Wil SG

26. Juni 2018 05:47; Akt: 26.06.2018 05:47 Print

«Zum Dank wird einem der Feuerwehrhelm geklaut»

Wie der Sicherheitsverbund der Region Wil SG auf Facebook schreibt, sei bei einem Einsatz am Wochenende ein Helm gestohlen worden. Diebstähle bei Einsätzen kommen immer wieder vor.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Einsatz nach dem WM-Spiel am Freitagabend wurden einem Mitglied der Feuerwehr Wil der Einsatzhelm gestohlen. Daraufhin bittet der Sicherheitsverbund der Region Wil auf ihrer Facebook-Seite den Dieb, den Helm wieder zu retournieren. Auch das betroffene Mitglied äussert sich auf Facebook in einer Ostschweizer Gruppe dazu: «Ich bin unglaublich genervt und enttäuscht. Da steht man zwei Stunden auf der Strasse und riskiert sein Leben und der Dank dafür ist, dass einem der Feuerwehrhelm geklaut wird», schreibt die betroffene Person in ihrem Eintrag.

Umfrage
Wurden Sie auch schon bestohlen?

Helm wie ein Heiligtum

Geschehen ist der Vorfall beim Schwanenkreisel, wo die Feuerwehr eine Strassenumleitung regelte. «Solche Einsätze machen wir für die Polizei jetzt während der WM regelmässig», sagt Kommandant Tom Widmer am Montag zu 20 Minuten. Dabei sei die Feuerwehr jeweils mit ihrer Einsatzausrüstung vor Ort, die auch den persönlichen Helm beinhalte. Am Kreisel seien zwei Mitglieder im Einsatz gewesen, ihre Helme in der Nähe deponiert. «Sie hatten sie während der Arbeit nicht ständig im Blick und haben dann irgendwann realisiert, dass einer weg ist», sagt Widmer weiter.

Für das Mitglied sei der Diebstahl schlimm: «Der Feuerwehrhelm ist für unsere Leute wie ein Heiligtum», so der Kommandant. Deshalb hoffe man auch, dass der rund 500 Franken teure Helm bald wieder zurück kommt. Der Diebstahl sei ohnehin nicht nachvollziehbar: «Brauchen kann man ihn nicht, ausser vielleicht als Souvenir.» Dies könne als Lausbubenstreich nach dem Feier nachvollzogen werden, doch dann sollte am nächsten Tag die Rückgabe und Entschuldigung erfolgen. «Wir klären nun intern ab, wie lange noch gewartet wird, dann erstatten wir Anzeige gegen Unbekannt», so Widmer.

Kein Respekt

Von so einem Fall zu hören löst beim Feuerwehrverband St. Gallen Kopfschütteln aus: «Das ist eine Frechheit und zeugt von sehr wenig Respekt», sagt Präsident Thomas Bärtsch auf Anfrage. Dass während Einsätzen Material gestohlen werde, komme ab und zu vor. So sei beispielweise schon einmal eine Lampe in Sargans nach einem Fest mitgenommen worden. «Gefunden wurde sie dann auf einer Wiese in Bern wieder», so Bärtsch.

Lampen, Triopane oder sonstiges Signalisierungsmaterial sei auch bei den Kantonspolizei St. Gallen beliebtes Diebesgut. Offenbar sei es reizvoll, etwas von der Polizei zu haben.

(lad)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • M. Meier am 26.06.2018 06:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist so....

    Hey Leute, Wacht auf! Das ist das Spiegelbild der Gesellschaft. Respekt und Anstand geht immer mehr verloren.

    einklappen einklappen
  • Coco35 am 26.06.2018 06:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erziehung?????

    Es fehlt einfach an der Kinderstube..Kein Respekt vor nichts mehr.

    einklappen einklappen
  • Schämu am 26.06.2018 06:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur frech

    Der Dieb sollte sich auf Grund und Boden schämen. Aber eben, es war sicher wieder einmal Alkohol im Spiel und der Dieb fühlt sich als Held. Mut hat der Dieb zum klauen aber nicht zum zurückgeben und entschuldigen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wiler am 26.06.2018 09:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zum heulen

    Ich bin auch in Wil in der Feuerwehr.. Es ist so wieso nicht mehr zum aushalten dort! Schade um das schöne Depot. Dieses verdient wieder die frühere Führung!

  • Lundrine Logane am 26.06.2018 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Wil SG

    Der Helm fährt bestimmt diese Woche und 100% am Wochenende 5-10mal vor dem Eiscafe Enrico in einem M5, M6, M7, R8, Lambo oder sonsteinem überteuertem Wagen mit einem Lenkerpinsel vorbei...

  • Pit Z. am 26.06.2018 08:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es war einmal ein wunderbar Land

    Heute wird in der Schweiz alles geklaut, was nicht niet- und nagelfest ist. Schrecklich, was sich hier für Gauner zusammen gefunden haben.

  • Donna M. am 26.06.2018 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respektlos

    Dass es keinen Respekt mehr, vor dem Eigentum eines anderen gibt, wissen wir. Aber einem Feuerwehrmann, der Menschen rettet, seine Arbeitsutensilien zu klauen, ist unterste Schublade.

  • Doppel Radler am 26.06.2018 08:49 Report Diesen Beitrag melden

    Wil

    In Wil gibt es viele Schmetterlinge...