Frankreich

25. Mai 2017 12:58; Akt: 26.05.2017 11:52 Print

Schweizer erschiesst Einbrecher in Ferienhaus

Ein Schweizer hat in seinem Ferienhaus in der Nähe von Nizza einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Er schoss auf ihn.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tat ereignete sich gemäss Oberstaatsanwalt Fabienne Atzori am Donnerstagmorgen gegen vier Uhr im französischen Tourrettes-sur-Loup nahe Nizza. Ein Schweizer Ehepaar hörte verdächtige Geräusche in seinem Ferienhaus, worauf der 70-jährige Schweizer aus seinem Nachttisch eine Waffe behändigte.

Auf der Terrasse des Hauses stiess er auf einen Einbrecher. Weil dieser Anstalten machte, seinen Arm zu heben, schoss der Schweizer im Reflex. Der 25-Jährige konnte verletzt flüchten. Kurze Zeit später wurde der Einbrecher tot auf der Terrasse eines Restaurants in der Nähe neben einem Pfefferspray liegend aufgefunden.


Die französische Polizei nahm den Schweizer in Gewahrsam. Gegen ihn wird wegen des tödlichen Schusses ermittelt.

In der Gemeinde Tourrettes-sur-Loup gibt es zahlreiche oft luxuriöse Ferienwohnungen. Letztes Jahr wurden dort gemäss «Nice Matin» 19 Einbrüche gemeldet.

Tourettes-sur-Loup liegt im Département Alpes-Maritimes im Südosten von Frankreich:

(duf)