4/5 In St. Niklaus ist eine Lawine in die Seilbahnstation Embd gedonnert --> schaut mal nach, wo St.Niklaus und wo Embd liegt. Oder lest zuerst einfach mal die Texte und überlegt, ob das wirklich Sinn macht...

    einklappen einklappen
  • Thomas am 11.01.2018 10:38 Report Diesen Beitrag melden

    Man könnte meinen das Wallis ist am Abgr

    Anhand der Berichterstattung könnte man meinen es hat das erste mal Schnee im Wallis und Zermatt steht kurz vor dem Untergang. Wie haben die Leute früher nur solche Situationen überstanden wo es ja noch mehr und länger Schnee hatte?

    einklappen einklappen
  • Herr Max Bünzlig am 11.01.2018 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    wie soll das Zermatt sonst aussehen, es ist ja noch Winter da oben, vermutlich

Die neusten Leser-Kommentare

  • Manfred Auswürttemberg am 12.01.2018 00:33 Report Diesen Beitrag melden

    Schnee in der Schweiz?

    Liebe Schweizer, wir sind zwanzig Jahre lang im Winter nach Zermatt gefahren - des Schnees wegen! Der auch (fast) immer da war, zuverlässig wie das bekannte Uhrwerk. Jetzt steht es ja einem EU-Bürger gewiss nicht an, euch Schweizern einen Rat zu geben - ich tu´s trotzdem: schafft doch den überschüssigen Schnee aus dem Wallis nach Davos, um die gewaltigste Lawine der Welt aufzubauen. Vielleicht könnte die dann Ende Januar ins Rutschen kommen ....?

  • Klaus Wolfgang Frankreich am 11.01.2018 21:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ist ja wirklich lustig von der Presse

    Sorry muss einfach Lachen man, so ist es doch im Winter in der Schweiz !!! ist ja das Selbe wenn ich im Sommer von Alicante in Spanien von oben den Sand und das Wasser Fotograviere und Sage so sieht Alicante von Oben aus nein so was Lustiges ;-)

  • K.Ritisch am 11.01.2018 21:00 Report Diesen Beitrag melden

    Zeichen für Weltuntergang

    Zermatt hat im Winter Schnee - ein weiteres sicheres Zeichen für den drohenden Weltuntergang...

  • evi am 11.01.2018 18:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ja

    sieht so aus als wäre es Winter

  • Franz am 11.01.2018 17:43 Report Diesen Beitrag melden

    Süden

    Schnee hatte ich genug als Kind bin im Chrache Geb. also ab in den Süden obwohl es dort auch mehr Regnetals sonst !