Schüsse in Niederurnen GL

17. März 2017 19:38; Akt: 18.03.2017 02:16 Print

Hier stoppt die Polizei den Komplizen des Schützen

In Niederurnen sind am Freitagabend mehrere Schüsse abgefeuert worden. Ein Kosovare wurde verletzt.

Die Polizei nimmt auf der Autobahn bei Mels SG eine Verhaftung vor. (Video: Leserreporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Fachmarkt Brugghof in Niederurnen GL sind um 17.20 Uhr zwei Schüsse gefallen. Ein 35-jähriger Mann wurde dabei verletzt, wie die Kantonspolizei Glarus meldet. Bei einer Auseinandersetzung zwischen vier Männern wurde einem kosovarischen Staatsbürger ins Bein geschossen. Der Verletzte wurde ins Spital Glarus gebracht. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr.

Der mutmassliche Haupttäter, ein 43-jährige Schweizer mit Migrationshintergrund, konnte noch am Tatort verhaftet werden. Zwei mutmassliche Komplizen, ein 25-jähriger und ein 31-jähriger Mazedonier, egriffen die Flucht. Der Jüngere der beiden konnte um 18 Uhr durch die Kantonspolizei St. Gallen bei der Autobahnausfahrt Sargans angehalten und verhaftet werden. Der ältere Flüchtige wurde rund eine Stunde später in Ziegelbrücke angehalten und verhaftet. Motiv und Hintergründe sind Gegenstand der Ermittlungen, schreibt die Glarner Kantonspolizei.

Verhaftung bei Sargans

Gegenüber 20 Minuten hat die Kantonspolizei St. Gallen bestätigt, dass es im Sarganserland zu einer Verhaftung eines Autolenkers gekommen ist.

Wie Augenzeugen in der «Südostschweiz» berichteten, sei vor den Schüssen ein Auto vorgefahren, aus dem drei Männer ausgestiegen seien. Daraufhin kam es zu einer Schlägerei mit anderen Personen. Im Abstand von einigen Minuten seien in Folge zwei Schüsse gefallen. Mehrere Menschen seien zwischen den Häusern auf dem Parkplatz gestanden. Es habe ein Geschrei gegeben.

(fal/sda)