St. Gallen

30. August 2011 12:36; Akt: 30.08.2011 12:42 Print

Raser nach Verfolgungsjagd in Haft

Bei einer spektakulären Verfolgungsjagd in St. Gallen und auf der A1 hatte ein Rowdy die Polizei abgehängt. Nun hat er sich gestellt.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Der Mann, der sich am Montag in der Stadt St. Gallen und auf der Autobahn A1 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte, hat sich in der Nacht auf Dienstag gestellt. Der 20-jährige Schweizer aus dem Thurgau wurde laut Polizeiangaben in Untersuchungshaft gesetzt.

Er raste am Montag mit Tempo 120 und auf der Autobahn A1 mit einer Geschwindigkeit von mehr als 200 Stundenkilometern der Polizei davon. Bei der Verfolgungsjagd, bei der der 20-Jährige kein Risiko scheute, stiessen ein Polizeiauto und ein Roller zusammen. Der Rollerfahrer wurde verletzt.

Der 20-jährige Rowdy bezog gemäss ersten Ermittlungsergebnissen mehrere Male Benzin ohne zu bezahlen. Zudem soll er Kontrollschilder gestohlen haben.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren