Brand in Uttwil TG

06. Juli 2018 09:10; Akt: 06.07.2018 09:40 Print

«Ein lauter Knall riss mich aus dem Schlaf»

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Uttwil entstand am frühen Freitagmorgen hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor 2.15 Uhr gingen in der kantonalen Notrufzentrale mehrere Meldungen von Anwohnern ein, dass aus einem Mehrfamilienhaus, das sich zurzeit im Umbau befindet, Rauch und Flammen sichtbar seien. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Dachgeschoss bereits in Vollbrand.


Das Video eines Leser-Reporters zeigt das brennende Gebäude. (Video: Leser-Reporter)

Die Feuerwehr Uttwil und die Stützpunktfeuerwehren Amriswil und Romanshorn waren rasch vor Ort und konnten den Brand löschen. Das Gebäude ist wegen eines Umbaus derzeit nicht bewohnt. Personen kamen keine zu Schaden.

Am Gebäude entstand gemäss bisherigen Erkenntnissen hoher Sachschaden. Der Kriminaltechnische Dienst und der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger klären die Brandursache ab.

Aus Schlaf gerissen

«Ich war am Schlafen, als ich plötzlich von einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen wurde», sagt Leser-Reporterin Sarah Kozjak zu 20 Minuten. «Ich schaute aus dem Fenster und sah, dass es brannte. Und da ertönte gleich noch ein Knall.» Daher habe sie sofort die Feuerwehr angerufen. Diese sagte ihr, dass sie bereits unterwegs sei. Die 25-Jährige vermutet, dass Gasflaschen oder etwas Ähnliches explodiert seien.

Das vermutet auch ein anderer Leser-Reporter, der gleich neben dem Brandplatz wohnt. Er erwachte ebenfalls durch den Knall von zwei Explosionen. «Der Neubau eines Nachbarn hat mega gebrannt. Ich habe sofort bei der Feuerwehr angerufen.» Diese sei rasch vor Ort gewesen und habe nach rund einer Stunde das Feuer gelöscht. «Zum Glück konnte verhindert werden, dass der Brand auf Nachbargebäude übergreift», sagt der 19-Jährige.

Verkehr umgeleitet

Insgesamt standen über hundert Einsatzkräfte im Einsatz. Die Hauptstrasse zwischen Uttwil und Romanshorn ist für den Verkehr voraussichtlich bis 10 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr hat eine Umleitung eingerichtet.

(jeb)