Flums SG

22. April 2014 12:18; Akt: 22.04.2014 13:32 Print

Crash mit brandneuem Exoten-Sportwagen

Ein 43-jähriger St. Galler hat am Ostermontag in Flumserberg seinen Donkervoort zu Schrott gefahren. Der Sportwagen ist jetzt ein Fall für die Staatsanwaltschaft.

Bildstrecke im Grossformat »

Der neue Donkervoort wurde bei der Kollision stark beschädigt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 43-jähriger St. Galler geriet am Ostermontag mit seinem 380 PS starken Donkervoort D8 GTO zwischen Flums und Flumserberg auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem korrekt entgegenkommenden Mazda, der von einer 46-jährigen Frau gelenkt wurde. Beim Unfall wurden keine Personen verletzt, wie die Polizei heute Dienstag mitteilte.

«Wir gehen davon aus, dass der Sportwagenfahrer die Geschwindigkeit nicht dem Gelände angepasst hat», sagt Kapo-Sprecher Hanspeter Krüsi. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Nichtbeherrschen des Fahrzeugs. Dem Lenker drohen eine Busse und ein Fahrausweisentzug.

Auf 25 Stück limitiert

Der über 120'000 Euro teure Sportwagen, der es in der Spitze bis auf 270 km/h bringt, ist laut Polizeiangaben völlig zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Beim entgegenkommenden Mazda entstand Totalschaden.

Der Donkervoort D8 GTO wird in Holland hergestellt. Zwei Exemplare der auf 25 Stück limitierten Exemplare der Premium-Serie gingen laut einem deutschen Autoportal in die Schweiz. Der nur 700 Kilogramm schwere Sportwagen beschleunigt in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Für den Besitzer des Sportwagens besonders bitter: Das Auto hatte er erst einen Tag zuvor erhalten.

(dst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • coffebreak am 22.04.2014 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht hässlicher

    Zum Glück sieht der Donkervoort nach dem Unfall nicht hässlicher aus als vorher ;)

  • Beno Rebmann am 22.04.2014 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht vergessen!

    Und wenn er tausend PS hätte, das Gefährt wird immer vom Fahrer bewegt, gesteuert, pilotiert...

  • Autofahrer am 22.04.2014 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Wertsteigerung

    Da niemand verletzt wurde, können ihm die anderen 24 Donkervoort-Besitzer dem St. Galler guten Herzens für die Wertsteigerung ihrer Autos danken. Denn je seltener, desto wertvoller, oder?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Peter Hort am 22.04.2014 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    Spielzeug für Spätpubertierende

    ...und wieder ein Pubertätsbeschleuniger weniger auf unseren Strassen.

  • Padi am 22.04.2014 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oojee

    Oje, diese Komentare! Schade ums Auto. Schade um den Führerausweis. Wer so ein Auto fährt ist bestimmt auch mitVollkasko versichert. Alles halb so schlimm! Wünsche dem Fahrer einen kurzen Entzug! Beim nächsten Mal gehts besser!

  • der Verkäufer am 22.04.2014 16:55 Report Diesen Beitrag melden

    Gar nicht gewusst

    dass man am Ostersonntag Autos kaufen kann. Und gleich noch einlösen.

  • Rüedu Hegu am 22.04.2014 16:36 Report Diesen Beitrag melden

    Gut für Carosserien

    Das gibt dem Carosseriegewerbe doch Aufschwung. Zudem würde ich diese lame Ente mit dem komischen Aussehen schon gar nicht fahren. Für diesen Preis gibt es rassigere Autos.

    • lol am 22.04.2014 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      lol

      lames auto? wider einer der der beitrag nicht gelesen hat....

    • Phil am 22.04.2014 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      altersschwache pferde

      Dachte ich auch gerade. mein peugeot hat 200 pferde und bringt, zwar ab 200 schleppend, 230 auf den tacho...

    • Jacy am 22.04.2014 17:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Lahme Ente

      Ich sag nur 0-100 km/h in 2,8 sek. Gibt günstigeres mit 2 Rädern die das auch schaffen, aber mit 4 Rädern für unter 150'000 ist mir kein Auto bekannt. Oder nennen Sie uns den Neuwagen der soviel kostet und so schnell beschleunigt.

    einklappen einklappen
  • Daniel Jetdrive am 22.04.2014 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wozu

    braucht man sowas?