Thurgauer Kornkreis

08. Juli 2016 06:19; Akt: 24.07.2016 14:13 Print

«Diese Aliens haben zu viel Korn getrunken»

Im Thurgau entstand ein Kornkreis. Die Ersteller scheinen in Geometrie nicht in der vordersten Reihe gesessen zu haben. Kreisrund sieht jedenfalls anders aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Leser-Reporter Toni Stäheli aus Neuwilen TG hat den Kornkreis mit einer Drohne von oben fotografiert. Sein Kommentar dazu: «Diese Aliens müssen zu viel Korn getrunken haben bei der Arbeit!» Der 40-jährige Künstler kann sich keinen Reim drauf machen, wer den Kornkreis so stümperhaft erstellt hat. «Da wurde eindeutig gebastelt.»

Umfrage
Was denken Sie über Kornkreise?
5 %
64 %
17 %
14 %
Insgesamt 13879 Teilnehmer

Auch eine weitere Leser-Reporterin kann sich nicht erklären, wie das Muster ins Feld kam. «Als ich mit meinem Hund am Mittwoch in der Nähe des Bommer Weihers spazieren war, sah ich plötzlich einen auffällig regelmässigen Kreis in einem Weizenfeld», so die Leser-Reporterin. Sie dachte, dass es sich dabei um einen dieser mysteriösen Kornkreise handeln muss. «Es sah sehr speziell aus.»

Ein Blick vor Ort zeigt: Es ist tatsächlich ein Kornkreis. In der Mitte befindet sich ein Kreis, der dadurch entstand, dass Weizen regelmässig flachgedrückt wurde. Weiter aussen befindet sich ein weiterer kleinerer Kreis mit flachgedrücktem Weizen. Der innere Kreis hat etwa einen Durchmesser von sieben Metern, mit dem Aussenkreis kommen noch einmal rund zwei dazu.

Der Besitzer des Feldes wohnt in unmittelbarer Nähe. «Ich habe keine Ahnung, wer dafür verantwortlich ist», so der Landwirt. Stören tut ihn der Kornkreis nicht. Er wird nun so bald wie möglich ein Schild am Feld aufstellen, damit allfällige Schaulustige wissen, wo sie durchlaufen. «Sonst trampeln sie mir noch das ganze Feld kaputt.»

Schönster Kornkreis der Schweiz

Kornkreis-Experte Beni Sidler geht davon aus, dass der Kornkreis vom Bommer-Weiher von Menschenhand entstanden ist. «Der Weizen sieht so aus, als habe ihn jemand flachgedrückt», so Sidler. Für seine These spricht auch, dass der Landwirt ein Seil im Kornkreis gefunden hat.

Den letzten Kornkreis, bei dem es mysteriös zu- und hergegangen sein könnte, hat Sidler in Hörhausen im Kanton Thurgau vor rund sieben Jahren erforscht. «Das ist der schönste Kornkreis, den ich je in der Schweiz gesehen habe», sagt Sidler auch heute noch.

Sollte man selbst mal einen Kornkreis entdecken, gibt es laut den Forschern einiges zu beachten. So sollte man zum Beispiel nie quer durch das stehende Getreide marschieren, auch wenn dies teils lange Umwege bedingt. Grundsätzlich gelte, dass man Grund und Boden sowie die Privatsphäre der Bauern stets respektieren solle.

Hier der Thurgauer Kornkreis im Video:

Und hier von oben:

Quelle: www.youtube.com/c/beatrkalin/


Kornkreis Bommen TG Switzerland crop circles 8.Juli 2016 from John Dierauer on Vimeo.

(jeh/jeb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ich am 08.07.2016 06:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfache Erklärung

    Die Ferien sind da, viele haben jetzt zuviel Zeit.

    einklappen einklappen
  • Korny der Kreis am 08.07.2016 06:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das gäbe eine ungenügende Note

    bei diesem langweiligen Kreis hätte man sich definitiv mehr Mühe geben können.

  • Überspitzt am 08.07.2016 06:31 Report Diesen Beitrag melden

    Rückflug von Frankreich

    Das waren die Schlandianer vom Planenten Schland, keine Sorge, sie hohlen nur "die Mannschaft" ab.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Neptun am 09.07.2016 18:00 Report Diesen Beitrag melden

    Allen grössten Ernstes!

    Mir ist aufgefallen, dass sich das sich das von mir real beobachtete Flugverhalten von UFOs, mit dem Flugverhalten von Kolibris vergleichen lässt.

  • Silvester am 08.07.2016 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Das Ziel liegt im Thurgau

    Die Aliens wollen doch bloss ihre intergalaktische Laserkanone testen und haben auf unerem Planeten einen Zielpunkt markiert. Morgen starten sie die erste Testreihe..

  • Der sich 'nen Wolf tanzt am 08.07.2016 15:42 Report Diesen Beitrag melden

    Der Kornkreis schweigt...

    Ich denke, der wurde im Auftrag irgendeiner Presseagentur angelegt, damit das Sommerloch abgedichtet werden kann. Und ein bisschen Diffamierung dieser Sache ist ja auch nicht unbedingt verkehrt.

  • Oha80 am 08.07.2016 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oje

    Das sieht ein Blinder. Nächstes Thema bitte.;)

  • Pissing Alien am 08.07.2016 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    So geht's - eine Anleitung

    Ich bin derjenige, der immer diese Kornkreise in die Weizenfelder mache. Erst trinke ich ein paar Korns, dann ein paar Weizen und danach pinkle ich in die Felder. So entstehen dann diese wunderschönen Kunstwerke...