Horrorcrash

15. Juni 2017 16:05; Akt: 15.06.2017 18:05 Print

Hammond hat heimlich die Schweiz verlassen

Nachdem der ehemalige «Top Gear»-Star beim Bergrennen in Hemberg verunfallt war, hat er nun nach rund fünf Tagen das Spital und die Schweiz verlassen.

storybild

Mit diesem Flugzeug hat Richard Hammond die Schweiz verlassen. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich bin mir sicher, dass es Richard Hammond war», so ein Leser-Reporter. Er sah den ehemaligen «Top Gear»-Star am Donnerstagmittag am Flughafen Altenrhein. «Er wurde mit dem Krankenwagen bis vor das Flugzeug transportiert.» Dort sei er dann in ein Flugzeug der European Air Ambulance umgestiegen und flog vermutlich zurück nach England.

Philipp Lutz, Mediensprecher des Kantonsspital St. Gallen, bestätigt, dass Hammond am Donnerstag zurück nach England geflogen ist.

Nachdem Hammond am Samstag beim Bergrennen in Hemberg mit seinem Rimec Concept One von der Strecke gerutscht ist und sich mehrfach überschlagen hat, musste er notfallmässig ins Kantonsspital St. Gallen eingeliefert werden. Während sein rund zwei Millionen Franken teurer Wagen komplett zerstört wurde, blieb der Moderator vor schweren Verletzungen verschont. Er brach sich lediglich das Knie.

Im Kantonsspital St.Gallen bekam er nun ein «Schweizer Armee-Knie», wie er es nannte. Nachdem die letzten Tage gespannt sein Gesundheitszustand verfolgt wurde, hat er jetzt St. Gallen und die Schweiz verlassen, womöglich um für seine Mitarbeiter Kaffee zu kochen.

(gts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mächu am 15.06.2017 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fragwürdig

    Da sagt irgend ein Leser"reporter" er ist sich sicher, dass er es war und ivr macht daraus eine Tatsache. Top!

    einklappen einklappen
  • Ajeje Brazorf am 15.06.2017 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Der arme Hammond

    Lieber Hammond wir werden dich soo vermissen. Berichtet bitte wie sein Flug verlaufen ist. Ob er gut angekommen ist und ob seine Familie am Flughafen warund ob er mit einem Taxi oder Privatlimousine nach Hause gebracht wurde.

  • Regenkuss am 15.06.2017 16:59 Report Diesen Beitrag melden

    Eine interessantee Idee

    Er ist clever. Ich denke, dass ist das Beste was man mschen kann, wenn man hier lebt oder als Tourist unterwegs ist. Schnell, diskret aber sicher verschwinden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nico am 15.06.2017 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht sein Wagen!

    Wieso spricht ihr immer von seinem Rimac?? Das ist und war nicht sein auto! Er bekam es vom Hersteller ausgeliehen...

  • xxlbmw am 15.06.2017 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tschüss

    Endlich

  • urs am 15.06.2017 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kniebruch?

    Das Knie ist ein Gelenk, brechen kann man sich nur Knochen. In diesem Fall war es eine Tibiaplateaufraktur, also ein Unterschenkelbruch.

    • Simon am 15.06.2017 17:14 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt nicht

      Mit "Kniebruch" ist umgangssprachlich ein Bruch der Kniescheibe gemeint oder medizinisch ausgedrückt eine Patellafraktur.

    • Spaniel am 15.06.2017 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Simon

      So ist es....

    einklappen einklappen
  • Regenkuss am 15.06.2017 16:59 Report Diesen Beitrag melden

    Eine interessantee Idee

    Er ist clever. Ich denke, dass ist das Beste was man mschen kann, wenn man hier lebt oder als Tourist unterwegs ist. Schnell, diskret aber sicher verschwinden.

    • Jürg am 15.06.2017 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Regenkuss

      von Altenrhein verschwindet noch mehr als man erahnen kann, vor allem bei vorgerückter Stunde.

    einklappen einklappen
  • Ajeje Brazorf am 15.06.2017 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Der arme Hammond

    Lieber Hammond wir werden dich soo vermissen. Berichtet bitte wie sein Flug verlaufen ist. Ob er gut angekommen ist und ob seine Familie am Flughafen warund ob er mit einem Taxi oder Privatlimousine nach Hause gebracht wurde.