Unfall in St. Gallen

16. Mai 2017 11:04; Akt: 16.05.2017 13:02 Print

Volvo fliegt 30 Meter durch die Luft

Nachdem er auf die Leitplanke gerät, hebt ein 31-Jähriger mit seinem PKW ab und fliegt 30 Meter durch die Luft.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Unfall ereignete sich am Montag kurz vor 22.45 Uhr. Wie die Kapo St.Gallen schreibt, war der 31-Jährige mit seinem Volvo C70 auf der A1 unterwegs von Meggenhus in Richtung St. Gallen. Vor dem Stephanshorntunnel wurde der Verkehr auf die Südspur umgeleitet.

Dort geriet der Volvo aus noch ungeklärten Gründen auf die verschiebbare Leitplanke und hob ab. Nach einem über 30 Meter langen Flug überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen.

Der 31-Jährige zog sich bei diesem Unfall unbestimmte Verletzungen zu und wurde durch die Rettung ins Spital gebracht. Wegen Verdachts auf Fahrunfähigkeit wurde beim Lenker eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 16'000 Franken. Die A1 musste über eine Stunde gesperrt werden.

(20 Minuten)