Brandstiftung

02. Februar 2018 14:54; Akt: 12.02.2018 18:05 Print

«Es gab einen heftigen Knall»

In der Nacht auf Freitag zündeten Unbekannte in Romanshorn TG Baumaterial an. Eine Leser-Reporterin berichtet von einer Explosion.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Durch einen heftigen Knall wurde ich kurz vor 1 Uhr aus dem Schlaf gerissen», sagte eine Leser-Reporterin (22) am Freitagmorgen zu 20 Minuten. Sofort sei sie zum Fenster gerannt und habe hinausgeschaut. Auf der Baustelle gegenüber ihrer Wohnung sah sie ein Feuer. «Ich habe umgehend die Feuerwehr angerufen.» Diese sei rasch vor Ort gewesen und habe das Feuer löschen können. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei auf Anfrage mitteilte.

«Wahrscheinlich ist etwas auf der Baustelle explodiert», sagt die 22-jährige Dentalassistentin. «Ich bin auf jeden Fall sehr erschrocken. Es war ein Riesenlärm.»


(Video: Leser-Reporter)

Brandstiftung

Laut einer Mitteilung vom Freitagnachmittag geht die Kantonspolizei Thurgau davon aus, dass der Brand auf der Baustelle mutwillig entfacht wurde. Unbekannte hätten Baustellenmaterial in Brand gesetzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken.

Zeugen gesucht

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. Wer Angaben zum Brand machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Romanshorn unter der Nummer 058 345 22 00 zu melden.

(jeb)