4,256 Kilo

03. Oktober 2017 12:03; Akt: 03.10.2017 13:43 Print

Dieser Klumpen ist das grösste Rüebli der Schweiz

Gemüse-Champion Jürg Wiesli hat einen weiteren Gemüse-Rekord aufgestellt. Diesmal ist es ein Rüebli mit über 20 Beinen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der SVP-Kantonsrat aus Dozwil TG bricht derzeit einen Gemüserekord nach dem anderen. Erst neulich berichtete 20 Minuten über einen Riesenkohlrabi aus Wieslis Garten.

Dieses Wochenende holte der umtriebige Hobbygärtner gleich zwei Urkunden ab: In Jona SG holte er zum einen den Schweizer-Meister-Titel mit einem Riesenkürbis, zum anderen knackte er mit seinem gigantischen Rüebli den Schweizer Rekord.

«Nicht nur gross, auch bekömmlich»

Zudem ist der 55-Jährige Schweizer Meister bei den Gurken (7,6 kg) und den Zwiebeln (2,4 kg). 2015 war er gar Weltmeister mit einer Tomate von 3,296 Kilo.

Eineinhalb bis zwei Stunden wendet Wiesli täglich für sein Hobby auf. Das sei entspannend: «Ein Kohlrabi schnorrt dir nicht drein», sagte er neulich zu 20 Minuten. In seinen Boden komme neben dem herkömmlichen Dünger bloss noch etwas Stickstoff. «Zu viel Dünger schadet nur», weiss Wiesli. Das Geheimnis liege im frühzeitigen Anpflanzen und in der intensiven Pflege. Und er versichert: «Mein Gemüse ist nicht nur gross, sondern auch bekömmlich.»

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karmaljov am 03.10.2017 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cooler Typ

    Find ich mal ne coole Sache so Gemüse zu ziehen.

  • Amina123 am 03.10.2017 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rüäbli-gigant

    uii,ein riesenrüäbli:) wohl bekomms beim verzehr des riesendings,der tisch ist somit gedeckt für eine woche :-)

  • Mutant am 03.10.2017 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Tschernobyl

    Da hat wohl einer seinen Garten auf irgendwelchen radioaktiven Hinterlassenschaften angelegt. ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spaniel am 08.10.2017 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gewaltig

    Frage mich immer wieder wie so etwas gelingt.

  • Hobbykoch am 03.10.2017 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    Mmmmh

    Da sehe ich einen exzellenten Rüeblisalat vor mir.

  • Nina am 03.10.2017 13:47 Report Diesen Beitrag melden

    Tja...

    Da hat wohl jemand die Samen etwas zu dicht beieinander gestreut...Es scheint, als wären dadurch sämtliche Karotten zusammengewachsen...

    • Jürg Wiesli am 03.10.2017 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      Geheimniss Umtopfen

      Hallo Nina Das war ein einziger Same. Das Geheimnis liegt darin, dass beim mehrmaligen Umtopfen die Wurzeln zum Wachstum angeregt werden.

    einklappen einklappen
  • Yousay am 03.10.2017 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uhm

    Gen-Manipulation?

  • Mutant am 03.10.2017 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Tschernobyl

    Da hat wohl einer seinen Garten auf irgendwelchen radioaktiven Hinterlassenschaften angelegt. ;)