WEF Davos

09. Januar 2018 18:17; Akt: 09.01.2018 18:17 Print

Deutscher Auto-Club macht Davoser hässig

Der deutsche Automobilclub ADAC warnt davor, in Davos während des WEF Skifahren zu gehen. Die Tourismusbranche ist entrüstet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht gerade eine warme Empfehlung: «Festung» und «unnötige Scherereien», schreibt der deutsche Automobilclub (ADAC) über den Wintersportort Davos und bezieht sich dabei auf die Zeit vom 23. bis 26. Januar. Dann nämlich findet das WEF statt. Während dieser Zeit sollten Touristen den Ort besser meiden, heisst es in einer Meldung, die auf der Website des ADAC Anfang Monat erschien. Es gebe intensive Personenkontrollen und Staus, zum Teil könne man nicht einmal passieren.

Umfrage
Waren Sie während des WEF schon Ski fahren in Davos?

Die Davoser Tourismusbranche ist ob der Meldung entrüstet: «Wären die für diese ‹Warnung› Verantwortlichen während des WEF einmal in Davos gewesen, wüssten sie, was das für ein Blödsinn ist», lässt sich Reto Branschi, CEO der von Davos Klosters Tourismus, in der «Südostschweiz» zitieren. Mediensprecher Samuel Rosenast sagt zu 20 Minuten: «Die Wortwahl in der Meldung hat uns gelinde gesagt irritiert. Die Strassen sind problemlos passierbar, und Kontrollen gibt es nur selten.» Die Meldung enthalte Unwahrheiten. Auch die Kantonspolizei Graubünden bestätigt, das Davos während des WEF keinesfalls eine Festung sei.

«Wir bezogen uns auf die Terrogefahr»

20 Minuten hat mit dem für die Meldung verantwortlichen Redaktor gesprochen: «Die Meldung basiert auf Erfahrungsberichten von Mitgliedern in den letzten Jahren, als die Terrorgefahr erhöht war», so Norbert Prack vom ADAC-Hauptsitz in München. Selber in Davos gewesen sei er nie. Auch in den letzten Jahren habe er die Meldungen entsprechend Erfahrungen verfasst und dabei die Kontrollen wegen Terrogefahr miteinbezogen.

«Der Schaden ist angerichtet»

Davos Klosters Tourismus hat inzwischen eine Anpassung der Meldung verlangt. «Wir hatten mit dem ADAC Kontakt und hoffen, das so etwas in Zukunft nicht mehr passiert», sagt Sprecher Rosenast. «Vielleicht müssen wir in Zukunft offensiver kommunizieren, dass Davos während des WEF immer noch eine super Destination ist.» Der Schaden sei bereits angerichtet, denn offenbar hätten deutsche Medien die Meldung aufgegriffen. Die Mitteilung des wurde sogar von der Deutschen Presse-Agentur verbreitet. Der ADAC hat seinen Bericht am Dienstagmittag angepasst. Insbesondere die Wörter «Festung» und «Scherereien» sind nicht mehr im Text vorhanden.

Hier sehen Sie, warum in Davos die Skipisten während des WEF 2017 leerblieben:

(tso)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stirnrunzler am 09.01.2018 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    5er und Weggli

    Liebe Davoser, jetzt träumt ihr aber vom 5er und Weggli. Ich war einmal während des WEFs in Davos. Einmal und nie wieder. Gerne danach...zuvor eher nicht

    einklappen einklappen
  • Dux am 09.01.2018 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Lärm um Nix

    Kein Wunder. Den Tourismus Verantwortlichen sind die halt wichtiger als Normalo Skifahrer, Steuerzahler kommt für die Kosten auf. Würden sie es selbst bezahlen müssen, wäre es vielleicht anders.

    einklappen einklappen
  • Kev66 am 09.01.2018 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warnung

    Mit dem Verkehrschaos hat der ADAC sicher recht. Jedoch hat es wirklich nicht viele Touristen. Aber ich denke der ADAC will hauptsächlich von deutschten Polizisten warnen, welche ja viele Limousinen fahren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Galler am 15.01.2018 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WEF ginge ja noch, aber Jusos

    Nach den Drohungen der Jusos erst recht nicht nach Davos. Schlimmer als bei Demos mit denen kann es nicht mehr werden.

  • Fam. Rölli am 14.01.2018 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Skifahren während des WEFs ist genial!

    Während des WEFs Ski fahren in Davos ist einfach genial. Top präparierte Pisten und tolles Wetter machen einen Skitag zum einmaligen Erlebnis! So war es jeweils in den vergangenen Jahren.

  • 20Min Schock am 13.01.2018 03:28 Report Diesen Beitrag melden

    Kann man das essen ?

    Was ist Davos ? Müsste man das kennen ? Jedenfalls nicht von Nöten sonst hätte ich auch eines!

  • Familien Vater Peter am 10.01.2018 22:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nein Danke Davos

    Also ich würde ja auch nicht nach Davos zum Skifahren gehen, alles Verboten und Gesperrt , und wie letztes Jahr Bekiffte Soldaten mit Scharfer Munition am rumlungern man

  • Basler Bebbi am 10.01.2018 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Davos

    Und Recht hat der ADAC während des WEFs geht man nicht nach Davos . Da sollte man sich früher überlegen für was man sich entscheidet. Gerne Touristen oder die " Anderen " welche ja kein Geld bringen sondern nur kosten. Aber wir Steuerzahler / Touristen bezahlen ja.

    • Martial2 am 10.01.2018 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Basler Bebbi

      NEIN, Sie bezahlen rein nichts, diese Leute bezahlen ihren Aufenthalt/Kosten selbst, oder ihre Firmen, Politiker ihren Staat...

    einklappen einklappen