Neu St. Johann SG

27. Juli 2017 18:02; Akt: 27.07.2017 18:02 Print

«So ein Blitzer ist doch unterste Schublade»

Ein Leser-Reporter glaubt, am Mittwoch auf der Schwägalpstrasse einen fiesen Blitzer entdeckt zu haben. Die Polizei gibt jedoch an, keinen dort platziert zu haben.

storybild

In diesem Anhänger steckt der vermeintliche Radar. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Mieser geht es wohl kaum», sagt ein Leser-Reporter gegenüber 20 Minuten. «Ein Freund von mir kennt sich in diesem Gebiet gut aus und hat mir schon von diesem Blitzer erzählt. Doch als ich ihn am Mittwoch selber sah, konnte ich es kaum fassen.» Die Rede ist von einem vermeintlichen Blitzer auf der Schwägalpstrasse bei Neu St. Johann, der in einem Viehtransporter versteckt wurde. Auf den ersten Blick kann man ihn kaum erkennen. Er steht laut dem Leser-Reporter in einer 50er-Zone knapp 50 Meter vor einer 80er-Zone. «Das ist doch unterste Schublade.»

Umfrage
Wären Sie auf diesen Fake reingefallen?
41 %
39 %
20 %
Insgesamt 3241 Teilnehmer

Momentan lerne der Leser-Reporter gerade Töfffahren. «Ich fahre dort oben jeweils herum, um das Kurvenfahren zu üben. Hätte ich nicht gewusst, dass dort ein Blitzer steht, wäre ich mit Sicherheit auch in die Falle getappt.»

Polizei weiss von nichts

«Wir haben dort nichts positioniert. Da hat sich jemand vielleicht einen Scherz erlaubt», sagt Florian Schneider, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen. «Unsere nächste Radaranlage in diesem Gebiet steht zurzeit an der Staatsstrasse in Nesslau. Zudem würden wir so etwas nie tun.» Überhaupt sei es technisch gar nicht möglich, einen Radar so zu positionieren. «Eine Geschwindigkeitsmessung ist gar nicht möglich, da die Wand des Viehtransporters im Weg ist. Das Gerät kann gar nichts messen. Vor allem aber steht der angebliche Radar zu weit von der Strasse weg», so Schneider.

Handelt es sich also um eine Attrappe? 20 Minuten hat sich umgehört. Laut einer Anwohnerin ist das, was man für einen Blitzer halten könnte, lediglich ein Metallgestell. «Eine schlechte Idee wäre aber so ein Radar an dieser Stelle nicht. Hier fahren Leute ab und zu mit Geschwindigkeiten von 80-90 km/h herum. Das kann sehr gefährlich sein. Hier ist nämlich eine 50er-Zone», so die Anwohnerin. Ob hier jemand vielleicht genau aus diesem Grund das Eisengestell im Transporter so platziert hat, dass es wie ein Radar aussieht, ist unklar.

(and)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DS am 27.07.2017 18:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echt jetzt

    also.... er lernt fahren und fährt schon in die Radarfalle? Schlechter Start!

    einklappen einklappen
  • Ruedi S. am 27.07.2017 18:08 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll daran mies sein?

    Einfach an die Tempobeschränkung halten, dann muss man den Blitzer auch nicht sehen können.

    einklappen einklappen
  • Mm am 27.07.2017 18:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer gut aufpassen

    Hauptsache, man hat darüber gesprochen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • PROLLTRASH am 01.08.2017 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lol

    die bussen sind ok. wenn man den radar unbedingt verstecken muss ok. für mich kein problem. ich denke eher dass die tempolimiten etwas zu tief angesetzt sind. 80 auf der autobahn? minimum hundert wäre doch gerecht für alle und machbar. innerorts ist 50 schon ok. aber auf der autobahn bin ich schnell gelangweilt und dann zähle ich pföstchen und kontrolliere ob die meterzahl der schilder mit den pföstli übereinstimmt. später werde ich es noch mit dem tacho abgleichen. die kameras habe ich auch schon alle entdeckt. lustig ist dass man zwei nur mit dem rückspiegel sehen kann.

  • Stöffu am 30.07.2017 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und

    Wenns auch einer wäre? Einfach an die erlaubte Geschwindigkeit halten! Wo ist das Problem?

  • Zita am 28.07.2017 19:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beste Werbung für echte PS

    Schaut euch den Wagen gut an, da geht es um ein paar echte Pferdestärken für Hochzeiten und andere Feste. Aber zum hinschauen darf man wirklich nicht mehr als die erlaubten 50 fahren!

  • mägi am 28.07.2017 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    blitz

    wir wissen alle, wie schnell wir fahren dürfen, also nicht aufregen. hatte auch schon busen!

  • red am 28.07.2017 13:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber schuld

    Wer zu schnell fährt, bezahlt. Ganz einfach. Ob der Radar auf der Schwägalp oder in Zürich, in einem Viehwagen oder Polizeiauto steht, ist nicht relevant. Bald wird die Geschwindigkeit per Satellit ermittelt. Dann steht der Blitzer überall.