Trischli St. Gallen

06. Februar 2018 11:55; Akt: 06.02.2018 12:03 Print

Club macht sich über eigene Gäste lustig

Mehrere Besucher haben nach einer Party im Trischli in St. Gallen pinke Schuhe. Der Club zeigt bisher wenig Verständnis. Nun denken Betroffene an rechtliche Schritte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Das Trischli hat sich nach wie vor noch nicht bei uns gemeldet», so der betroffene 19-jährige kaufmännische Angestellte am Dienstagmorgen. Nach einem Besuch im Trischli waren seine Schuhe und ebenso die von Kollegen pink verfärbt. Sein Mail an den Club, in dem er um eine Stellungnahme bat, ist angekommen, wie es auf Anfrage heisst. Eine Antwort hält man aber wohl nicht für nötig. Gegenüber 20 Minuten nahm man schriftlich Stellung: «Wir vom Trischli Club haben keine Kenntnis von pinker Farbe und können uns dies auch nicht erklären. Unsere Böden sind gleich wie seit 10 Jahren.»

Umfrage
Gehen Sie häufig in den Ausgang?

Am Montagabend postete der Club dann folgendes auf Facebook:

Rechtliche Schritte

Bei Betroffenen kommt das gar nicht gut an. «Wir finden es unterste Schublade, dass das Trischli diese Angelegenheit so ins Lächerliche zieht», so der 19-Jährige. Natürlich seien pinke oder dreckige Schuhe kein Weltuntergang, aber es gehe einfach nicht in Ordnung, wenn die Farbe nicht mehr abwaschbar sei. Sie würden nun sogar darüber nachdenken, rechtliche Schritte einzuleiten.

Derweil sorgte der Artikel auch in der Kommentarspalte und auf Facebook für rege Diskussionen. Nebst Kommentaren wie «Man zieht auch keine weissen Schuhe im Club an» gibt es auch Erklärungsversuche für die pinke Farbe. So wird etwa farbiger Wodka oder eine Konfettikanone des DJs vorgebracht. Daneben auch recht kreative Vorschläge: «Das kommt daher, dass der pinke Panther einen Tag vorher auf den Dancefloor uriniert hat.»
Auch Lösungsvorschläge, wie man die Farbe wieder los wird, werden geboten: «Versucht es mal mit Radierschwämmen (die weissen rechteckigen) zu putzen, die bringen praktisch alles weg» oder «Versucht es mal mit Nagellackentferner».

(20M)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pinky am 06.02.2018 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt schöner

    Überlegen sich rechtliche Schritte??? Für die alte grusige Latschen? So viel Blödheit müsste eigentlich bestraft werden

    einklappen einklappen
  • Leser am 06.02.2018 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    Skandal in St. Gallen

    Wow, pinke Schuhe. Gibt es das? Wo bleiben die Menschenrechte? Ein Kaff und seine Skandale

    einklappen einklappen
  • Gallus Galler am 06.02.2018 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    braun oder pink?

    Ich finde das gar nicht so schlimm. Man stelle sich vor, Hundekot an den Schuhen zu haben. ...dann lieber pink. Es gibt eben Leute, die haben keine anderen Probleme

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rosa Bella am 07.02.2018 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    Think pink

    Kommt mir ein wenig vor wie diejenigen, die an ein (für die Schweiz sowieso unpassendes) Holyfestival gehen und sich nachher über die Farbe in den Haaren beschweren... Luxus Probleme und Gratis Promo für den Club...

  • Nic111 am 07.02.2018 04:12 Report Diesen Beitrag melden

    Rosa Panther

    Eigentlich ein klarer Fall, der Club muss für den Schaden aufkommen!

    • Lolly am 07.02.2018 14:46 Report Diesen Beitrag melden

      Frechheit

      Bin der gleichen Meinung - schliesslich kosten die Schuhe was!!!

    einklappen einklappen
  • MarketingGuru am 06.02.2018 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Provokanz

    Gratulation an die Marketing-Abteilung vom Trischli. Mit provokanter Werbung zurück in den Medien!

  • Franz S. am 06.02.2018 21:22 Report Diesen Beitrag melden

    jetzt bleibt locker

    Die Bevölkerung steht noch immer unter Schock. Der Bundesrat wird am Mittwoch hierzu eine Ansprache halten. Leute, das sind nur Schuhe. Oder war jemand von euch schlau genug Schuhe für 3450CHF zu kaufen?

  • Frankyboy am 06.02.2018 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Manche Menschen in anderen Länder haben gar keine Schuhe. Die sind froh, wenn sie ein Paar Schuhe hätten. Egal welche Marke. & hier in der CH will man rechtliche Schritte eingehen. Wie kleine Kinder heulen sie sofort, wegen jeder kleinigkeit.