Glück im Unglück

11. Dezember 2012 15:03; Akt: 11.12.2012 15:27 Print

Auto steckt auf Gleis fest - Zug fährt vorbei

Das hätte unschön enden können: In Ennenda GL blieb eine Autofahrerin auf einem Bahnübergang stecken, als sich die Barrieren senkten. Zum Glück gelang es ihr, den Mini vom Gleis weg zu manövrieren.

storybild

Die Frau hatte Glück im Unglück – der Zug ist soeben vorbeigerauscht, ohne Schaden anzurichten. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Bei einem Bahnübergang in Ennenda GL kam es am Dienstag um 9.15 Uhr beinahe zu einem Unfall mit einem Zug und einem Auto. Wegen der schlechten Strassenverhältnisse ist eine Lenkerin mit ihrem Mini auf einem Bahnübergang stecken geblieben, als sich die Barrieren senkten.

Leser-Reporterin D.K. war Zeugin, wie der Zug haarscharf an dem Auto vorbeifuhr, während die Lenkerin daneben stand. «Zum Glück ist nichts passiert», sagt K. Wie die Autofahrerin in die missliche Lage gelangte, sah sie nicht. «Möglicherweise musste sie ihr Fahrzeug sogar vom Gleis schieben.»

Für Leser-Reporterin K. ist klar, wie es dazu kam: «Hier in Ennenda wird kein Tausalz gestreut.» Nachdem die Barriere wieder aufging, stieg die Lenkerin ein und konnte ohne weitere Hilfe wieder losfahren. Bei der Kantonspolizei Glarus ging wegen des Vorfalls keine Meldung ein.

(rey)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren