Flawil SG

22. Dezember 2015 11:23; Akt: 22.12.2015 11:36 Print

Jugendliche zünden mit Shisha das Haus an

Zwei Jugendliche aus Flawil SG rauchten eine Shisha. Dann schauten sie sich einen Film an. Und schon stand der Dachstock in Flammen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilte, ist das Feuer am Dienstag kurz nach Mitternacht ausgebrochen. Zwei Jugendliche hatten in einem Dachstockzimmer an der Grubenstrasse eine Shisha geraucht. Die Wasserpfeife mit der noch rauchenden und heissen Kohle stellten sie dann auf den gedeckten, mit Holz verkleideten Balkon.

Als die Jugendlichen dann einen Film schauten, bemerkte einer der beiden das Feuer auf dem Balkon. Sie versuchten, den Brand zu löschen, jedoch ohne Erfolg. Daraufhin verständigten sie die Eltern im ersten Stock. Doch auch sie konnten nichts mehr gegen die Flammen ausrichten, wie die Polizei schreibt. Schliesslich flüchteten die Bewohner ins Freie.

Sachschaden von mehr als 100'000 Franken

Die ausgerückte Feuerwehr brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. Sie konnte zudem die Hauskatze aus dem verrauchten Hausinnern retten. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St.Gallen hat die Abklärungen bereits abgeschlossen. «Ein unvorsichtiger Umgang mit der Wasserpfeife steht als Ursache im Vordergrund», schreibt die Polizei. Der Sachschaden wird auf mehr als 100'000 Franken geschätzt. Die beiden Jugendlichen werden sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten müssen.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gsxr1000 am 22.12.2015 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lebensweisheit

    Wo Rauch ist, dort ist auch Feuer!

    einklappen einklappen
  • Baselbieter am 22.12.2015 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wer Kinder hat schockt nichts mehr

    fröhliche Weihnachten, jetzt erst recht.

  • Mani Matter am 22.12.2015 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Schon Mani Matter sang:

    I han es Zündhölzli aazündt u das het ä Flamme gä, Und i ha frd Zigarette...äähm...Shisha, welle Füür vom Hölzli nä... Na, immerhin hat es keine Verletzte gegeben und die Zwei rauchen ab jetzt nicht mehr so schnell wieder.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Eduard J. Belser am 24.12.2015 22:54 Report Diesen Beitrag melden

    Brandgefährlich!

    Der Vorfall beweist einmal mehr, das RaucherInnen nicht nur unappetitlich stinken sondern auch noch brandgefährliches sind. Ich würde nie an RaucherInnen vermieten.

  • regula am 22.12.2015 13:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    shisha

    sie haben das nicht extra gemacht. es ist schlimm genug, dass es passiert ist. wünsche das niemandem

  • Basel4053 am 22.12.2015 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber schuld

    wären die Kohlen auf dem Shishakopf geblieben, hätte es dann keinen Feuer gegeben. Ich rauche auch oft Shisha und mir ist nie etwas passiert weil ich die Kohlen immer auf dem Shishakopf lasse

    • Adam Apfel am 23.12.2015 06:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Basel4053

      Schon mal daran gedacht, dass es allenfalls durch den Wind zu dieser Katastrophe kam? Die Kohle wurde nicht gelöscht, wurde aufgewirbelt und fing Feuer..?

    • Basel4053 am 23.12.2015 14:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Adam Apfel

      grad unten neben dem shishakopf gibt es eine shishaschale wenn dann würden die kohlen dort drauf fallen oder wenn der shishakopf einen kaminaufsatz hat, können sie niemals durch den wind wegfliegen. Ich rauche seit 8 Jahren shisha und weiss worauf man immer achten muss

    einklappen einklappen
  • Mr. Dampf am 22.12.2015 12:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    E-Shisha

    Mit einer E-Shisha wäre das nicht passiert, aber nein die sind ja böse und müssen wegreguliert werden.

  • Pascal STS am 22.12.2015 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Falsch benutzt

    Ich rauche seit 3 Jahren Wasserpfeife und habe schon ne menge "Unfälle" mit Shishas mitbekommen. Jedoch glaube ich dass diese Jungs noch nie was von einem Kohleteller gehört haben. Schade um das schöne Haus.

    • Adam Apfel am 23.12.2015 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pascal STS

      Ich denke eher, dass die Kohle durch den Wind herumgewirbelt wurde. Da nützt auch kein Kohleteller mehr

    • Stephan Thöni am 23.12.2015 13:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Adam Apfel

      es braucht ne menge wind dass die kohle vom topf fliegt (rumwierbelt)und das noch in dachstoch glaube weniger realistischer ist das es funken gegeben hat als der wind durch den dachstock zog

    einklappen einklappen