Sommer-Dresscode

08. Juni 2014 20:25; Akt: 09.06.2014 15:15 Print

Wer im Büro zu viel Haut zeigt, fällt negativ auf

von Deborah Onnis - Wenn die Temperaturen steigen, kann der Büroalltag richtig heiss werden. Zwei Modeexperten sagen, was man trotz Hitze trägt und wie man trotzdem cool bleibt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht alle freuen sich auf die heissen Sommertemperaturen. Für Büromenschen bedeuten sie im Arbeitsalltag mit Anzug oder in Strümpfen häufig Gratis-Sauna. Zu gern würde Mann das Hemd mit einem T-Shirt austauschen und Frau in Hotpants schlüpfen. Doch das wäre ein grosser Fehler, sagt Jeroen Van Rooijen, Stilexperte von NZZ und DRS3.

Van Rooijen spricht Klartext: Beim Kleiden soll man nicht nur an sich denken, sondern auch an die anderen. Keiner sei schliesslich daran interessiert, unästhetische Körperstellen des Kollegen zu sehen. Und auch, wenn die Zehen lackiert und die Beine frisch rasiert sind – FlipFlops und Hotpants sind laut dem Experten ein absolutes Tabu: «Ultrakurze Hosen haben im Business nichts zu suchen, und wer seine nackten Füsse und Zehen im Büro zeigt, gehört auch auf den Scheiterhaufen.» Anders sieht es Stilexperte Clifford Lilley: «Mit schön gepflegten Füssen und schönen Nägeln darf man Sandalen und Peep Toes auch im Büro tragen – ausser man arbeitet in einem Spitzenbetrieb.»

Vielfalt der Muster ausnutzen

Auch die Figur spielt laut Lilley keine Rolle bei der Stilfrage: «Ob jung oder alt, schöne Figur oder nicht, Stil ist an einem gesunden Menschenverstand gekoppelt.» Knappe Kleider seien in Büro sowieso ganzjährig generell zu vermeiden: «Diese wirken unprofessionell.»

Statt knapperer Kleidung empfiehlt Van Rooijen im Sommer weite Kleidung. «Am besten nimmt man sich ein Beispiel an den Beduinen.» Kleider aus Leinen, Seide oder Baumwolle kühlen und ventilieren besser als Synthetische. Die richtigen Farben helfen zudem, sich auch leicht und frisch zu fühlen. Am besten kombiniert man laut Lilley Sommerfarben wie Zitron, helles Orange, Himbeere, Türkis oder Apfelgrün mit Navy, Beige oder Grau. Dabei dürfe man ruhig die Vielfalt der aktuell angesagten Mustern ausnutzen.

«Mehr Respekt für gut angezogener Kollegen»

Nach Van Rooijen spricht nicht nur ein besseres Körpergefühl für mehr Stoff: «Bei heissen Temperaturen empfinde ich subjektiv mehr Respekt vor einem Menschen, der gut angezogen ist als vor einem Kollegen, der in Bermudas und Tanktop herumschlurft.» Zudem: «Ich denke, dass im Sommer schon so manche potenzielle Karriere wegen lausiger Kleidung verschütt gegangen ist.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • grausig am 08.06.2014 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    büro

    Wieso werden immer nur Leute als "armi sieche" im Anzug im Büro bezeichnet? Was ist mit den Leuten in der Werkstatt? Die Leute auf dem Bau oder ganz heftig die Strassenbauer beim Asphaltieren, die Metallgiesser.... Sind etwa nur noch Bürogummis wichtig? Ich versteh es nicht wieso es jedenSommer mindestens 1 Artikel pro Woche in den Medien gibt, wo Tipps über den Dresscode im Grossraumbüro gegeben wird! Sind denn die tatsächlich so blöd um nicht zu wissen was sich gehört? Gebt mal lieber als abwechslung Tipps für die Berufe, die es auch tatsächlich nötig haben

  • Also am 08.06.2014 20:34 Report Diesen Beitrag melden

    Ja also

    Ich finds auch ganz schrecklich wie sich manche meiner Arbeitskolleginnen anziehen.... Hotpants, Tanktops, BH Durchblitzer, FlipFlops usw. Sorry so lauf ich in meiner Freizeit rum, doch nicht im Büro! Und dann die Tonnen an Deo die ständig versprüht werden - auch im Büro. Bäh! Das macht man doch im Bad oder draussen, ist ja kaum auszuhalten manchmal. Das hat nichts mit Stil zu tun, manche Menschen haben einfach keinen Anstand.

    einklappen einklappen
  • Der Modeexpertenfresser am 08.06.2014 20:33 Report Diesen Beitrag melden

    Zieht euch an, was euch gefällt

    Hört nicht auf Modeexperten. Die machen das nur, weil sie sonst keine Daseinsberechtigung hätten. Wenn ihr mit Kunden zu tun habt, will euer Chef natürlich seine Firma repräsentiert sehen, aber sonst bleibt wie ihr seid.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kusi am 11.06.2014 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gleichberechtigung auch bei Kleidern!

    Ich als Mann ziehe einfach kurze Hosen an, welche genau gleich lang sind wie die Jupes der weiblichen Mitarbeiterinnen. Problem gelöst! Mein Beitrag zur Gleichberechtigung. Und ja, ich habe sehr viel Kundenkontakt.

  • Peter Meyer am 10.06.2014 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll's...

    Tja, hätte man Klimaanlagen oder zumindest vernünftig gebaute Büros anstatt der heutigen Flachdach-Glaskästen, wären weder Hotpants noch Tank-Tops notwendig. So aber finde ich's ok... sterbe gerade auch fast vor Hitze und habe keine Skrupel, heute in Shorts und T-Shirt arbeiten zu gehen...

  • Nadja Rossi am 10.06.2014 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Immer mit dunklem Blazer

    Ich trage das ganze Jahr durch einen dunklen Blazer, denn ich habe Kontakt mit Kunden. Es zeugt meines Erachtens von Respekt, wenn man dann elegant gekleidet ist. Ein absolutes "No go" sind für mich Frauen in Hotpants und Männer in kurzen Hosen.

    • Marco am 11.06.2014 12:27 Report Diesen Beitrag melden

      Ach, deshalb klagen Sie immer so

      über die Hitze...

    einklappen einklappen
  • Zivi-Dude am 10.06.2014 15:56 Report Diesen Beitrag melden

    Zivilisation

    Ich habe mal gehört, dass es in der zivilisierten Welt Geräte gäbe, mit welchen man die Innentemperaturen auf ein angenehmes Niveau entweder kühlen oder erwärmen könnte...

  • m.h. am 10.06.2014 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Knie lange Hosen gehen bei Mann und Frau. Da wir in einer gleichberechtigten Welt leben wollen darf auch der Mann kirze Hosen tragen aber Knie lang. Röcke gehen solange sie die Länge bis zu denn Knie nicht unterschreiten. Ausschnitt bei dem man richtig rein sieht geht meiner Meinung nach nicht bei der Arbeit.