Alkohol im Spiel?

20. Mai 2014 23:27; Akt: 26.05.2014 15:00 Print

Jan Ullrich verursacht einen Autounfall

In Mattwil TG kam es am Montag zu einer Auffahrkollision. Am Steuer sass der ehemalige Radprofi Jan Ullrich. Er soll betrunken gewesen sein.

storybild

Bei einem Unfall in Mattwil TG wurden zwei Personen verletzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der ehemalige Radprofi Jan Ullrich hat am Montagabend in Mattwil TG einen Unfall mit zwei Verletzten verursacht. Der 40-Jährige war anscheinend 20km/h zu schnell unterwegs. «Ich war im Stress, kam von einem Termin und wollte so schnell wie möglich heim», sagte der ehemalige Radprofi gegenüber «Blick». «Es tut mir leid. Gott sei Dank gab es keine Toten», so Ullrich.

Kurz nach 20 Uhr ist der ehemalige Radprofi nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau an einer Kreuzung in das Heck eines stehenden Fahrzeuges gefahren. Das Auto wurde in einen Acker geschleudert, überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stillstand. Ullrich kollidierte noch mit einem weiteren Pkw, dann rutschte sein Wagen ebenfalls neben die Fahrbahn.

Laut Polizeimitteilung ist beim Unfallverursacher ein Atemtest gemacht worden. Dieser fiel mit 1,4 Promille positiv aus. Es wurde zusätzlich eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Ex-Radprofi bestreitet, dass Alkohol im Spiel war. «Mein Gott», sagt er, «das kann jedem mal passieren.» Er musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Zehntausend Franken.

(dia/ale/bat)