Chur

12. August 2017 21:56; Akt: 13.08.2017 13:35 Print

Rätsel um Auto mit Spurensicherungskleber

In Chur steht seit Anfang Woche ein verlassenes Auto auf einem Parkplatz. Und wird zum Thema auf Social Media.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Bin gespannt, was da los war», schreibt eine Frau in einer Facebook-Gruppe. Ein schwarzer Peugeot stehe seit Anfang Woche auf dem Parkplatz beim Fürstenwald in Chur. «Es ist offen und ein Fenster ist ein wenig geöffnet.»

Als die Frau später wieder zum Parkplatz gekommen ist, sei die Scheibe der Fronttüre abgedeckt gewesen und Kleber mit der Aufschrift Spurensicherung, Kantonspolizei Graubünden seien an der Scheibe geklebt. Das Auto sei mit französischen Nummernschilder versehen.

Identität abgeklärt

Die Papiertüten stammen von Spaziergänger Adrian Buchmeier. «Da es begonnen hat zu regnen, als ich vom Spaziergang zurückgekommen bin, habe ich die Papiertüten aus meinem Auto genommen und zerrissen», so Buchmeier. Er habe dann die Türe geöffnet und die offene Scheibe mit dem Papier abgedeckt, dass es nicht zu sehr reinregnen konnte.

Die Kantonspolizei Graubünden bestätigt auf Anfrage, dass sie am Mittwoch zum verlassenen Auto ausgerückt ist. «Die Beamten haben die Tüten mit Absperrband befestigt.»

Bei den Kollegen in Frankreich klärte man die Identität des Lenkers ab. Es stellte sich heraus, dass das Auto einer Frau aus Frankreich gehört, die Veloferien im Bündnerland macht. Die Frau ist noch mit ihrem Zweirad unterwegs. Sie habe versichert, dass sie das Auto wieder abholen wird.

Keine Sanktionen

Weder nach dem Auto noch nach der Lenkerin laufen Fahndungen. Der Parkplatz ist öffentlich und somit darf das Auto dort stehen und die Frau kann nach ihrer Velotour wieder damit nach Hause fahren, ohne Sanktionen befürchten zu müssen. Dank dem Einsatz der Kantonspolizei und des Spaziergängers ist der Innenraum nun vor Regen und Wind geschützt.

(jeb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ray91 am 13.08.2017 05:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke Graubündner Polizei

    Endlich trift der Satz ,,die Polizei dein Freund und Helfer" mal voll und ganz zu.

    einklappen einklappen
  • Beobachter am 13.08.2017 04:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erfreulich

    Das ist doch mal eine gute Nachricht! Danke an die KaPo fürs Abdecken des Fensters, das ist wohl einzigartig in der Schweiz. :-)

    einklappen einklappen
  • Ringo am 13.08.2017 01:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    supper

    Mann sagt ja Polizei sind helfer:)) Also besten dank und glück für die Besitzerin!!! Sonst leichte nasse heimfahrt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Glaedr . am 13.08.2017 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zu faul zum lesen.

    an alle die zu wenig Zeit zum lesen haben aber komischerweise genug Zeit für die Kommentare. die Papiertüten sind nicht von der Polizei, die Polizei hat nur noch rasch unten zugeklebt. ein spatziergänger hat mit den Tüten sie Scheibe bedeckt. und ja Plastik wäre besser aber soll jetzt jeder Mensch Plastiktaschen im Auto haben?

  • Sigiii25 am 13.08.2017 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte Lesen sie richtig

    Bitte lest doch den kommentar richtig. Der wagen wurde von einem spatziergänger abgedeckt....! Die kapo hatt diese nur mit klebeband befestigt. Also zu danken ist wohl in erster linie dem spatziergänger. Wenn im nachhinein die polizei abgeklebt hat frag ich mich ob die es nicht mit plastik abkleben konnte oder nur mit klebeband??

  • Anny am 13.08.2017 14:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Sache der Polizei !!

    Hallo geht es noch,es ist ist nicht die Arbeit der Polizei zu sorgen dass nichts nass wird !! Sie haben Ihren Job getan !!!

  • Vanessa am 13.08.2017 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wow ein Auto

    steht auf einem gratis Parkplatz und die Polizei rückt aus.

  • Schlau Meier am 13.08.2017 11:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bedenklich

    Verstehe ich nicht, vielleicht wollte der französische Auto Besitzer Schweizer regen Wasser sammeln und darum hat er Vorsicht und unauffällig eine Fenster Schlitz offen gelassen . Hm ? Hat Polizei da etwa vorschnell ein Verbrechen verhindern?