Landquart GR

28. Dezember 2017 19:40; Akt: 29.12.2017 02:06 Print

Frontalcrash fordert fünf Verletzte

Am Donnerstag kam es zu einem Frontalunfall auf der Nationalstrasse A28 in Landquart. Fünf Personen mussten mit mittelschweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Frontalkollision zweier Autos auf der Prättigauerstrasse bei Landquart GR sind am Donnerstag fünf Personen mittelschwer verletzt worden. Die Unfallursache ist unklar. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein.

Laut Polizeiangaben war eine 47-jährige Schweizerin alleine im Auto von Schiers in Richtung Landquart unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 58-jähriger holländischer Autolenker mit seiner Familie in Richtung Schiers.

Beim Anschluss Camping Ganda kollidierten die beiden Fahrzeuge frontal miteinander, wie die Polizei weiter mitteilte. Alle Fahrzeuginsassen in beiden Autos wurden mittelschwer verletzt.

Sie wurden mit vier Ambulanzen ins Spital Schiers sowie ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert. Der Verkehr wurde nach dem frontalen Zusammenstoss während über zwei Stunden umgeleitet.

(fur/sda)