PC-7 im Tiefflug

21. April 2017 15:51; Akt: 21.04.2017 15:51 Print

Luftwaffen-Spektakel über dem Lago Maggiore

Das PC-7-Team der Schweizer Luftwaffe bereitet sich auf die neue Saison vor. Im Tessin bekamen Schaulustige eine Kostprobe.

Das PC-7-Team der Schweizer Luftwaffe trainiert im Tessin für die neue Saison. (Video: Leser-Reporterin)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitagmorgen nach 8 Uhr zog das PC-7-Team der Schweizer Luftwaffe seine Kreise über dem Tessin. Als die Staffel über dem Lago Maggiore zum Looping ansetzte, hatte Leser-Reporterin Anne-Christine Höllwarth bereits ihr Handy gezückt. «Ich mache hier Ferien und habe die Flugzeuge gehört», sagt die Bernerin.

Umfrage
Haben Sie auch schon einmal Kunstflieger gesehen?

«Die Piloten bereiten sich auf die neue Saison vor», sagt Luftwaffen-Sprecher Jürg Nussbaum. Das Team sei vom Flugplatz Locarno zu einem Trainingsflug gestartet.

Luftwaffen-Spektakel über dem Lago Maggiore

(las)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chimera am 21.04.2017 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ewiges gejammere

    ich wohne in Alpnach und hab täglich das gerottore von den helis über mir.. aber stöhrt es mich - Nein! bin froh das sie in Nöten da sind... Waldbrände löschen, abgeschnittene Täler beliefern ect. jede Instutition hat ihre Aufgabe, ob privat oder Bund.

  • Peter am 21.04.2017 16:38 Report Diesen Beitrag melden

    Notwendiges Training

    Ich wohne genau in der Trainingszone. Als Ex-flieger habe ich viel Verständnis, dass solche Trainings für zukünftige Militärpiloten Sinn machen. Der Lärm ist laut aber auf vernünftige Zeiten begrenzt. Es stört mehr wenn ein Dorfhirsch seinen Lambo oder Harley mitten in der Nacht aufröhren lässt und das noch lässig findet. Für die grünen unter Euch; man kann das Training auch mit FA/18 fliegen. Ob das vernünftiger wäre?? Das geht alles nicht im Simulator, man muss die G Kräfte fühlen und einteilen lernen.

    einklappen einklappen
  • Uschi am 21.04.2017 17:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luftwaffe

    Danke für das Video, schade war ein bisschen kurz. Aber trotztem vielen Dank ein Aufsteller des Tages

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • T21 am 22.04.2017 14:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool!

    Sieht cool aus, wäre spannend gewesen dies zu sehen!

  • Dani Berger am 21.04.2017 20:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Newsflaute?

    Vor zwei Jahren hat niemand einen Piep gemacht, als die PC-7 über Dübendorf geübt haben. Ausser die Neuzuzüger, sind sich das alle gewohnt. Schöne Privatshow, für alle normalen Zuschauer ;-)

  • Bebbi am 21.04.2017 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunderschön

    Kunstfliegerei interessiert mich ehrlich gesagt gar nicht. Aber sobald es um Kunstfliegerei mit Militärmaschinen geht, bin ich sofort dabei. Und was das PC7 Team betrifft, ok es sind nur Trainingsflugzeuge, aber sie bewegen sich sowas von schön in der Luft und was andere als Lärm bezeichnen, ist für mich die schönste Musik. Geschmäcker sind halt verschieden. Der kratzige Sound einer FA18 reicht sogar für Gänsehaut. Wie auch immer. Wem es nicht passt, soll doch einfach froh sein, dass er keine andere Probleme hat. In dem Sinne, schönes Wochenende Euch allen.

  • Wanderfalke am 21.04.2017 19:47 Report Diesen Beitrag melden

    naja

    Zum Glück ist's nur Training und nicht Ernstfall.

  • susi am 21.04.2017 17:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luftverschmutzung

    Zum Peter, EX Pilot, möchte ich nur eines erwähnen, lieber höre ich dem Hirsch in der Nacht zu, wie er OHNE, Luftverschmutzung, einer Hirschkuh ruft, als das ich solchen Unsinn der Fliegerei zuschaue und die Piloten noch lobe für das unnötige Luftverpesten, unnötiges Kerosin verbrauchen, und unnötigerweise Menschen in Gefahr bringe.

    • Tom vom Dorf am 21.04.2017 20:19 Report Diesen Beitrag melden

      Zweideutige Biologie

      Susi, Susi... Da ist wohl nicht das Tier "Hirsch" gemeint. Peter meint wohl eher der andere "Platzhirsch" mit Lamborghini und Harley...

    • Jacqueline am 21.04.2017 21:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @susi

      Ich würde lieber diesem Spektakel live zusehen als nachts den letzten Lebensschrei eines wildlebenden Tieres zu hören. Drum sage ich jedem das seine, ich bin fasziniert von diesen Flieger ebenso wie der Helikopter. Ich bewundere wie Piloten/innen so nah nebeneinander mit der hohen Geschwindigkeit fliegen oder wie Helikopter so präzise fliegen in der Luft stehen bleiben um dann genauso präzise eine schwere Last sanft zu Boden stellen. Ich könnte stundenlang aufzählen was mich fasziniert ich weiss dass Sie das nicht gleichermassen interessiert. Drum sage ich: jedem das seine. Und für die fliegenden ist es ihr Arbeitsplatz kein Vergnügen oder wie auch immer es gesehen wird. Da ist Konzentration auf jedenfall gefragt und vieles mehr. Damit will ich aber nicht zum Ausdruck bringen, dass ich die Natur nicht mag oder mich nicht gerne in der Natur aufhalte.

    einklappen einklappen