Wattwil SG

11. Oktober 2011 18:48; Akt: 11.10.2011 18:50 Print

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Zug

Mitten auf einem unüberwachten Bahnübergang ist ein 52-Jähriger in seinem Auto stecken geblieben und von einem Zug der Südostbahn erfasst worden. Der Mann war auf der Stelle tot.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 52-jähriger Autofahrer ist am Dienstagnachmittag in Wattwil ums Leben gekommen, als sein Wagen bei einem unüberwachten Bahnübergang von einem Zug der Südostbahn (SOB) erfasst worden ist.

Ein Zug der SOB fuhr von Ebnat-Kappel nach Wattwil. Beim Bahnübergang «Oberwies» beabsichtigte der Autofahrer das Trassee zu überqueren. Er übersah dabei den nahenden Zug, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte.

Der Lokomotivführer gab ein akustisches Signal ab und leitete eine Schnellbremsung ein. Trotzdem wurde das Auto vom Zug erfasst und rund 150 Meter mitgeschleift. Der Autofahrer wurde aus dem Wagen geschleudert; er war auf der Stelle tot. Der Bahnverkehr zwischen Ebnat-Kappel und Nesslau wurde unterbrochen; es fuhren Ersatzbusse.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren