Wohltätige Aktion

20. November 2017 05:43; Akt: 20.11.2017 11:37 Print

SBB lädt an Heiligabend in den Weihnachtszug ein

An Weihnachten sind viele Menschen allein. Dem will die SBB entgegenwirken – und lädt an Heiligabend 80 Menschen an Bord eines ganz speziellen Zuges ein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht alle Schweizer feiern Weihnachten im Kreis der Familie. Für viele ist das Fest eine schwierige Zeit, weil sie keine Mitmenschen haben, mit denen sie die Feierlichkeiten begehen können. Für 80 von ihnen rollt an diesem Heiligabend nun ein ganz spezieller Zug der SBB durch das Land.

Die SBB steht mit vielen von ihren über 33'000 Mitarbeitenden auch über die Festtage im Einsatz. An Heiligabend schickt die SBB einen legendären Zug auf die Reise: den Roten Doppelpfeil Churchill. Damit zeigt die Bahn gegenüber ihren Kunden das Engagement, dem sie sich mit ihrem Motto verpflichtet: «Unterwegs zu Hause».

Festmahl im Roten Pfeil

An Bord des Zuges lädt die SBB 80 Menschen, die an Weihnachten niemanden zum Feiern haben. Sie werden per Verlosung zu diesem besonderen Abend an Bord des SBB-Weihnachtszugs ausgewählt.

Der historische Wagen wird am 24. Dezember die festlich geschmückte fahrende Kulisse für ein schönes Festmahl sein und für die Gäste auf der Weihnachtsfahrt die eine oder andere Überraschung bereithalten.

Die SBB befördert täglich über 1,2 Millionen Kunden – 365 Tage im Jahr und auf dem meistbefahrenen Schienennetz der Welt. Mehr Fakten zum Zug und zu der Aktion finden Sie in der Bildstrecke.

(20M)