Walenstadt SG

23. November 2012 11:46; Akt: 23.11.2012 12:03 Print

Mann stürzt elf Meter in Liftschacht

In einem Altersheim in Walenstadt SG ist ein 57-jähriger Mann schwer verletzt worden, als er versuchte, aus einem stecken gebliebenen Lift zu klettern. Er wollte nicht auf Hilfe warten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 57-jähriger Mann ist am Donnerstagvormittag in einem Altersheim in Walenstadt elf Meter tief in einen Liftschacht gefallen. Er verletzte sich schwer und musste von der Rega mit einem Helikopter in ein Spital geflogen werden, wie die Polizei am Freitag meldete.

Der Mann befand sich zusammen mit dem Hauswart des Heimes im Lift, als der Aufzug aus noch ungeklärten Gründen zwischen der zweiten und dritten Etage einen Nothalt vollzog. Der Liftboden dürfte sich gut 1,4 Meter über dem Fussboden der zweiten Etage befunden haben.

Mann wollte nicht warten

Der Hauswart öffnete die Lifttüre per Hand und kletterte aus der Liftkabine auf den Boden des zweiten Stockwerks. Er wies den 57- jährigen Mann an zu warten, bis er mit einer Leiter retour sei.

Doch dieser wollte offenbar nicht hören. Er versuchte es dem Hauswart gleich zu tun, rutschte ab und stürzte elf Meter den Liftschacht hinunter. Er verletzte sich bei dem Unfall schwer, wie es im Communiqué der St. Galler Polizei heisst.

(aeg/sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren