Swisspunk

05. Dezember 2012 19:37; Akt: 05.12.2012 19:37 Print

CH-Musikszene der 80er in Buchform – dank St.Galler

von Jolanda Riedener - «Heute und Danach» – das neue Buch des St. Gallers Lurker Grand befasst sich mit der CH-Musikszene der 80-er.

storybild

Lurker Grand mit seinem neuen Buch "Heute und Danach" (Bild: 20 Minuten/jor)

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Lurker Grand ist Punk-Musiker, Autor, Veranstalter und Ausstellungskurator. Sein neustes Werk «Heute und Danach» befasst sich mit der Schweizer Untergrund-Musikszene der 80er-Jahre. Zusammen mit Co-Herausgeber André Tschan hat er 50 Musiker und Bands ausgewählt, die im Buch porträtiert werden. «Bedingung war, dass die Musiker heute noch im Kontext der 80er aktiv sind. So wird eine Brücke zur Gegenwart geschlagen», sagt Lurker.

Der Wälzer ist in fünf Kapitel unterteilt, mit einer Diskografie im Anhang. Musiker von Yello, Baby Jail oder Zürich West berichten von ihren Anfängen, reden über Revolution, Sex, Drugs and Rock’n’Roll. Illustriert ist das Werk mit Fotos, Covers und Postern, auch etwa von der Grabenhalle. Die Texte sind in Deutsch und Französisch – «die Musikszene hat ja nicht am Röstigraben aufgehört», so Grand.

Do it yourself

«Damals haben alle alles gemacht», erinnert sich der 51-Jährige, «nach dem Motto Do-it-yourself.» Er habe über die Jahre viele Menschen kennengelernt, die ihm nun Zugang zu ihren Archiven verschafften. Zusammen hätten sie in Fotokisten und Plattensammlungen gewühlt. Mit dem Ergebnis ist Lurker Grand zufrieden. Auch dem Publikum scheint es zu gefallen: «In nur einer Woche wurden tausend Exemplare bestellt», so der St.Galler.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren