Teuerstes Nummernschild?

22. März 2017 13:24; Akt: 22.03.2017 13:24 Print

161'000 Franken für «GR 1» geboten

Nummernhändler Andrea Nussio gibt für das Kontrollschild «GR 1» das höchste Kaufgebot der Schweizer Geschichte ab. «VS 1» wurde kürzlich für 160'100 Franken verkauft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich biete dem Kanton 161'000 Franken für das Kennzeichen
'GR 1'», sagt der Churer Autonummern-Händler Andrea Nussio gegenüber der «Südostschweiz». Und damit nicht genug: Für die Nummer 2 würde er ebenfalls noch mindestens 100'000 Franken bieten. Er habe seine Offerte vorgelegt, nun liege der Ball bei der Regierung. «Der Kanton hat einmal gesagt, er würde die Nummer 1 verkaufen, wenn ein finanziell interessantes Angebot vorläge», so Nussio. Würde er die Nummern bekommen, würde er wohl mit «GR 1» selbst erst herumfahren, sie dann aber später verkaufen. «Für mich ist es ein Geschäft», so Nussio. Die Gefahr sei auch gross, dass die Nummer gestohlen werde, er müsste sie wohl besonders festschrauben. «Würde sie gestohlen, wäre sie für zehn Jahre gesperrt.»

Umfrage
Würden Sie so viel Geld für ein Nummernschild ausgeben?
6 %
9 %
4 %
81 %
Insgesamt 1449 Teilnehmer

Wie die «Südostschweiz» schreibt, sind die Kennzeichen «GR 1» und «GR 2» die letzten beiden einstelligen Bündner Autonummern, die sich noch im Besitz des Kantons befinden. Für «GR 3» wurde 74'500 Franken gezahlt, für «GR 4» 78'000 und für «GR 5» 103'000 Franken. Das bisher teuerste Bündner Schild war «GR 8», das 2004 für 111'000 Franken den Besitzer wechselte.

Bisheriger Rekord VS 1

Mitte März 2017 hatte Unternehmer Otto Ruppen das Nummernschild «VS 1» für 160'100 Franken ersteigert und damit den Schweizer Rekord gebrochen.

Hinter der Aktion steckte allerdings keine Liebhaberei, sondern blosser Protest: Wie er in einem Interview mit dem «Walliser Boten» sagte, werde das Schild «VS 1» ein «Mahnmal gegen die Kantonsbehörden». Er und die kantonale Baudirektion würden sich seit Jahren in den Haaren liegen. So komme das teuer erworbene Schild nicht an ein Auto, sondern das Salzsilo, um das es beim Streit mit der Baudirektion geht.

(taw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R.F.ZH am 22.03.2017 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Manches verstehe ich wirklich nicht.

    Keine Ahnung was die Leute an diesen Nummern finden, wenn ich eine sehe denke ich nur: Ah, einer mit zu viel Geld und zu wenig Grips.

    einklappen einklappen
  • Maxel am 22.03.2017 12:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GR1

    Warum für etwas soviel Geld zahlen das einem nicht mal gehört?

    einklappen einklappen
  • Gion am 22.03.2017 12:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unmöglich

    Für meine vier Kontrollschilder bezahlte ich jeweils genau die Gebühr welche beim Immatrikulieren fällig wird. Und der Clou ist dass meine Fahrzeuge damit vermutlich genau so gut funktionieren wie diejenigen mit "Bezahlschildern".

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alpöhi 1 am 23.03.2017 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Autonummern

    Eine Bündnernummer würde ich nicht kaufen daseist ja die Nummerkürzung für. Gr ichenland

  • Eri am 23.03.2017 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Früher war es alltäglich...

    ...das Leute mit Rang und Namen tiefe Autonummern erhielten. Heute sind vor allem Möchtegerne und mehr Schein als Sein an solchen Nummern interessiert. Die glauben ernsthaft, wenn sie ein solches Nümmerchen an der Karre haben, hätte sich ihr Koeffizient der Intelligenz erhöht.

  • fredi gurtner am 23.03.2017 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    GR 1

    Warum bräuchte ich eine solche Nr? Da würde mich die Polizei sofort erkennen. Nur ich habe meinen Führerausweis vor Jahren abgegeben, da ich im Strassenverkehr nur noch gestört hätte

  • Geri am 23.03.2017 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    moderne Alchimie

    wie man aus Metalerz Gold macht. es hat aber mehr mit dem geistigen Zustabd mancher Leute zu tun als mit Chemie.

  • Fubar am 23.03.2017 06:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nummern handeln?

    Moment mal, erst kürzlich hat es doch im Artikel über VS 1 geheißen, man könne Autonummern nur innerhalb der Familie übertragen, ansonsten gehen sie ans Straßenverkehrsamt zurück? Wie ist es dann möglich, ein Nummern-Händler zu sein?

    • Sing Song am 23.03.2017 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fubar

      Das ist in der ch natürlich kantonal geregelt.

    • Egon am 23.03.2017 22:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fubar

      Ganz einfach, wenn man bei der Post abgelöst wurde.

    einklappen einklappen