Abtwil SG

04. April 2017 11:04; Akt: 04.04.2017 11:04 Print

Rund 100 Fische sterben durch Abwasser

In Abtwil SG ist am Montagabend Baustellenabwasser in den Mülibach gelangt. Dadurch verendeten zahlreiche Fische. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die grössere Baustelle wird mit mehreren Tauchpumpen entwässert. Das Wasser wird in ein Absetzbecken geleitet, von wo aus es gereinigt abfliessen sollte. Am Montagabend gelangte allerdings verschmutztes Wasser in den Mülibach, der auf einer Länge von rund 500 Metern betroffen war, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Dadurch starben rund 100 Fische. Die Krebspopulation dürfte ebenfalls gefährdet worden sein.

Der Mülibach wurde durch die zuständige Feuerwehr gespühlt. Ausgrückt waren auch Vertreter des Amt für Umweltschutz sowie der Fischereiaufsicht. Wieso verschmutztes Wasser aus dem Absetzbecken in den Bach gelangen konnte, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

(gts)