Folgen für Liechtensteiner Sportler

07. Februar 2018 18:01; Akt: 22.02.2018 09:29 Print

Über diesen Pelz regt sich ein ganzes Land auf

Der Pelzmantel der Liechtensteiner Aussenministerin sorgt für grosse Empörung in der Bevölkerung. Die Folgen bekommt nun sogar das Olympiateam zu spüren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Auftritt mit weitreichenden Folgen: Ende Januar an der Landtagseröffnung in Vaduz trug die Liechtensteiner Regierungsrätin Aurelia Frick einen braunen Pelzmantel. Wie das «Vaterland» schreibt, sorgte das für grosse Diskussionen im Land. Einige Leser hätten sich an die Zeitung gewandt und gefragt, ob der Pelz denn echt sei. Andere wiesen auf ihre Vorbildfunktion als Regierungsmitglied hin. Es gab auch Leserbriefe.

Umfrage
Tragen Sie Pelz?

Bei der Organisation Tierschutz Schweiz (STS) geht man davon aus, dass es sich um einen echten Pelz handelt. «Bei diesem Pelz gehe ich aufgrund meiner Erfahrung und dem Styling der Dame aber davon aus, dass es sich zu 100 Prozent um einen echten Pelz handelt. Die Dame trägt eine Prada Tasche, eine Rolex Uhr, einen riesigen Brillanten am Finger und eine sehr teure Brosche. So jemand würde mit Sicherheit nicht mit einem Kunstpelz herumlaufen», sagt Geschäftsführerin Katja Polzin zum «Vaterland». Gegenüber der Zeitung wollte sich Frick nicht äussern, auch eine Anfrage von 20 Minuten wurde schriftlich abgelehnt, man wolle keine weiteren Aussagen dazu machen.

Auch Olympia-Abordnung trägt Pelz

Wie 20 Minuten erfahren hat, hat Fricks Pelzauftritt für einen regelrechten Skandal im Land gesorgt. Er war Gesprächsstoff an vielen Stammtischen. Sich so zu präsentieren, sei allgemein als total daneben und gespürlos aufgefasst worden. Das Thema habe derart hohe Wellen geschlagen, dass die Liechtensteiner Bevölkerung eine regelrechte Sensibilisierung durchlaufen hat.

Diese wirkt sich nun sogar auf das Liechtensteiner Olympiateam aus, das bereits am Montag in Richtung Pyeongchang aufgebrochen ist. Denn: Auch die offiziellen Jacken der Olympia-Abordnung haben einen Kragen aus Pelz. Beat Wachter, Geschäftsführer des Liechtenstein Olympic Committee, bestätigt gegenüber dem «Vaterland», dass es echter Pelz ist und ergänzt: «Das war aber alles andere als beabsichtigt – wir wollten keinen echten Pelz auf unseren Jacken.» Die Lieferung der Kleider sei äusserst kurzfristig erfolgt, sodass der echte Pelz zu spät aufgefallen sei. «Wir haben aber sofort Massnahmen eingeleitet.» Heisst konkret: Man nimmt den Kragen von der Jacke, der mit Knöpfen befestigt ist, einfach ab.

Ohne Pelz in Südkorea

Man wolle nun aber keinen grossen Aufstand machen, weil sich die Sportler nur auf ihre Disziplinen konzentrieren sollen. Klar ist aber: Der Pelzkragen muss in Zukunft von den betroffenen Athleten an Anlässen, bei denen sie Liechtenstein repräsentieren, abgenommen werden. So auch bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele.

Einen Kenner der Umstände lassen diese Erklärungsversuche kalt: «Billige Ausreden. Das mit dem Pelz hätte man einfach früher merken müssen.» Das Liechtenstein Olympic Committee suche nur Ausreden, weil der Pelz durch die Regierungsrätin dermassen in die Kritik geraten sei.


(viv)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris am 07.02.2018 19:03 Report Diesen Beitrag melden

    Ist der Ruf erst ruiniert...

    Pelz tragen wird je länger je mehr zum Image-Problem. Und das ist gut so!

  • Rudolf am 07.02.2018 18:17 Report Diesen Beitrag melden

    Daneben...

    Pelz tragen nur Tiere!!!

  • Tierfreund am 07.02.2018 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Tierquälerei mehr

    gut, dass es Reaktionen gibt, sonst ändert sich nie etwas!!! Bravo Liechtensteiner!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Om Shanti am 08.02.2018 01:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht auf äussere kommt es an....

    Jeder Mensch hat das Recht das zu tragen, was ihn gefällt. Gott hat jedem freie Wille gegeben und falls sie etwas falsch gemacht hat, wird sie Verantwortung dafür tragen. Kein Mensch soll auf dieser Weise über sie richten. Es tue Not mit sich selber Gestreng zu sein und nachsichtig mit seinem Nächsten....

  • Iriana am 08.02.2018 00:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Qualen von A-Z

    Wirklich voll daneben! Ich weiss schon seit Jahrzehnten wie die Pelztiere leiden. Schreckliche Haltung und fürchterliche Qualen beim töten oder eben bei lebendigem Leib den Pelz abziehen. Unvorstellbar!

  • pater007 am 07.02.2018 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weg damit

    Pelz tragen ist ein absolutes no go!

  • Hans Juerg Krause am 07.02.2018 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echtes Fell ist das einzige wenn kalt

    Scheinheiligkeit!! Ich wohne in Kanada wo viele noch Pelze tragen. Das hat nicht mit Tierquälerei zu tun und alles mit effizientem widerstandsfähigem Schutz gegen (echte) Kälte (-15 bis -30+). Pelzmäntel gehen von Generation zu Generation. Da so viele im Umlauf sind werden nur noch wenig neue gemacht.

  • Eribus am 07.02.2018 21:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tierqualen

    dass die pelzindustrie viel ged verdient,teils auf kosten des tierwohles in t euflisch quaelerischer tierhaltung, ist skandaloes. nur der mensch kann solches leid verursachen und auf das unsaegliche leid der betroffenen tiere kein gedanke verschwenden.