1400 Franken für die Katz

19. September 2017 15:54; Akt: 19.09.2017 17:17 Print

Labrador Mia zerfetzt Rolling-Stones-Tickets

Die Mitglieder der Familie Stüble sind grosse Rolling-Stones-Fans. Ihre Hündin Mia anscheinend auch – zumindest die Konzertkarten hatte sie zum Fressen gern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Hündin der St. Galler Bauernfamilie Stüble, Labradordame Mia, scheint einen exklusiven Geschmack zu haben. So hat sie sich mitten in der Nacht nicht über irgendein Papier, sondern über die Rolling-Stones-Tickets der Stübles hergemacht.

«Als ich am Morgen früh runterkam, sah ich nur noch Papierfetzen am Boden», erzählt der 19-jährige Lukas Stüble gegenüber SRF. Mia hat die sechs Tickets im Wert von über 1400 Franken zu Schnipseln verarbeitet. «Als ich sah, dass es die Konzerttickets waren, kamen mir beinahe die Tränen.»

Spiessrutenlauf für Rückerstattung

Erste Bemühungen, die Tickets ersetzt zu bekommen, scheiterten. Der Ticketverkäufer Alltickets habe die Familie darauf verwiesen, den ursprünglichen Käufer zu finden. Doch Alltickets ist ein sogenannter Graumarktverkäufer, der Tickets kauft und weiterverkauft, und die Kunden kommen nicht an die Daten des ehemaligen Kartenbesitzers.

Ticketcorner als weitere involvierte Partei habe indes eine zweifelsfreie Identifizierung der Tickets verlangt. Doch Mia hat Barcodes und Ticketnummern von fünf der sechs Karten unkenntlich gemacht.

Die Familie habe sich schliesslich an das SRF-Format «Kassensturz» gewandt. Nach mehreren weiteren negativen Rückmeldungen habe sich Alltickets schliesslich bereit erklärt, alle sechs Tickets ohne Zusatzkosten zu ersetzen. Bis heute Morgen seien diese zwar noch nicht eingetroffen, aber bis zum morgigen Konzert bleibt den Stübles noch ein bisschen Zeit.

(sep)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JAYonly am 19.09.2017 16:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber schuld

    unterstützt diese Grauhändler nicht und verzichtet mal auf ein Konzert.

    einklappen einklappen
  • Schwiizer am 19.09.2017 16:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selberschuld

    1. Braucht es dafür einen Artikel? Ich denke nicht. 2. Wer einen Hund hat, muss mit sowas rechnen wenn er was rumliegen hat selbst wenn er gut erzogen ist. Besten Dank für die Aufmerksamkeit

    einklappen einklappen
  • Petruschka am 19.09.2017 16:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ordnung

    Selber Schuld. Warum wurden die Tickets einfach liegen gelassen und nicht versorgt? Tja....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • köbi am 21.09.2017 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwindel

    Man kauft auch keine tickets auf dem sogenannten Graumarkt. Da sieht man wieder Bauersohn sicher die tickets bestellt, ohne die Eltern zu infomieren , dann kam ein zweibeiniger Hund , sagt 1400.-fr. können wir nicht ausgeben, und hat die tickets dem hund vor die füsse geworfen um sie zu zerreissen , um Geld zu zurückerstatten. Den für Tickets gibt keine Subentsionsgelder vom Bund.

  • jane77 am 21.09.2017 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    braver Hund..

    warum lässt man solche Tickets in Reichweite des Hundes? die Mia wird ja sicher schon vorher Papier nicht nur beschnuppert haben. unsere Katze steht auch auf Papier und zerfetzt mit Genuss Zeitungen und Prospekte,deshalb werden Gutscheine,Kinokarten usw auch Sicher verwahrt. dazu würde ich diese nicht auf solchen Graumärkten..Glück gehabt das sie das Konzert doch sehen konnten

  • Sabine S. am 20.09.2017 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    Lustig

    Hihiiiii, lustige Gechichte....dass Hund ausgerechnet die Tickets ewischte....für Hundeohren vermutlich nicht die richtige Musik........und schön werden die Tickets ersetzt.

  • DoDo76 am 20.09.2017 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer das Tier

    Es muss jeder selber wissen für was er wieviel Geld aus gibt. Nicht gerecht finde ich das die Familie mit der öffentlichkeit neue Tickets bekommt. Jeder der Tiere hat weiss das man so etwas richtig verstaut (tier sicher versorgt) Und wenn dies nicht der fall ist sollen sie selber die konsequenten tragen.

  • K.kardashian am 20.09.2017 12:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rolling stones

    Die rolling stones sind die schlechsteste band aller zeiten Keine melodie, gesang ist grauenhaft, einfach nur übertrieben die haben nichts geleistet. Schaut mal kim kardashian die hats zu etwas gebracht da kommt auch ein federer nicht heran