St. Gallen

12. Juli 2018 05:53; Akt: 12.07.2018 08:37 Print

Barkeeper wird beinahe von Bierkrug getroffen

In einem St. Galler Pub rastete ein Betrunkener aus und griff mit seinem Bierglas den Barkeeper an. Die Überwachungskamera hielt die Szenen fest.

Die Aufnahme der Überwachungskamera zeigt den brutalen Angriff. (Video: FM1)

Fehler gesehen?

Fünf junge Männer betraten am Samstagabend, dem 19. Mai, gegen 19 Uhr das Lokal «The Irish Pub Brühltor» an der Brühlgasse in St. Gallen. Wie FM1Today berichtet, seien die Männer angetrunken gewesen und ihre Stimmung habe zwischen Ausgelassenheit und Aggression geschwankt.

Barkeeper Jakob Heinzel erinnert sich: «Die fünf regten sich schon kurz nach Betreten des Pubs darüber auf, dass es hier nur das heimische Bier gibt. Ich wurde dann gefragt, ob wir auch ‹gescheites› Bier hätten», wird der 29-Jährige vom Newsportal zitiert. Sie hätten dann fünf grosse Biere bestellt und sich an einen Tisch gesetzt. Zunächst sei noch alles friedlich gewesen, doch die Aggressivität sei immer mehr gestiegen.

Lieber Eishockey als Fussball

Grund dafür sei einerseits der Alkoholkonsum gewesen, andererseits aber auch das TV-Programm im Pub: Auf den Bildschirmen lief der letzte Saisonmatch des FC St. Gallen sowie ein Bundesliga-Spiel, doch die Männer wollten lieber das Halbfinale der Eishockey-WM zwischen der Schweiz und Kanada schauen. Wie es weiter heisst, habe der Barkeeper ihnen angeboten, sie könnten das Eishockey-Spiel im Partnerlokal gleich gegenüber anschauen. Doch die Gruppe liess sich dadurch nicht besänftigen. Als der Barkeeper sie vor die Wahl stellte, entweder anständig Fussball zu schauen oder das Lokal zu verlassen, eskalierte die Situation.

Einer der fünf Männer griff zum Bierkrug und schleuderte ihn auf Heinzel: «Ich konnte mich gerade noch bücken, der volle, 900 Gramm schwere Bierkrug hätte mich sonst am Kopf getroffen», sagt er. Er blieb unverletzt, doch die Wand hinter der Bar sei komplett zerstört worden, weil zahlreiche Whiskyflaschen und Gläser zu Bruch gingen. Die aggressive Gruppe verzog sich kurz nach dem Angriff samt der vollen Bierkrüge aus dem Lokal.

Kommen Angreifer aus dem Aargau?

Die Kantonspolizei St.Gallen bestätigt den Vorfall. «Genaueres können wir derzeit noch nicht sagen, da das Verfahren noch läuft», so Mediensprecher Gian Andrea Rezzoli.
Laut Barkeeper stammen die Täter aus dem Kanton Aargau. «Sie trugen die gleichen T-Shirts einer Landjugend aus dem Aargau.», so Heinzel. Die St.Galler Polizei bat denn auch die Kapo Aargau um Rechtshilfe.

Rezzoli bestätigt, dass eine Anzeige eingegangen ist. Diese könne jedoch nicht als Körperverletzung, sondern nur als Sachbeschädigung gehandhabt werden, da sich Heinzel noch rechtzeitig ducken konnte.

Die Geschäftsführerin des «The Irish Pub Brühltor»
ist immer noch geschockt. Vor allem aber sei sie froh, dass ihrem Mitarbeiter nichts passiert ist.

(lad)