Euromillions

09. Januar 2018 07:41; Akt: 09.01.2018 12:50 Print

Schweizer holt 157-Millionen-Jackpot nicht ab

Drei Wochen nach der Ziehung der Euromillions hat sich der Gewinner noch immer nicht gemeldet. Es ist der höchste Lotteriegewinn der Schweiz.

storybild

An Euromillions sind elf nationale Lottogesellschaften beteiligt. (Bild: Keystone/Thomas Delley)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Weihnachtsmann kam bei ihm oder ihr eine Woche früher: Am 19. Dezember hat ein Lottospieler oder eine Lottospielerin aus der Schweiz bei den Euromillions 157 Millionen Franken gewonnen. Drei Wochen später hat sich der Glückspilz jedoch immer noch nicht gemeldet, wie die NZZ schreibt.

Umfrage
Was würden Sie mit 157 Millionen anstellen?

Wie Willy Mesmer, Mediensprecher von Swisslos gegenüber der Zeitung sagt, müsse das aber nichts bedeuten. So hätte es schon in anderen Fällen zwei oder drei Monate gedauert, bis der Gewinn abgeholt wurde. Die meisten würden sich jedoch innerhalb einer Woche nach der Ziehung auf der Geschäftsstelle in Basel melden. Der jetzige Gewinnschein ist an einer Abgabestelle im Kanton Zürich gekauft worden.

Höchster Gewinn in Schweizer Lottogeschichte

Bei den mehr als 157 Millionen Franken handelt es sich um den grössten Gewinn, der je in der Schweiz vergeben wurde. Der bisherige Rekordwert stammt aus dem Kanton Wallis, als ein Lottospieler oder eine Lottospielerin im August 2013 rund 115 Millionen gewann.

Der Gewinner oder die Gewinnerin hat jetzt noch bis Ende Juli Zeit, sich zu melden. Andernfalls geht das Geld an Swisslos über, die den Jahresgewinn –entsprechend ihrer Grösse – an die Kantone ausschüttet.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andy S. am 09.01.2018 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    Der Gewinner ist sicher über Wihnachten/Neujahr in die Ferien gegangen und ist jetzt bestimmt in Zermatt eingeschneit

    einklappen einklappen
  • Sarah am 09.01.2018 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Richtig so!

    Richtig so! Erst mal den Gewinn psychisch verdauen und dann planen, wie man vorgeht bezüglich Anlage, Ausgaben und Spenden! Bei so einer horrenden Summe muss man ganz klar einen kühlen Kopf bewahren.

    einklappen einklappen
  • Female pothead am 09.01.2018 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wahrscheinlich..

    ...erst mal am abklären, wie man damit umgeht! Wäre nicht dumm mit so einem Gewinn. Aber irgendwann mal: Hols dir und geniess es!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Susan am 10.01.2018 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    das ist sehr viel Geld

    Soviel Geld braucht mann/frau nicht. Kalkulieren, budgetieren was man braucht, Rest spenden. Es reicht doch, wenn man weiss, dass man nie beim Sozialamt landet.

  • Manuela am 10.01.2018 11:24 Report Diesen Beitrag melden

    FRAU

    Ich bräuchte nur ca.200.000 Fr. Damit ich die Schulden einer meiner Freunde zurückzahlen kann. Die Schulden entstanden durch eine schwere Krankheit eines ihrer Kinder.Der Vater arbeitet 7 Tage die Woche um hier heraus zu komen. Aber sein Sohn hat es geschafft und mehr braucht man ja nicht auser Gesundheit!!!Der Rest wird aufgeteilt unter all den Pensioneren die Jahre geschuftet haben und eine Rente habe !! Zuviel zum Sterben und zu wenig zum Leben.Dann müssen diese Leute sich nicht überlegen ob ein Kaffee noch drinnliegt!!!

  • Heinrich Zimmermann am 10.01.2018 05:46 Report Diesen Beitrag melden

    Perverse Gewinne....(Gewinne?)

    Solch hohen 'Gewinne' duerfte es nie geben. Das wirkt wie eine Droge fuers gemeine Volk. Und es ist unmorlaisch.

    • Michu am 10.01.2018 08:29 Report Diesen Beitrag melden

      neidische Moralkeule

      Oh, die Moralkeule... Oder ist's der Neid?

    einklappen einklappen
  • der Gewinner... am 09.01.2018 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wohnsitz

    sorry, ich werde den Gewinn schon noch rechtzeitig abholen. Ich muss zuerst nur noch meinen Wohnsitz ändern wegen den Steuern......

  • Stab am 09.01.2018 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Basel City

    Vielleicht kommt er als Zürcher nicht nach Basel, um den Gewinn einzulösen :)