Superstar ganz intim

02. Juni 2017 17:35; Akt: 06.06.2017 11:09 Print

Robbie Williams gab Privatkonzert in Bad Ragaz

Robbie Williams ist kürzlich im Kursaal des Grand Resort in Bad Ragaz aufgetreten. Der Pop-Superstar spielte vor geschlossener Gesellschaft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der britische Weltstar gab sich Anfang Mai im Rahmen einer privaten Feier in Bad Ragaz die Ehre, wie der«Sarganserländer» am Freitag schreibt. Laut der Zeitung kostete der Auftritt rund 1,5 Millionen Franken.

Umfrage
Haben Sie Robbie schon einmal live gesehen?
38 %
56 %
6 %
Insgesamt 1061 Teilnehmer

Robbie Williams ist nicht der erste grosse Star, der im 5-Stern-Haus in der Ostschweiz aufgetreten ist. Im Februar 2016 soll Christina Aguilera an der Geburtstagsparty eines russischen Oligarchen gesungen haben. Über Auftritte von weiteren Stars möchte man sich seitens des Grand Resort Bad Ragaz nicht äussern – aus Diskretionsgründen.

(jeb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Keäler am 02.06.2017 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schreit mal auf?!

    Wenn der Chef einer riesigen Firma Millionen macht gibts hier Radau. Aber wenn der liebe Robbie oder auch der Roger für ein paar Stündchen grad ne Million kassieren finden das alle ok? Komische Leute.

    einklappen einklappen
  • ra am 02.06.2017 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sein Job?

    Meine Güte da macht einer seinen job und singt, schon ists ein Artikel Wert

    einklappen einklappen
  • Erdenbürger am 02.06.2017 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragezeichen

    Hätte mit 1.5 Millionen viel besseres gemacht. Etwas was Jahrzehnte anhalten würde und nicht in ein paar Minuten in Luft aufgelöst ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • rogeriu am 03.06.2017 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Alles ok, ABER: Für solche teuren Aktionen (1.5 Mio für 1.5h....nicht grad nachhaltig....) sollte es obendrauf eine 30% Luxussteuer geben. Kostet's dann halt 1.95Mio und Bad Ragaz freut sich über die Steuereinnahmen dank des reichen Ländle-Manns. Bleibt noch die Frage: Wie steigert der Ländle-Mann das nun am nächsten Weekend, er kann das ja wohl steigern und wird jetzt doch nicht etwa schon einbrechen, O D E R ? [Setzen wir ihn ein bisschen unter Druck ;-)]

  • G.Gekko am 03.06.2017 10:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Schweiz

    Da wird doch Herr und Frau Bünzli wieder neidisch :)) Häuschen mit weissem Gartenzaun und 2 Kinder - erst völlig überteuert in Südfrankreich eine 15m2 Wohnung gekauft um bei den Freunden Eindruck zu schinden und jetzt verdient der doch tatsächlich 1.5 Mio ! Schimpft wieder über den Gartenzaun - der Nachbar hat jetzt einen Tesla und ihr nach wie vor der viel zu teure Audi von vor 2 Jahren :)) lächerlich !!!

  • Bruno am 03.06.2017 10:18 Report Diesen Beitrag melden

    Für das geld gäbe es grössere Nummer

    Wenn ich schon soviel für ein Privatkonzert ausgeben könnte, dann würd ich mir sicher nicht nur ein ehemaliges Mitglied einer Boyband dafür aussuchen,

  • Kurt Metzger am 03.06.2017 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nest der Unterwelt

    In der Schweiz tummeln sich wirklich lauter schwerreiche ausländische Verbrecher... Warum russische Oligarchen gerade in Schweizer Hotels Privatkonzerte veranstalten, wissen die Beteiligten wohl am Besten.

  • Tristan72 am 03.06.2017 06:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So ist recht!!

    Dieser Herr wo gefeiert hat, ist einer der reichsten Liechtensteiner, hat soviel Luxusautos, wie andere Kinderspielzeug haben. Ich finde es gut, wenn das Geld ausgegeben wird, wenn es auf der Bank liegt, hilft es keinem, ausser der Bank! Die Wirtschaft muss leben und dadurch das Er das Geld ausgibt, haben andere Leute Arbeit! Und Herr Ze.... ist einer der grossen Arbeitgeber in Liechtenstein, somit soll Er auch seinen 50zigsten richtig feiern!!

    • G.Gekko am 03.06.2017 10:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tristan72

      Richtig so !

    • Dejan am 03.06.2017 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tristan72

      Also Robbie hat was davon, ich nicht...

    einklappen einklappen