Paid Post

12.2.2018 Print

Paid Post

Lernen in der Architektur-Werkstatt

Im Herbst startet an der FHS St.Gallen der zweite Bachelor-Studiengang in Architektur. Erleben Sie am Projekttag am 24. Februar den Studienalltag. Gefragt sind Ihre Kreativität und Ihre Fingerfertigkeit.

Spachtel, Geodreieck und weitere Werkzeuge liegen bereit, Beobachtungsgabe und Vorstellungsvermögen bringen Sie mit. Jetzt möchten wir Ihre Wahrnehmung schärfen. Ihre Aufgabe: Schauen Sie sich eine räumliche Situation genau an und setzen Sie sie in ein Modell um. Mit Knetmasse. Danach stellen Sie Ihre Beobachtungen und Ihr Modell an der Schlusskritik vor. Mit dieser Aufgabe erleben Sie am offenen Projekttag an der Fachhochschule St.Gallen (FHS) am 24. Februar den Studienalltag hautnah. Gleichzeitig erfahren Sie alles Wissenswerte rund um den Bachelor of Arts FHO in Architektur.



Studieren im Atelier
Was erwartet Sie im Architekturstudium an der FHS? Praxisorientierter Unterricht in der kleinen, individuellen Architekturschule. Der Architekturstudiengang in St.Gallen verbindet die Kompetenzen des klassischen Architekturmetiers mit einer generalistischen Denkweise. Anhand realer Objekte lernen Sie, ein Gebäude in seiner Gesamtheit zu erfassen. Wie wurde es gebaut oder entworfen? Warum wurde es so gemacht? Auch Teildisziplinen – von der Statik über die Bauphysik bis zur Akustik – erarbeiten Sie am Objekt. So eignen Sie sich den nötigen Werkzeugkasten an und lernen, wie eine Architektin, ein Architekt zu denken.

Sind Sie dabei? Dann melden Sie sich für den offenen Projekttag an: fhsg.ch/projekttag.