Technologie-Nutzung

06. Juni 2018 12:34; Akt: 06.06.2018 12:34 Print

Regeln deine Eltern deinen Handykonsum?

Handyregeln für Jugendliche haben laut einer Studie keine positive Auswirkung auf die Schulleistungen. Erzähl uns von deinen Handy-Gewohnheiten!

storybild

Manche Eltern schreiben ihren Kindern vor, wann und wie sie ihr Handy nutzen dürfen. Betrifft es auch dich? (Bild: Ljubaphoto)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Spätestens um 20 Uhr ist das Handy tabu und Snapchat gibt es nur am Wochenende: Manche Eltern stellen ihren Kindern für die Nutzung bestimmter Technologien klare Regeln auf. Laut einer neuen Studie der Universität Zürich könnte aber genau das kontraproduktiv sein. So schneiden Jugendliche, deren Eltern früh schon Regeln zur Technologienutzung aufstellen, im Studium nicht besser ab als ihre Mitstudierenden. Ihre Leistungen fallen sogar schlechter aus, wenn die Eltern den Gebrauch von digitalen Geräten mit der Begründung einschränken, dass sonst die Zeit für Hausaufgaben fehlt.

Umfrage
Haben deine Eltern Handyregeln aufgestellt oder taten sie es früher?

Regeln deine Eltern den Handykonsum oder taten sie es früher? Erzähl uns von deinen Erfahrungen:

(bz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pausagloon am 06.06.2018 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Damals

    Meine Eltern mussten es mir nie verbieten, da es damals noch keine Handys gab.

    einklappen einklappen
  • alte schule am 06.06.2018 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    neue erscheinung...

    die smartphones sind erst vor 10jahren richtig gekommen... ..die händys vorher waren nur zum tel und sms...

    einklappen einklappen
  • The Modernist am 06.06.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Studien mit Vorsicht zu geniessen

    Die Nutzung des Smartphones muss man per se nicht einschränken. Damit lassen sich auch intelligente Dinge tun. Aber alle Datensammlerapps wie Whatsapp, Instagram oder Snapchat sollte man strikt verbieten. Kluge Eltern wissen gar, wie man solche Apps gänzlich blockieren kann.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Farsight am 07.06.2018 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Indikator

    wenn jemand dauernd am Handy hängt, weiss man zumindest, dass man diese Person getrost vergessen kann.

  • Rüdiger am 07.06.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Spieltrieb

    In meiner Jugend gab es sowas nicht. Man müsste mir aber verbieten, dass ich ständig an mir herumspiele.

  • L. Lorenzo am 06.06.2018 23:52 Report Diesen Beitrag melden

    Legale Volksdroge

    Ich brauche keine solchen Studien um die Folgen eines übermässigen Handy-Konsums zu erkennen. Mir reicht das blosse Zuhören bei gewissen Gesprächen (mehrheitlich unter jugendlichen Handy-Junkies) während einer einfachen Busfahrt.... Viele sind durch das Handy teilweise komplett absorbiert vom wirklichen Leben. Seit Jahren schon warne ich vor dieser Entwicklung, welche zur totalen Verblödung der Menschheit führt! Ein Handy hat ein grösseres Suchtpotenzial als Kokain oder Heroin!

    • Petra am 07.06.2018 07:47 Report Diesen Beitrag melden

      Danke L. Lorenzo genau so

      Schuld sind die Eltern, die Politik. Sehen wir auch.. überall diese Girls (Proletenpack) sie bekommen alles was sie wollen, immer das neueste Handy. Wir waren früher Glücklich, OHNE Smartphone

    • sponti am 07.06.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

      komplett SEPARIERT vom wirklichen Leben

      @L. Lorenzo: durch das Handy sind sie zwar komplett absorbiert, aber sie sind SEPARIERT vom wirklichen Leben. Aber ich weiss, was Sie meinen.

    einklappen einklappen
  • Darion am 06.06.2018 23:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nur eigenen Studien trauen

    Glaube n6r Studiem, die du selber bezahlt oder gemacht hast. Kenne mehrere Studien, die das Gegenteil belegen wollen.

  • Bob am 06.06.2018 23:36 Report Diesen Beitrag melden

    Gaaaanz anders

    Heute ist es das Handy. Früher haben Eltern, die sich nicht mit den Kindern beschäftigen wollten, sie vor die Glotze gesetzt. Ich musste das letzte im der Umfrage wählen. Meine Eltern haben ihr Handy von mir bekommen, damit sie besser erreichbar sind und um Hilfe rufen könnten. Aber das ist auch schon einige Jahre her, sie sind mit 83 und 84 gestorben.