Schockierte Eltern

16. Juni 2013 12:37; Akt: 17.06.2013 11:00 Print

Poststelle zeigt Porno in Schaufenster

Die Hüllen fielen gestern Abend nicht nur auf der Chinawiese in Zürich. Auf dem Weg dahin machte eine Leser-Reporterin in einer Poststelle eine heisse Entdeckung: Auf den Bildschirmen im Schaufenster lief ein Porno.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Leser-Reporterin, die gestern Abend mit ihren Freunden auf dem Weg zur Chinawiese war, staunte nicht schlecht, als sie an der Zürcher Poststelle an der Höschgasse vorbei kam: Auf den beiden Bildschirmen im Schaufenster lief nämlich ein Porno. «Wir haben uns fast kaputt gelacht», sagt die 19-Jährige. Eine grosse Gruppe Schaulustige hatte sich bereits vor den Bildschirmen versammelt und spekulierte wild darüber, wer wohl hinter dieser Art von Unterhaltung steckt. «Die meisten wirkten amüsiert», so die Leser-Reporterin. Einige der Passanten hingegen waren schockiert. «Es war erst etwa 19 Uhr, viele waren mit ihren Kindern unterwegs und versuchten diese so schnell wie möglich am Schaufenster vorbei zu ziehen.»

Als die Leser-Reporterin um Mitternacht vom Grillieren zurückkehrte und erneut an der Postfiliale vorbeikam, lief der Porno auf der Internetseite «Pornhub» im Schaufenster immer noch. «Wir haben uns gefragt, ob sich hier ein Mitarbeiter einen Scherz erlaubt hat.» Bernhard Bürki, Mediensprecher der Post, sagt: «Wir klären zurzeit ab, wie es dazu kommen konnte.»

20 Minuten-Leser spekulieren ebenfalls: Ihrer Meinung nach ist die Lösung des Rätsels auf dem zweiten Bild der Diashow zu finden: «Dort ist ein Dialogfenster von Team Viewer zu sehen, einem Tool, dass zur Fernsteuerung von Rechnern benutzt wird», kommentiert ein Leser. Daraus folgert ein anderer: «Das Team Viewer-Fenster spricht nicht für ein Versehen sondern wohl eher für Absicht.»

Bereits Ende Januar ist es in Baden zu einem ähnlichen Fall gekommen. Damals lief auf dem Bildschirm eines Sunrise-Shops ein Pornofilm. Man ging davon aus, dass ein Mitarbeiter im Rahmen eines Verkaufsgesprächs von Sunrise TV verschiedene Kanäle vorgeführt und dabei fälschlicherweise auf einen Sender mit Pornoinhalten geschaltet hatte.

(tab)


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • andy am 16.06.2013 21:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    liebe eltern

    wie ist euer kind eigentlich gezeugt worden? unbefleckte empfängniss? also ich halte die tv sender a la rtl und co. für deutlich schädlicher für den nachwuchs als ein porno!

    einklappen einklappen
  • Adrian Müller am 17.06.2013 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Habe wir schon in den 80er gemacht

    Das haben wir ja auch bereits früher gemacht, als wir mit den Fernbedienungen der Eltern die TV's in den Schaufenstern umgestellt haben. Da reicht eine Swisscom-Box Fernbedienung und jeder kann problemlos die Sender umstellen. oder eben auch Cablecom Boxen etc, so viel gibt es ja nicht... Nur Pornosender gab's in den 80er noch nicht :D

  • Watchin' am 16.06.2013 21:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verkehrte Welt

    Ich wette dass mindestens 95% aller Eltern, die ihre Kinder hier schnell weitergezogen haben, überhaupt nicht reagiert hätten, wäre in dem Fenster ein gewaltverherrlichender Film mit Schlägereien und Mord gelaufen (und es gäbe natürlich hier auch keinen Artikel darüber) Kranke Welt, für sie ist Sex ist schlimmer als Gewalt

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jeton Krasniqi am 17.06.2013 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    Fernverbindung TeamViewer

    Man kann deutlich das Pop-Up von TeamViewer sehen (Fernverbindungsoftware). Jemand hat aber den Zugang gewähren müssen, oder die IT der Post hat das wohl angerichtet:-)

  • Robby am 17.06.2013 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    AM BESTEN...

    ...ist das Grinsen im Spiegelbild von Foto 2! Djoah, da freust du dich drauf? ;-)

    • R.B. am 17.06.2013 12:30 Report Diesen Beitrag melden

      Absolut! :)

      Ganz toll sein grinsen, alles andere ist Beilage.

    einklappen einklappen
  • Walti am 17.06.2013 10:01 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Dienstleistung der Post!

    Das ist halt ein ganz neuer Service der Post. Wie die Päckli-Automaten! Geil, oder?

  • fruitcamper am 17.06.2013 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    Macht eure Augen auf!

    Man tut so als ob das etwas ganz schlimmes wäre, dabei weiss doch jeder, dass Pornos etwas Normales sind. Jeder hat schon einen Porno gesehen. Pornos haben mich besser aufgeklärt als die Schule. Und wenn ihr denkt, dass wenn Kinder Pornos sehen, anschliessend denken Frauen seien nur Sexobjekte etc. dan habt ihr keine Ahnung. Man kann Pornos und das "echte" Leben sehr gut unterscheiden.

    • Roland am 17.06.2013 09:21 Report Diesen Beitrag melden

      Aufklärung???

      Wo bitte klärt ein Porno auf? Bei der Aufklärung geht es um die Fortpflanzung, Verhütung und Krankheiten. Sowas habe ich bei keinem Porno jemals im Ansatz gesehen! Pornos schauen ist OK. Aber das Wort Aufklärung ist ja wohl sowas von daneben!

    • Peter am 17.06.2013 09:35 Report Diesen Beitrag melden

      @Fruitcamper

      Was haben denn Pornos mit Aufklärung zu tun? Und übrigens, nein, es ist nicht "ganz normal", denn die Pornoindustrie ist enorm frauenverachtend.

    • Thomas am 17.06.2013 11:14 Report Diesen Beitrag melden

      @fruitcamper

      Bei einem Softporno würd ich sagen, ja egal. Wenn da aber grad eine Anal oder Bondage Szene läuft, würd ich das für ein Kind nicht empfehlen. Nicht, dass ich das für nicht normal halten würde, aber es ist für ein Kind schwer zu verstehen, was da genau abläuft.

    • Marcel am 17.06.2013 11:16 Report Diesen Beitrag melden

      jetzt gehts los *augenverdreh*

      Ouw man jetzt geht es wieder los. Frauenverachtend? Sagen wir was schauen sie denn? Es gibt auch genügend Filme die ihnen das Gegenteil beweisen. Glauben sie mir, ich weiss wovon ich rede ;). Und zum Thema Aufklärung. Es tut mir Leid dass sie dies erst nun erkennen, aber ich habe mehr in Pornos gelernt, als in der Schule oder von meinen Eltern. Beide Parteien waren halt zu verklemmt, was will man machen :). Ich habe mehr in Pornos über die weibliche Lust gelernt, als sonst wo und die Damen danken mir immer wieder :)

    • Third Life am 17.06.2013 11:26 Report Diesen Beitrag melden

      Och nöö

      hört doch wenigstens an EINEM Tag mal auf zu heulen ihr Miesmacher. Ist euer Leben so ätzend dass ihr permanent in euren Pseude-Ich-weiss-alles-besser Modus schalten müsst ?

    • Mr X am 17.06.2013 12:37 Report Diesen Beitrag melden

      Selig sind die geistig Armen!

      Pornos sind noch das glimpflichste was die Kinder von heute sehen!

    einklappen einklappen
  • Adrian Müller am 17.06.2013 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Habe wir schon in den 80er gemacht

    Das haben wir ja auch bereits früher gemacht, als wir mit den Fernbedienungen der Eltern die TV's in den Schaufenstern umgestellt haben. Da reicht eine Swisscom-Box Fernbedienung und jeder kann problemlos die Sender umstellen. oder eben auch Cablecom Boxen etc, so viel gibt es ja nicht... Nur Pornosender gab's in den 80er noch nicht :D