Dreilinden

02. Juli 2015 06:00; Akt: 02.07.2015 12:43 Print

Komiker testen St. Galler Badi

Sommer, Sonne, Badezeit: Was liegt da näher als ein Sprung ins kühle Nass – etwa im Dreilinden. Das Komiker-Duo Oropax hat die Badi getestet.

Der Test in der Drei Weieren. (Video: SRF)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Den Bodensee brauchst du nicht mehr, St. Gallen, du hast dieses Meer», so heisst es am Anfang des rund fünfminüten Clips von Oropax über das Gemeinschaftsbad Dreilinden oberhalb von St. Gallen. Das deutsche Comedy-Duo, bestehend aus den Brüdern Thomas und Volker Martins, hat die Badi für die Sendung «Glanz & Gloria» getestet.

«Ist hier jemand?»

Die Bedingungen für den Test waren Mitte Juni zugegeben nicht die besten: Das Wetter war eher mässig, weit und breit keine Badegäste, der Kiosk geschlossen und die Wassertemperatur damals mit nur gerade 13 Grad nicht wirklich verlockend. Das hielt das Comedy-Duo aber nicht von ihrer Mission ab. Vom Sprungturm, über die Wasserqualität bis hin zum Promifaktor wurde alles genau unter die Lupe genommen.

Spätestens nach dem Clip ist auch allen Nicht-St.-Gallern klar: Ein Besuch lohnt sich. Denn das Dreilinden bietet nebst Badespass auch ideale Trainingsbedingungen fürs Skispringen, finden Oropax. Im Clip posieren sie denn auch mit Sprungski auf dem Sprungturm.

Auch in Sachen Promifaktor kann das Dreilinden auftrumpfen. Denn hier findet man alles, was die Stars aus der internationalen Showbranche benötigen: eine professionelle Showtreppe, eine spektakuläre Zuschauertribüne und einen Catwalk für die Models.

Weitere Badis im Test

Beim Sportamt St. Gallen stösst der Clip auf positive Resonanz. «Der Clip ist wirklich lustig gemacht. Und an heissen Tagen können wir uns über fehlende Gäste nicht beschweren», sagt Marcel Thoma, Leiter des St. Galler Sportamts. Eines der Highlights, die grosse Liegewiese im Dreilinden, werde sogar mit dem San Siro, dem Fussballstadion des AC Mailand und Inter Mailand verglichen – die Wiese in der Badi soll ähnlich grosse Dimensionen aufweisen.

Beim Badi-Test werden nebst dem Dreilinden vier weitere Badis in der ganzen Schweiz unter die Lupe genommen. Ob die Weiher-Badi mit dem Lido in Luzern, dem Marzili in Bern, dem St.-Jakobsbad in Basel und dem Mythenquai in Zürich messen kann und sich am Ende den «goldenen Schwimmring» sichert, wird sich zeigen.

Das Duo Oropax ist sich einig: «Uns hat das Dreilinden sehr gut gefallen. Die Badi hat enorm viel Charme.» Die beiden hätten schon zahlreiche Naturbadis gesehen, das Dreilinden habe ihre Herzen allerdings im Sturm erobert.

(taw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nuuk am 02.07.2015 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also

    wir St.Galler sagen diesem Ort eigentlich Drei Weiern und nicht Dreilinden Das Dreilinden ist zumindest nach meinem Verständnis nur das Restaurant hinten beim Familienbad, der "eigentlichen" Badi da oben. Daneben gibt's aber auch noch zwei weitere Weier. Der Mittlere wird mehr und mehr zum Biotop, während der unterste Weier rege als Badi - - ohne Eintritt - (im Gegensatz zur Badi am Familienweier) genutzt wird. Ausserdem sind die Drei Weiern so ziemlich DAS Kiffer-Mekka der Stadt, was die Stadtpolizei - ganz humorlos - letzthin mit vermehrten Kontrollen zu bekämpfen versucht.

    einklappen einklappen
  • N.U am 02.07.2015 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    heimweh

    Die Weihern gehören für mich zu den 3 schönsten Flecken der Welt.. Ich als Heimweh-St.Galler vermisse sie jeden Tag, an dem das Thermometer über 15 grad steigt...

  • Oli am 02.07.2015 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal ehrlich...

    Hat irgenndjemand gelacht?? Das war ja überhaupt nicht witzig. Mir ist der lachmuskel eingeschlafen. Aber die badi sieht schön aus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruedi M. am 13.07.2015 05:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wels

    Was nur wenige wissen: im ersten Weiher gibts einen grossen Wels, der 1953 erstmals gefangen aber wieder freigelassen wurde. Die damalige Länge betrug ca. 2.50m,Mit einem Gewicht von ca. 120 kg. Er dürfte inzwischen grösser sein. Kleinere Hunde sollten man nicht schwimmen lassen.

  • M.V. am 02.07.2015 21:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh, dass ich diesen Ort nochmals sehe...

    So ein schöner Ort. Dort habe ich mit meiner damaligen Freundin die schönste Nacht meines Lebens verbracht. Das ist jetzt fast 20 Jahre her, aber noch immer so lebendig, als wäre es erst gestern gewesen.

  • Oli am 02.07.2015 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal ehrlich...

    Hat irgenndjemand gelacht?? Das war ja überhaupt nicht witzig. Mir ist der lachmuskel eingeschlafen. Aber die badi sieht schön aus.

  • N.U am 02.07.2015 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    heimweh

    Die Weihern gehören für mich zu den 3 schönsten Flecken der Welt.. Ich als Heimweh-St.Galler vermisse sie jeden Tag, an dem das Thermometer über 15 grad steigt...

  • Sus am 02.07.2015 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Badi 2

    Okay ... Also doch Dreilinden .... Aber ursprünglich und eigentlich "Drei Weiern" . Es sind drei künstlich angelegte Weiher.